Hört ihr Hörbücher nur einmal?

Anzeige

  • Ich habe so einen Thread noch nicht gefunden deswegen meine Frage. Hört ihr die Hörbücher nur einmal oder auch öfters? Ich höre gerade mein erstes und bin am überlegen ob ich es auch wieder ein zweites mal höre oder ob es dann langweilig wird? Bei Büchern lese ich es nur einmal weil ich es ja dann schon kenne.
    Das würde mich mal interessieren :-)
    lg Sonja

  • Ich höre den Hobbit und den Herr der Ringe immer dann, wenn ich nach Süddeutschland fahre.
    Also alles schon 6 oder 7 mal gehört.

    Im Leben kann man auf vieles verzichten. Außer auf Katzen und Bücher!


    :study: Der Drachenbeithron von Tad Williams
    :musik: Die Bücherdiebin von Markus Zusak


    mb-db

  • Ich bin ja eigentlich nicht so für Hörbücher hab auch erst eins angehört ( Kerstin Gier - Für jede Lösung ein Problem ) aber das hab ich mir bestimmt schon 8 oder 9 mal angehört.
    Mein Mann hört sich schon öfters Hörbücher an. Eigentlich immer dann wenn ich mit einem Buch ferig bin und sage "Das Buch war gut das musst du unbedingt lesen" :roll: . Die Biss Reihe hat er sich auch schon öfters angehört weil er davon recht begeistert und positiv überrascht war.

    lg Lila





    ~!__/
    ..o.o <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  • Also, ich bin selber ein großer Hörbuchfan und kann daher auch ganz klar sagen, dass ich Hörbücher viel öfter als nur ein einziges Mal anhöre. Das erste Mal höre ich sie in der Regel so an, dass ich einen groben Umriss über die Geschehnisse habe und am Ende grob weiß, worum es so geht. Und dann höre ich sie mir gerne immer mal wieder an, um auch die Details mitzubekommen, die einem schon leicht einmal entgehen, wenn man nicht 100% aktiv zuhört, sondern nebenbei auch einmal was anderes macht. :roll: (Ich gebe natürlich auch zu, dass ich Hörbücher gerne zum einschlafen höre, und dann passiert es schon mal, dass mir beim ersten Hören ein Teil entgeht, weil ich eingeschlafen bin.)
    Vor allem finde ich aber auch, dass die Hörbücher einfach viel zu teuer sind, um sie sich nur ein Mal anzuhören. Außerdem machen sie doch nach einer längeren Pause wieder einmal Spaß. Mir zumindest. ;)

    With freedom, books, flowers, and the moon, who could not be happy? ― Oscar Wilde

  • Ich gestehe, ich habe noch nie ein Hörbuch gehört.
    Bisher kenne ich nur Hörspiele, die ich als Kind/Jugendlicher oft gehört habe.
    Aber Hörbücher an sich, das reizt mich überhaupt nicht. Da lese ich doch lieber.

  • Also, ich bin selber ein großer Hörbuchfan und kann daher auch ganz klar sagen, dass ich Hörbücher viel öfter als nur ein einziges Mal anhöre. Das erste Mal höre ich sie in der Regel so an, dass ich einen groben Umriss über die Geschehnisse habe und am Ende grob weiß, worum es so geht. Und dann höre ich sie mir gerne immer mal wieder an, um auch die Details mitzubekommen, die einem schon leicht einmal entgehen, wenn man nicht 100% aktiv zuhört, sondern nebenbei auch einmal was anderes macht. :roll: (Ich gebe natürlich auch zu, dass ich Hörbücher gerne zum einschlafen höre, und dann passiert es schon mal, dass mir beim ersten Hören ein Teil entgeht, weil ich eingeschlafen bin.)
    Vor allem finde ich aber auch, dass die Hörbücher einfach viel zu teuer sind, um sie sich nur ein Mal anzuhören. Außerdem machen sie doch nach einer längeren Pause wieder einmal Spaß. Mir zumindest. ;)


    Dem kann ich mich auch nur anschließen.
    Ich liebe Hörbücher und benutze sie des öfteren gern mal zum einschlafen :wink: .
    Da wie Kaba schon erwähnt hat, die Hörbücher sehr teuer sind, ist es wirklich schade wenn man sie nur einmal hört. Und ein gutes Hörbuch wird auch beim wiederholten Male hören nicht langweilig, weil man immer wieder neues entdeckt bzw. hört.

    Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht? - George Bernahrd Shaw

  • Ich besitze auch Hörbücher und ich höre sie auch mehrmals, denn sie sind sonst einfach zu teuer. Obwohl ich noch lieber ein Buch in der Hand habe und darin schmöker.


    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2022 (B/S): 023/07.082 SuB: 3.456 (B/E/H/C: 2.015/1.369/67/5)

  • Ich höre zur Zeit die englischen "Harry Potter"-Hörbücher, von Stephen Fry gelesen, und obwohl ich alle "Harry Potter"-Bücher bereits mehrmals gelesen habe, sind sie nicht langweilig und ich werde sie garantiert immer wieder hören. Zum Einschlafen nutze ich sie auch sehr gerne, gerade, weil ich ja weiß, was passiert und es so nicht schlimm ist, wenn mir was entgeht. Allerdings stelle ich meinen iPod meistens so ein, dass er nur noch ca. 30 Minuten abspielt, wenn ich ins Bett gehe und dann von selber ausgeht (er steht bei mir auf so einem Lautsprechersystem für iPods), d.h. wenn ich dann tagsüber weiterhöre, spule ich einfach ca. 20 Minuten zurück, bis ich an einer Stelle bin, an die ich mich vom Vorabend noch erinnern kann und höre da dann weiter. :)
    Das Hörbuch von Nick Hornbys "Slam", gelesen von Matthias Schweighöfer, höre ich zwischendurch auch immer wieder gerne.

  • Hörbücher höre ich schon öfter mehrmals, beim Hören entgeht mir, irgendwie schneller was, als beim Lesen.
    Von daher ist es mir auch nicht langweilig, wenn ich was zum zweiten Mal höre. Manchmal habe ich sogar das Gefühl,
    dass ich dies oder jenes noch gaaar nicht gehört habe. :mrgreen:

    2022: Bücher: 68/Seiten: 30 509
    2021: Bücher: 205/Seiten: 93 417
    ------------------------------

    „Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz“

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Yanagihara, Hanya - Das Volk der Bäume

  • Kommt bei mir immer drauf an, ob das Hörbuch mir auch wirklich beim ersten mal gefallen hat und es einen bleibenden Eindruck hinterließ. Grundsätzlich höre ich sie aber nur einmal, denn wenn ich ein HB höre dann auch mit voller Konzentration, so wie ich halt auch Bücher lese.


    Sehe es so wie mit einem guten Film, hat er mir gefallen schau ich ihn auch öfters, man entdeckt halt doch immer wieder was man mal übersehn hat oder woran man sich gern erinnert.

  • Definitv nein.
    Dafür sind sie zu teuer. Außerdem höre ich sie gerne immer wieder - als Hintergrundberieslung beim Aufräumen o. Ä. Sind übrigens auch toll zum Einschlafen. :D

    Def. Moudschegiebchn: Des's'säggssch ün heest Marienkäfer.

    »Ich stupste sie zusammen, ließ sie klimpern, klickern, Lachstein und Buchstein kicherten sich eins.
    Natürlich. Lachstein erzählte Buchstein einen Witz.« Ulla Hahn, Aufbruch

  • Ich höre manche öfter, weil es (im Gegensatz zum Selberlesen) so einfach ist: eine lange Autofahrt, beim Stricken, puzzeln oder basteln ... da ist es einfach nett, wenn einem jemand was vorliest :study:

    liebe Grüße Phlox
    -----------------------------------------------------------------------------
    :thumleft: mein Lieblingsbuch 2010: The Spiderwick Chronikles von Di Terlizzi & Black und die Merle-Trilogie von Kai Meyer


    :thumbdown: das schlechteste Buch 2010: Melodie der Meerjungfrauen von Michelle Lovric

  • Ich höre zur Zeit die englischen "Harry Potter"-Hörbücher, von Stephen Fry gelesen, und obwohl ich alle "Harry Potter"-Bücher bereits mehrmals gelesen habe, sind sie nicht langweilig und ich werde sie garantiert immer wieder hören. Zum Einschlafen nutze ich sie auch sehr gerne, gerade, weil ich ja weiß, was passiert und es so nicht schlimm ist, wenn mir was entgeht. Allerdings stelle ich meinen iPod meistens so ein, dass er nur noch ca. 30 Minuten abspielt, wenn ich ins Bett gehe und dann von selber ausgeht (er steht bei mir auf so einem Lautsprechersystem für iPods), d.h. wenn ich dann tagsüber weiterhöre, spule ich einfach ca. 20 Minuten zurück, bis ich an einer Stelle bin, an die ich mich vom Vorabend noch erinnern kann und höre da dann weiter. :)
    Das Hörbuch von Nick Hornbys "Slam", gelesen von Matthias Schweighöfer, höre ich zwischendurch auch immer wieder gerne.

    Die Harry-Potter-Hörbücher sind bei mir auch ein echter Dauerbrenner. Und weil man die Geschichte ja schon in und auswendig kennt, ist es total egal, ob man zwischendurch wegpennt, gedanklich abschweift oder wegen Umgebungsgeräuschen (Bus+Bahn) nichts hört - man kommt immer wieder rein.


    Andere Hörbücher höre ich nicht so häufig. Das hält sich etwa die Waage mit der Anzahl, wie ich ich die dazugehörenden Bücher auch lese: Illuminati habe ich zweimal gelesen, zweimal gehört. Harry Potter zehnmal gelesen, etwa siebenmal gehört. Je nach dem halt, wie mir der Inhalt gefällt - und die Umsetzung. Hörbücher, die mir gar nicht gefallen, werden nie wieder (und oft auch schon beim ersten Mal nicht zu Ende) gehört, auch wenn mir das Buch eigentlich gut gefiel (bsp. Twilight).

  • Ich höhre gerne ein Höhrbuch öfter. Harry Potter zum Beispiel, das geht immer mal wieder...

    Wir sind wie Engel mit nur einem Flügel, fliegen können wir nur wenn wir einander umarmen.

  • Hörbücher leihe ich mir ab und zu aus der Bücherei aus. Wie viele andere höre ich sie gerne beim Auto fahren oder auch beim putzen, aufräumen und Co. Diese höre ich dann auch nur 1x da ich sie dann wieder abgeben muss.


    Zum einschlafen kann ich diese nicht hören. Die Hörbücher sind ja sehr umfangreich (oft 6 CDs) und ich schlafe meist schon nach 2-3 Tracks ein. :sleep: So kann es sein, dass ich 3 Nächte hintereinander immer wieder mit dem 5. Track beginne und aber nicht weiter komme, weil mich der Schlaf einholt. So muss ich immer wieder an der gleichen Stelle beginnen - sonst kann ich der Handlung nicht mehr folgen, dass kann also dauern bis ich so ein Hörbuch "druchgehört" habe.


    Vor dem Schlafen höre viel lieber die ??? - das erinnert so an meine Kindheit :lol: .Mittlerweile habe ich fast alle Folgen der drei ??? :uups: auf mp3. Hierbei muss ich nicht so genau hinhören, da ich ja alle Fälle schon kenne.


    Wenn ich mich daran erinnere wie es war als Kind eine neue Folge bekommen zu haben. Diese haben wir dann am Anfang 30x hintereinander gehört - wir konnen die Rollen fast schon mitsprechen und trotzdem war es nicht langweilig. Das ist heute nicht mehr so..

  • Ich habe eine ganze Reihe Sherlock-Holmes-Geschichten


    Die habe ich auch, und ich höre sie auch öfters.


    Ich höre gerne Hörbücher und die dan auch öfters.

    :study: Black Dagger Bd. 3: Ewige Liebe - J.R. Ward
    gelesen 2010: 59 Bücher ~ 25157 Seiten
    Wer will Edward , ich will :love: Jace Wayland :love:

  • Ihr könnt mich ruhig auslachen aber ich habe in meinem Leben nur ein einziges Hörbuch gehört und das war "Friedhof der Kuscheltiere". Und das war so schlecht und so langweilig, dass ich danach nie wieder ein Hörbuch gehört habe.
    Bzw...eigentlich war das doch eher einem Hörspiel ähnlich. Und es war so schlecht... ](*,)

    "Wie man's macht, ist es verkehrt, aber macht man's gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig."

Anzeige