Kate Morton - Der verborgene Garten / The Forgotten Garden

Affiliate-Link

Der verborgene Garten

4.4|141)

Verlag: Diana

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 640

ISBN: 9783453354760

Termin: Januar 2010

  • Amazon~Beschreibung:
    An ihrem 21. Geburtstag ist etwas vorgefallen im Leben ihrer Großmutter Nell.
    Das erfährt ihre Enkelin, die Australierin Cassandra, als sie auf der Beerdigung mit ihren beiden Tanten Dot und Phyllis spricht. Bei ihrem letzten Besuch im Krankenhaus hatte Nell von einer merkwürdigen Dame gesprochen, der sie versprochen hätte, am Hafen von London auf sie zu warten. Cassandra hatte dies zunächst für die Äußerung eines verwirrten Geistes gehalten. Aber die Tanten öffnen ihr auf ihr beharrliches Nachfragen hin die Augen.


    Denn Nell ist keineswegs jene Person, die Cassandra bis zu ihrem Tod in ihr gesehen hat. Das Erlebnis mit der Dame hat es tatsächlich gegeben. Nells vermeintlicher Vater fand die verstörte Vierjährige mit nichts als einem kleinen weißen Kinderkoffer am Hafen und nahm sie mit.
    Groß gezogen als leibliche Lieblingstochter mit zwei Schwestern wuchs Nell wohlbehütet in ihrem Elternhaus auf - bis ihr Vater ihr die erschütternde Wahrheit offenbarte.
    Cassandra, die als Kind ein ganz persönliches Verhältnis zu ihrer als verbittert und biestig geltenden Großmutter aufgebaut hatte, erbt deren Cottage in Cornwall. Und sie beginnt, in der Familiengeschichte zu recherchieren, wobei sie der Weg mitten in den dunklen Garten von Blackhurst Manor führt. Dabei ist das, was sie da entdeckt, ist wirklich erschreckend...


    Meine Meinung:
    Großes Rätselraten um ein dunkles Familiengeheimnis...
    "Der verborgene Garten" ist ein flüssig geschriebener, leicht verständlicher Roman über die düstere Wahrheit hinter der leuchtenden Fassade einer reichen Adelsfamilie im viktorianischen England.
    Dieses Geheimnis zieht sich wie ein roter Faden durch drei Generationen der Familie und kommt erst in unserer Zeit durch die Recherche der Hauptprotagonistin Cassandra nach und nach ans Licht.


    Sowohl der Glanz reicher Familien der vorletzten Jahrhundertwende, der um jeden Preis nach außen hin aufrecht erhalten werden musste - als auch die bittere Armut der vom Glück weniger Begünstigten, die ihr tägliches Brot hart erarbeiten mussten, finden in diesem anschaulichen Roman ihren Platz.
    Vor dem Leser entfaltet sich nach und nach die Geschichte einer Familie, deren Mitglieder für ihre Ehre und ihr nach außen hin makelloses Ansehen bitter bezahlen müssen, jeder auf seine ganz eigene Weise.
    Und er wird Zeuge, wie die gnadenlosen Regeln der viktorianischen Oberschicht eine Familie auch noch drei Generationen später bis in die Grundfesten erschüttern kann.


    Ein toller Roman, der zu Anfang aufgrund der vielen Protagonisten und der laufenden Zeitsprünge ein wenig verwirrend ist, in den man sich aber sehr schnell einfindet und dann nicht mehr losgelassen wird. :thumleft:

  • @Hiyanha


    Nun bin ich aber sehr froh das du das Buch vorgestellt hast! :D Ich "liebäugele" ja schon eine ganze Weile damit, hatte aber bisher hier aus unseren Reihen noch nichts dazu gelesen und abgewartet. Deine Rezi hat mir jetzt bestätigt, dass die Geschichte genau das Richtige für mich ist. :thumleft:
    Vielleicht noch generell für alle interessant: Es gibt eine Clubausgabe bei Bertelsmann für 18,95€ :arrow: *klick hier*... :idea:


    Gruss Brigitte :wink:

  • Ich habe das Buch auch schon lange auf meiner Wunschliste stehen...die Rezi bestärkt mich darin, dass ich es unbedingt lesen möchte.


    Ich warte schon die ganze Zeit auf die Taschenbuch-Ausgabe. Die gebundene Version gibt es seit Januar diesen Jahres, da dürfte es bis zum Taschenbuch ja nicht mehr lange dauern... :-?

  • Ich kannte die Autorin bisher gar nicht und habe das Buch auch nur gelesen weil meine Mutter es mir neulich mit den Worten "Das musst Du unbedingt lesen!" in die Hand gedrückt hat. :)
    Jetzt überlege ich natürlich, ob ich mir nicht auch noch "Das geheime Spiel" zulegen soll, aber mein Sub ist jetzt schon höher als der Mount Everest. Es wundert mich jeden Tag aufs Neue, dass es auf dem obersten Buch noch nicht schneit... :wink:


    Wirklich lustig fand ich in "Der verborgene Garten" übrigens die Stelle an der...

  • Eine Freundin hat mir dieses Buch quasi aufgezwängt. :o Sie ist total begeistert und hat mir schon während des Lesens immer von dieser Geschichte erzählt. Nun habe ich diesen "Schinken" zu Hause liegen und habe mich dank Hiyanha Rezension dafür entschieden zumindest einmal rein zu lesen.

  • Naja, es ist zwar ein "Schinken" aber doch sehr leicht zu lesen :wink:


    Ich habe das Buch heute beendet und fand es wirklich sehr gut.
    Ein bisschen haben mich die vielen Rechtschreibfehler gestört, aber irgendwann nach 300 Seiten habe ich sie einfach überlesen.


    Anfangs fand ich es auch nicht ganz so einfach die 3 Generationen, aus deren Sicht die Geschichte geschrieben ist, auseinander zu halten. Gerade zum Schluss hin, wo sich die Ereignisse überschlagen und des Rätsels Lösung endlich in Sicht ist, war es nicht ganz so einfach. Aber eigentlich ist es auch egal, denn hauptsache man kommt der Wahrheit näher :wink:


    Was die verschiedenen Charektere angeht, fand ich, hat die Autorin (und damit meine ich Mrs. Morton :tongue: ) Querbeet alles getroffen.
    Jede Hauptfigur hatte eine eigene ganz spezielle Persönlichkeit, was es auch einfach machte sie sich vorzustellen und auseinander zu halten.


    Ab hier nur für die, die das Buch schon gelesen haben:



    So einen geheimen, verborgenen Garten hätte ich auch gerne, allerdings



    Das Buch bekommt von mir 4-5 :bewertung1von5:

  • Im April kommt das TB auf den Markt, siehe Link.


    Ich lese das Buch gerade und bin bisher sehr davon angetan. Das ist ein richtig toller Schmöker für einen (weiteren) ekligen Wintertag, an dem man nicht mal einen Hund vor die Tür jagen möchte. Sehr unterhaltsam, flüssig zu lesen und für mich auch durch den Wechsel der Zeitebenen sehr ansprechend, da ich Romane mit Rückblick in die Vergangenheit liebe.


    Zitat

    Ein bisschen haben mich die vielen Rechtschreibfehler gestört, aber irgendwann nach 300 Seiten habe ich sie einfach überlesen.

    Rechtschreibfehler sind mir bisher überhaupt nicht aufgefallen, obwohl ich eigentlich einen Blick dafür habe. Entweder fand ich den Inhalt so unterhaltsam, dass ich darüber hinweggelesen habe, oder ich habe eine andere Ausgabe?

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ich habe das Buch auch gelesen und fand es einfach spitze, aber mir hat das erste Buch, das geheime Spiel, von kate Morton auch schon so gut gefallen.

    Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen.


    [align=center]Oliver Jobes

  • Rechtschreibfehler sind mir bisher überhaupt nicht aufgefallen, obwohl ich eigentlich einen Blick dafür habe. Entweder fand ich den Inhalt so unterhaltsam, dass ich darüber hinweggelesen habe, oder ich habe eine andere Ausgabe?


    Ich glaube, wir haben tatsächlich unterschiedliche Ausgaben. Ich habe die "Sonderausgabe" von Weltbild. Ich weiß nicht wie man die nennt, es sind die Ausgaben die etwas größer sind als die TB's und einen stabileren Einband haben. Die kosten meistens so zwischen 10,95 € und 12,95 €. :wink:

  • Ich habe die normale gebundene Ausgabe aus der Stadtbücherei entliehen. Gestern habe ich verstärkt darauf geachtet, aber mir ist wirklich kein Fehler aufgefallen.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Mir ist allerdings schon aufgefallen, dass gerade bei Weltbild-Ausgaben eher Rechtschreibfehler auftreten.


    Bei den günstigeren Preisen darf man wahrscheinlich keine gehobenen Ansprüche stellen... :-,

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Irgendwie ist dieser Thread an mir vorbeigerauscht, weiß der Geier warum!


    Aber erstmal Danke für die schöne Rezension, die es mir leicht macht, das Buch zu kaufen.


    Ich bin schon sehr gespannt, wie ich es finden werde...

  • Ich habe diesen tollen Roman jetzt beendet und kann ihn Dir, Tanni, und natürlich auch anderen Interessenten wärmstens empfehlen. :thumleft: Die Darstellung auf mehreren verschiedenen Zeitebenen und der "Ringschluss" von der ersten bis zur letzten Szene (

    ) ist einfach genial.
    Jetzt muss ich mir das erste Buch der Autorin wohl auch noch besorgen...

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Mein Vater hat vor etlichen Monaten eine Buchvorstellung im Radio über den "verborgenen Garten" gehört und mir, mit dem Hinweis, dass das bestimmt etwas für mich sei, darüber berichtet. Seitdem warte ich ebenfalls auf das TB und bald ist es soweit.


    Um die Wartezeit zu überbrücken habe ich in der Zwischenzeit auch schon einmal "das geheime Spiel" gelesen und fand es richtig gut.

  • €nigma
    Hoffentlich bist du vom "geheimen Spiel" dann nicht enttäuscht. Ich fand's sterbenslangweilig


    Mir ging's genauso! Daher zögere ich immer noch, den "verborgenen Garten" zu kaufen.
    @ Brigitte ~ das Durchquälen war zwar schlimm, aber das Ende hatte es dann wirklich in sich! Alles, was vorher so dahingeplätschert ist, hat sich in den letzten Seiten so aufgebauscht, dass ich am Schluss völlig fertig war (was irgendwie auch nicht schön war!). Alles in allem kann ich gut verstehen, dass du das Buch abgebrochen hast.

  • €nigma


    Hoffentlich bist du vom "geheimen Spiel" dann nicht enttäuscht. Ich fand's sterbenslangweilig und hab nach einem Drittel abgebrochen... :wink:

    Danke für die Warnung! Unsere Bücherei hat "Das geheime Spiel" leider nicht, ich müsste es also kaufen. Davon nehme ich dann erstmal Abstand.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Mir ging's genauso! Daher zögere ich immer noch, den "verborgenen Garten" zu kaufen.


    Yael


    Zögere nicht, kaufe... :lol: Ich bin mir (beinahe) sicher das dir das Buch gefallen wird. Mir hat es ausnehmend gut gefallen, und war eines meiner Highlights 2009. Wie €nigma schon sagte, die Geschichte ist "genial", da schliesse ich mich ohne wenn und aber an. :thumleft:
    Ich bewerte selten ein Buch mit 5 Sternen, aber hier "mussten" sie sein... :wink:

Anzeige