Lara Adrian - Gesandte des Zwielichts / Ashes of Midnight

Anzeige

  • Lara Adrian - Ashes of Midnight


    Kurzbeschreibung von amazon.de:

    A woman driven by blood. A man thirsting for vengeance. A place where darkness and desire meet...


    As night falls, Claire Roth flees, driven from her home by a fiery threat that seems to come from hell itself. Then, from out of the flames and ash, a vampire warrior emerges. He is Andreas Reichen, her onetime lover, now a stranger consumed by vengeance. Caught in the cross fire, Claire cannot escape his savage fury—or the hunger that plunges her into his world of eternal darkness and unending pleasure.


    Nothing will stop Andreas from destroying the vampire responsible for slaughtering his Breed brethren . . . even if he must use his former lover as a pawn in his deadly mission. Blood-bonded to his treacherous adversary, Claire can lead Andreas to the enemy he seeks, but it is a journey fraught with danger—and deep, unbidden desires. For Claire is the one woman Andreas should not crave, and the only one he’s ever loved. A dangerous seduction begins—one that blurs the lines between predator and prey, and stokes the flames of a white-hot passion that may consume all in its path. . . .



    Eigene Meinung:
    Im 6. Teil der Midnight-Breed Serie wird die Geschichte von Andreas Reichen erzählt.
    Nachdem sein Hafen heimtückisch zerstört wurde, begiebt sich Andreas auf einen Rachefeldzug und löscht jeden aus, der seine Finger bei der grausamen Tat mit im Spiel hatte. Auf seinem Weg der Vergältung trifft er auf Claire. Vor vielen Jahren einmal seine Geliebte, ist sie nun die Ehefrau seines größten Feindes. Durch eine verbotene und nicht ganz freiwillige Verbindung entfachen alte Gefühle.
    Andreas Reichen, der uns in der Vergangenheit als charmanter und kultivierter Frauenheld, Leiter eines dunklen Hafen und Mitstreiter des Ordens bekannt ist, zeigt in Ashes of Midnight, was alles in ihm steckt. Wir erfahren viel über seine Vergangenheit, seine von der Mutter geerbte Fähigkeit, seine Ängste und seine Gefühle.
    Auf der Flucht vor Wilhelm Roth und seinen Handlangern finden Andreas und Claire Unterschlupf beim Orden. Mit Hilfe von Claires Fähigkeit in den Träumen anderer zu wandeln und der Blutsverbindung zwischen ihr und ihrem Mann, finden sie bald heraus, wo Roth zu finden ist. Doch leider macht sich auch Roth die Verbindung zu seiner Frau zu nutzen, wodurch er ganz genau weiß, das sie in seiner ist und beginnt einen Plan zu schmieden, wie er den Orden, seine Frau und Andreas Reichen -mit dem er noch eine ganz eingene Rechnung offen hat- zerstören kann.


    Obwohl sich die Bücher dieser Reihe bis zu einem gewissen Punkt ähneln, schafft Lara Adrian es, das ich jedes Mal von neuem mit den Charakteren mitfühle und vor lauter Spannung das Buch nicht mehr aus den Händen legen kann. Besonders gut hat mir diesmal gefallen, das Danika (bekannt aus dem ersten Band) einen kurzen Auftritt hatte; das es diesmal eine Dreiecksbeziehung gab, die die Situation ein wenig verworrener und dadurch spannender machte und das die Stammesgefährtinnen eine wichtige und aktive Rolle übernommen haben. Ich könnte hier noch mehr aufzählen, aber ich befürchte damit zu viel zu verraten. Nur noch eins: Andreas Reichen hat sich für mich zu einem der interessantesten Charatere dieser Reihe entwickelt und reiht sich damit direkt neben Dante, Rio und Tegan ein. :D


    /Edit: Ich habe vorher geguckt, ob es schon eine Rezession zu dem Buch gibt, aber keine gefunden. Sollte ich Tomaten auf den Augen gehabt haben, bitte ich um Verzeihung. ;)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
    (Marie v. Ebner-Eschenbach)


    :flower:

  • Hallo Jeroena,


    danke für deine gute Rezi. Ich muss leider auf die deutsche Übersetzung warten und die kommt erst im November. ](*,)

  • Oh ja, ich erwarte diesen Teil mit der größten Spannung bisher, da Andreas Reichen von Buch zu Buch immer interessanter für mich wurde und ich am meisten mit ihm mitfühlen kann. Was ihm im fünften Teil passiert ist hat mich richtig betroffen gemacht und ich will unbedingt wissen, wie es weiter geht. Also weiß ich sozusagen jetzt schon, was ich mir zu Weihnachten wünsche, wenn ich es bis dahin nicht selbst gekauft hab. :roll:


    Josy :winken:


  • Nachdem sein Hafen heimtückisch zerstört wurde...

    Ähm.... so wie ich das in Erinnerung hab, hat er ihn aber selbst zerstört ne? Nur die Angehörigen wurden getötet, das Gebäude selbst hat er ja mit seiner Begabung in die Luft gejagt :wink:

    Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
    2010/2011 gelesen: 74/33
    Seiten: 25547/11556

  • Ähm.... so wie ich das in Erinnerung hab, hat er ihn aber selbst zerstört ne? Nur die Angehörigen wurden getötet, das Gebäude selbst hat er ja mit seiner Begabung in die Luft gejagt :wink:

    Das stimmt natürlich. Für mich war der Hafen allerdings schon zerstört, als alle Bewohner getötet wurden und nicht erst, nachdem Andreas die "leere Hülle" in die Luft gejagt hat. Ich weiß nicht wieso, aber in meinen Augen haben immer erst die Bewohner den dunklen Hafen geschaffen. Ohne sie wars für mich nur noch irgendein Gebäude und deshalb schrieb ich, das der dunkle Hafen heimtückisch zerstört wurde. ;)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
    (Marie v. Ebner-Eschenbach)


    :flower:

  • Amazon hat mir gerade mitgeteilt das die Bestellung versandt wurde :) JUCHUUUU morgen oder spätestens übermorgen sollte ich das Buch erhalten :cheers: :cheers: :cheers:

    :study: Ilona Andrews - Stadt der Finsternis 04: Magisches Blut

    2011 gelesen: 8 Bücher

  • Danke chasey dass du mich dran erinnert hast durch deinen Beitrag, dass ich das Buch noch bestellen muss! Hab das natürlich sofort getan, hoffe, es kommt dann demnächst :cheers:

    Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
    2010/2011 gelesen: 74/33
    Seiten: 25547/11556

  • So, und durch hab ichs. War wieder sehr gut bis gut, gestört hat mich diesmal, dass von der Geschichte im Hintergrund (mit Dragos etc.) wenig erzählt wurde bzw. eigentlich wirklich nur am Ende richtig was kam. Schön fand ich, dass auch die anderen Charaktere wieder vorkamen und nicht unter den Tisch gekehrt wurden. Ich würde :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: ,5 vergeben, da bisher nur Teil 1-4 volle fünf Sterne waren. Teil 5 und 6 fand ich 4,5- würdig. Also trotzdem noch sehr gut.


    @ Jeroena: Kannst du vielleicht deine Rezension kopieren (mit ner deutschen Inhaltsangabe)? Dann steht das Buch auf deutsch nicht unrezensiert im System, ich finds so schöner :lol: Das wär lieb.

    Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
    2010/2011 gelesen: 74/33
    Seiten: 25547/11556

  • Huhu,


    gestern konnte ich einfach nicht widerstehen und hab mir das Buch dann doch gekauft :cheers: , oh ich bin so gespannt, wie es Andreas ergeht. :love: Werde dann berichten, momentan lese ich eine andere Reihe...


    CU soo, Josy

  • @ Jeroena: Kannst du vielleicht deine Rezension kopieren (mit ner deutschen Inhaltsangabe)? Dann steht das Buch auf deutsch nicht unrezensiert im System, ich finds so schöner :lol: Das wär lieb.

    Meinst du den kompletten Beitrag kopieren und die Kurzbeschreibung vom deutschen Buch einfügen (und dann nochmal hier posten), oder meinst du, den ersten Beitrag editieren? Nur, damit ich dabei nichts falsch mache :lol:

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
    (Marie v. Ebner-Eschenbach)


    :flower:

  • Mir persönlich hat dieser Teil nicht sooo gut gefallen wie die anderen Teile. Irgendwie hat es mich nicht so sehr mitgerissen und ich habe nicht so mitgefühlt wie bei den anderen Personen. Vielleicht mag es auch daran liegen das ich zuvor die Black Dagger Bücher gelesen habe und dieses Buch an die Spannung die in den Black Dagger Büchern herrscht nicht so ganz dran kommt.

    :study: Ilona Andrews - Stadt der Finsternis 04: Magisches Blut

    2011 gelesen: 8 Bücher

  • @ Jeroena: Einfach deinen Kommentar kopieren und von Amazon die deutsche Zusammenfassung nehmen und unter das deutsche Buch stellen. Dankeschön :friends:

    Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
    2010/2011 gelesen: 74/33
    Seiten: 25547/11556

  • bin grade dabei das buch zu lesen.teil 1-5 haben mir recht gut gefallen.


    chasey
    dasselbe denke ich auch.als ich anfind die reihe zu lesen musste ich sofort an die black dagger bücher denken.

  • Lara Adrian - Gesandte des Zwielichts


    Kurzbeschreibung von amazon.de:

    Ein Rächer geht um, der schon zahllose Vampire getötet hat. Auch Claire gerät in einen Hinterhalt, ein feuriges Inferno tötet ihre Beschützer.
    Aus der Asche tritt ein Vampirkrieger hervor, den Claire nur zu gut kennt: Andreas Reichen, ihr einstiger Geliebter. Sein unstillbarer Hass gilt Claires neuem Gefährten Wilhelm Roth. Claire gerät zwischen die
    Fronten eines erbarmungslosen Kampfes und spürt schon bald, dass ihre alte Leidenschaft für Andreas aufs Neue erwacht ...


    Eigene Meinung:
    Im 6. Teil der Midnight-Breed Serie wird die Geschichte von Andreas Reichen erzählt. Nachdem sein Hafen heimtückisch zerstört wurde, begiebt sich Andreas auf einen Rachefeldzug und löscht jeden aus, der seine Finger bei der grausamen Tat mit im Spiel hatte. Auf seinem Weg der Vergältung trifft er auf Claire. Vor vielen Jahren einmal seine Geliebte, ist sie nun die Ehefrau seines größten Feindes. Durch eine verbotene und nicht ganz
    freiwillige Verbindung entfachen alte Gefühle. Andreas Reichen, der uns in der Vergangenheit als charmanter und kultivierter Frauenheld, Leiter eines dunklen Hafen und Mitstreiter des Ordens bekannt ist, zeigt in Ashes of Midnight, was alles in ihm steckt. Wir erfahren viel über seine Vergangenheit, seine von der Mutter geerbte Fähigkeit, seine Ängste und seine Gefühle.
    Auf der Flucht vor Wilhelm Roth und seinen Handlangern finden Andreas und Claire Unterschlupf beim Orden. Mit Hilfe von Claires Fähigkeit in den Träumen anderer zu wandeln und der Blutsverbindung zwischen ihr und ihrem Mann, finden sie bald heraus, wo Roth zu finden ist. Doch leider macht sich auch Roth die Verbindung zu seiner Frau zu nutzen, wodurch er ganz genau weiß, das sie in seiner ist und beginnt einen Plan zu schmieden, wie er den Orden, seine Frau und Andreas Reichen -mit dem er noch eine ganz eingene Rechnung offen hat- zerstören kann.


    Obwohl sich die Bücher dieser Reihe bis zu einem gewissen Punkt ähneln, schafft Lara Adrian es, das ich jedes Mal von neuem mit den Charakteren mitfühle und vor lauter Spannung das Buch nicht mehr aus den Händen legen kann. Besonders gut hat mir diesmal gefallen, das Danika (bekannt aus dem ersten Band) einen kurzen Auftritt hatte; das es diesmal eine Dreiecksbeziehung gab, die die Situation ein wenig verworrener und
    dadurch spannender machte und das die Stammesgefährtinnen eine wichtige und aktive Rolle übernommen haben. Ich könnte hier noch mehr aufzählen, aber ich befürchte damit zu viel zu verraten. Nur noch eins: Andreas
    Reichen hat sich für mich zu einem der interessantesten Charatere dieser Reihe entwickelt und reiht sich damit direkt neben Dante, Rio und Tegan ein.
    :D

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; arm ist nur, wer nie geträumt hat
    (Marie v. Ebner-Eschenbach)


    :flower:

  • Ich kann noch nicht viel dazu sagen, ich bin erst auf Seite 24, da ich kaum Zeit habe. Aber sobald ich fertig werde ich auch meine Meinung preisgeben.

    Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zugeben.


    Cicero

  • Ich freu mich auch schon riesig auf das Buch. Da ich bei Thalia meine Bücher bestelle warte ich aber noch auf ein anderes Buch das bald rauslommt mit dem bestellen- bei uns im thalia hatten die nämlich jetzt wieder 5€ online Gutscheine!

  • Bin zwar noch nicht ganz durch mit dem Buch,mir fehlen nur noch 40 Seiten, aber ich wollte einfach mal meine Meinung schon einmal dazu sagen. :D


    Eins muss ich sagen, die ganzen Bücher von Lara Adrian gefallen mir einfach super gut. Auch wenn sie alle gleich aufgebaut sind. Doch hat jedes Buch sein eigenen Charme.


    Wie im 6. Teil da wird einen deutlich vor Augen gehalten wie das innere Kampf von Andreas aussieht . Und dann noch die Beziehung zu seiner früheren Geliebte bzw. Gefährtin und ihrem Mann. Aber wie sich Andreas verändert hat in laufe der Zeit, ist wirklich spannend.


    Allgemein die ganze Reihe gehört zu meinen lieblings Bücher :D

  • Kurzbeschreibung:
    Drei Monate, nachdem seine Familie von Wilhelm Roth vollständig ausgelöscht wurde, befindet sich Andreas Reichen auf einem Rachefeldzug. Während er nacheinander alle Vampire, die in Roths Diensten stehen, tötet, trifft er auf die Stammesgefährtin Claire, die er vor 30 Jahren liebte. Aber Reichen musste sie verlassen und Claire wurde darauf die Gefährtin seines Erzfeindes. Doch auch nach 30 Jahren sind ihre Gefühle füreinander noch nicht erloschen, und der Kampf gegen Wilhelm Roth wird nicht nur für Andreas zu einem Kampf um Leben und Tod.


    Meine Meinung:
    „Gesandte des Zwielichts“ ist der sechste Band der „Midnight Breed“ Reihe von Lara Adrian. Dieses Mal dreht sich alles um den deutschen Vampir Andreas Reichen, so dass sich ein großer Teil der Geschichte in
    Deutschland, überwiegend in Berlin und Hamburg, abspielt. Aus diesem Grund beschränkt sich die Handlung im ersten Teil auf Andreas Reichen, Claire und Wilhelm Roth. Die „Amerikaner“ fehlen zu Beginn der Geschichte völlig und tauchen erst zu einem späteren Zeitpunkt auf, was den Anfang des Buches leider etwas langweilig werden lässt. Ab dem Augenblick, wo die Bostoner Ordenskrieger in das Geschehen eingreifen, wird es besser, aber wirkliche Spannung kam beim Lesen nicht auf.


    Es gibt einige nette Sex- und Kampfszenen, aber die ganze Geschichte ist im Gegensatz zu den ersten fünf Bänden der Serie irgendwie „harmlos“. Mir fehlten Lucan, Tegan und Co., ihre Frauen und ihre Flüche. Auch über die Neulinge Kade und Brock sowie den gezüchteten Gen1 Hunter hätte ich sehr gerne endlich mehr erfahren, da in Band 5 die Neugierde auf diese Figuren geweckt wurde.


    Positiv überrascht war ich von der Figur Andreas Reichen, den ich in den vorherigen Bänden eher unsympathisch fand. Aber von mir aus hätte er keine eigene Geschichte bekommen müssen. Die Geschichte der amerikanischen Vampire fand ich deutlich besser und hätte daher auf diesen Ausflug in die deutschen dunklen Häfen gut verzichten können. Da im nächsten Band Brok die Hauptrolle spielen wird und Handlungsort überwiegend Alaska zu sein scheint, wird „Shades of Midnight“ die Leser hoffentlich mit einer Extraportion amerikanischer Vampire entschädigen.

Anzeige