Christine Feehan - Der Fürst der Nacht

Affiliate-/Werbelink

Der Fürst der Nacht (Die Karpatianer, Ba...

3.9|20)

Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Stars)

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 448

ISBN: 9783404773091

Termin: Februar 2009

Anzeige

  • Alexandria sorgt ganz alleine für ihren sechsjährigen Bruder Joshua. Beide haben nur noch einander. Als Alexandria eines Abends zu einem Geschäftsessen geht und Joshua in der Obhut eines älteren Obdachlosen lässt, spürt sie plötzlich, dass sich etwas Bösen nähert. Sie sieht nach dem Rechten. Geschockt stellt sie fest, dass Joshuas Aufpasser brutal ermordet wurde und Joshua im Bann eines Vampirs steht.
    Der Vampir nimmt Alexandria und Joshua mit sich. In höchster Gefahr erscheint ein Retter, ein mysteriöser Krieger, der den Vampir tötet und Alexandria sein Blut gibt.
    Doch das schweißt sie zusammen, denn der geheimnisvolle Fremde ist Aiudan, ein Karpatianer, der in Alexandria seine Gefährtin erkennt. Er nimmt sie und ihren Bruder mit sich nach Hause und pflegt Alexandria gesund.
    Als Alexandria erfährt, dass sie durch den Blutaustausch nun ebenfalls eine Karpatianerin ist, ist sie entsetzt und will nur in ihr altes Leben zurück. Aidan versucht ihr zu erklären, dass das nicht möglich ist, doch Alexandria ist fest entschlossen, alles zu versuchen ...


    Der dritte Band der Dark-Reihe beginnt enorm spannend und diese Spannung wird auch sehr gut gehalten. Mit Aidan gibt es einen ganz tollen Helden, der Alexandria mit sehr großer Geduld begegnet und sie sehr einfühlsam an ihr neues Leben heranführt. Es gibt viele richtig schön romantische Szenen. Auch Alexandria ist eine sehr sympathische Heldin.
    Ein ganz dicker Minuspunkt ist aber ihr Bruder, der leider unendlich nervt und die wunderschöne Liebesgeschichte immer wieder unterbricht, durch völlig überflüssige Szenen mit ihm. Das ist ein riesiger Störfaktor in diesem ansonsten wirklich rundum gelungenen Roman.
    Daher Punktabzug und nur :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Ich fand den Bruder gar nicht so schlimm, meiner Meinung nach bemerkt man ihn die meiste Zeit gar nicht. Dagegen fand ich Alexandria ganz und gar nicht sympathisch. Von mir gibt es :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne.

    Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein.
    Gandhi


  • Inhalt:
    Sie waren die Fürsten der Nacht, seit Ewigkeiten auf der Suche nach ihrer Herrin des Lichts. Alexandra Houton würde alles tun, um ihren kleine Bruder zu beschützen. Als beide in San Francisco in tödliche Gefahr geraten, erscheint Aidan Savage, um sie vor einem schrecklichen Schicksal zu bewahren. Doch kann Alexandra ihm wirklich trauen? Der leidenschaftliche, aber bedrohliche Aidan erscheint ihr so mysteriös, fast wie eine mystische Kreatur der Nacht. Ist er ein Monster oder das Beste, was Alexandra passieren konnte? Während Aidan sich danach sehnt, Alexandra ganz in seine Arme zu schließen, traut sie ihm noch nicht ganz. Doch lange kann sie seiner wilden, überirdischen Verfürungskunst nicht widerstehen ...


    Meine Meinung:
    Super Buch. Ich liebe die Kapatianer Reihe :love: Die Geschichte ist soo verdammt toll und süß geschrieben, ich liebe jeden in den Teil obwohl mir Alexandria oft auf die Nerven gegangen ist wegen ihrem hin und her. Es ist wie immer lustig und spannend geschrieben und Aiden ist mir sofort ans Herz gewachsen genauso wie Joshua. Das Ende fand ich ziemlich cool obwohl es ja eigentlich total schlimm war aber wie gelassen er und Alexandria die Sache genommen haben finde ich toll. Ich freu mich total das wir hier schon etwas von Gregori erfahren durften aber schade fand ich es das man nicht lesen konnte wie Raven ihre Tochter bekommen hat :( Hätte ich sehr gerne gelesen aber naja. Dafür werden wir im nächsten Teil mehr von ihr lesen und wie Gregori sich mit ihr anstellt. Ich lache jetzt schon weil das sicher total lustig wird :lol:


    Meine Sterne für das Buch:
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Shelly Argeneau :vampire:

    :study: : Dämmernebel von Melanie Völker

    Gelesen: 2016 = 66
    2017 = 3
    SuB: 204 :love:

Anzeige