Liest euer Partner auch?

Anzeige

  • Also...mein Freund nennt es zwar lesen, aber eigentlich guckt er nur ins Buch.
    Er hat mal "Mein fast perfektes Leben" fast zuende gelesen, aber nun liegt es unfertig irgendwo rum. Er sagt, er wills eben einfach nicht zuende lesen.
    Komplett gelesen hat er in unseren zwei Jahren nur "Hölle" von Will Elliot. Sonst liest er eigentlich nicht. Aber wenigstens quengelt er nicht, wenn ich ihn stundenlang durch Buchhandlungen schleppe :D

  • Mein Ex hätte niemals ein Buch angefasst. Mittlerweile frage ich mich, ob er nicht vielleicht zu doof zum lesen war. Dämlicher Idiot... ](*,)

    "Wie man's macht, ist es verkehrt, aber macht man's gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig."

  • Aber mir ist es schon wichtig, dass mein Partner wenigstens ab und zu ein richtiges Buch liest.


    Warum ist es dir wichtig? :-k
    Es ist ja nun mal DEIN Hobby, nicht seines. Aufzwingen kann man sein Hobby keinem.


    Wenn mein Mann mir sagen würde, dass es ihm wichtig ist, dass ich 3x die Woche Autorennen mit der Playstation fahre, würde ich ihm den Vogel zeigen.


    Ich finds auch schade, dass mein Mann nicht liest. Er hätte auch gerne, wenn ich mich für die Playstation mehr begeistern könnte. Aber wir können uns für das Hobby des anderen nicht begeistern. Und das muss man akzeptieren.

  • Es hat auch keiner was von "aufzwingen" geredet. Aber wie gesagt ... meine Kumpels machen mich schon wahnsinnig, wenn ich mich irgendwo hin hocke und ein Buch lese. Denkst da wäre es besser wenn mein Partner es genauso täte? :-k

  • Mein Freund interessier sich leider überhaupt nicht fürs Lesen. Er sagt immer das er nicht versteht wie ich so viel lesen kann und das ihn das total langweilen würde.


    Ich finde das eigentlich sehr schade, denn sonst könnte man sich ja auch gegenseitig austauschen, oder über ein Buch das einen sehr bewegt hat reden.

  • mein Freund liest auch nicht, noch nichtmal Zeitschriften. Das ist ihm zu anstrengend und er interessiert sich nicht dafür. :scratch: [-( Einmal habe ich ihm ein Buch von mir gegeben und das fand er dann plötzlich ganz toll. Aber dann war das Thema lesen für ihn gegessen. :D

  • Mein Freund hat absolut kein Interesse an Büchern, oder generell daran, zu lesen (er bevorzugt Bilder in Büchern/Zeitschriften) :loool: Aber mich stört das auch in keiner Weise. Lesen ist eben mein absolutes Hobby, welches er sehr großzügig akzeptiert; er meckert nicht, wenn ich im Bett lese (denn dann bin ich nicht ansprechbar :lol: ), er geht so oft ich will mit mir in Bücherläden (und zeigt mir auch immer viele Bücher, die ihn vom Cover her ansprechen) und er schenkt mir zu jedem Anlass Bücher :D . Dann geht er selbst in Bücherläden und liest sich die jweiligen Buchrücken der Bücher durch, bei denen ihn das Cover anspricht. Das rechne ich ihm sehr hoch an, da er es wirklich hasst, zu lesen :D
    Sogar was privates angeht (also beispielsweise seine Post) gibt er lieber alles mal an mich ab, damit ich es lese :wink: Ich find das alles voll und ganz ok so.
    Austauschen über Bücher brauch ich mich nicht mit ihm, das mach ich generell eher selten, da auch in meinem Bekanntenkreis eher wenig gelesen wird. Aber er fragt mich immer, worum es im Buch geht, welches ich lese und wie es mir gefällt :wink:

  • Mein Mann interssiert schon für Bücher, aber mit denen kann ich überhaupt nichts anfangen! Er liest gerne den Terry Brooks oder die DSA-Bücher! Gut ich habe ihm jetzt die Shannara-Reihe gekauft, aber mehr auch nicht. 8)

    :study: Nora Roberts - Sommerträume (Weltbild-Ausgabe mit 3 Romanen)

  • Mein Freund hat absolut kein Interesse an Büchern, oder generell daran, zu lesen (er bevorzugt Bilder in Büchern/Zeitschriften) :loool: Aber mich stört das auch in keiner Weise. Lesen ist eben mein absolutes Hobby, welches er sehr großzügig akzeptiert; er meckert nicht, wenn ich im Bett lese (denn dann bin ich nicht ansprechbar :lol: ), er geht so oft ich will mit mir in Bücherläden (und zeigt mir auch immer viele Bücher, die ihn vom Cover her ansprechen) und er schenkt mir zu jedem Anlass Bücher :D . Dann geht er selbst in Bücherläden und liest sich die jweiligen Buchrücken der Bücher durch, bei denen ihn das Cover anspricht. Das rechne ich ihm sehr hoch an, da er es wirklich hasst, zu lesen :D
    Sogar was privates angeht (also beispielsweise seine Post) gibt er lieber alles mal an mich ab, damit ich es lese :wink: Ich find das alles voll und ganz ok so.
    Austauschen über Bücher brauch ich mich nicht mit ihm, das mach ich generell eher selten, da auch in meinem Bekanntenkreis eher wenig gelesen wird. Aber er fragt mich immer, worum es im Buch geht, welches ich lese und wie es mir gefällt :wink:


    Na, das nenn ich mal einen Traummann. Du kannst Stolz auf ihn sein. :thumleft::love:

  • Mein Freund liest auch... Leider lesen wir beide nicht sonderlich oft aus Zeitmangel - aber wenn wir lesen, dann viel!!
    Nur liest er komplett in die andere Richtung!! Ich Krimis und Thriller und so... Er Biologie- und Philosopohiebücher :wink:

  • Mein Freund und lesen? Das wäre wie... ich suche einen Vergleich...
    also, nein, er liest nicht. ;) ich hab schon versucht, ihm das Lesen schmackhaft zu machen, indem ich ihm einen Roman zu einem PC-Spiel gegeben hab, aber das Buch lag dann nur in seinem Zimmer rum.
    aber seine Eltern lesen auch nicht. Die haben kein Bücherregal. Bei den Eltern meines Ex war das ganz anders. die hatten ne ganze Wohnzimmerwand voll mit Büchern. Naja. Muss ja nicht jeder lesen...

  • Mein Freund liest auch nicht aber er lässt sich gerne von mir vorlesen :loool: So verbringen wir manschmal ganze abende. Macht echt spaß. Aber er geht immer mit in den Buchladen und hilft mir geeignete Bücher zufinden. Er kauft mir oft auch welche. Dann geht er auch alleine im Buchladen und sucht eins aus. Bisher hat er immer mein Geschmack getroffen. Er fragt mich auch immer um was es in den Bücher geht und ob es mir gefältt u.s.w.

Anzeige