Caprice Crane - Von jetzt auf gleich

Anzeige

  • Von jetzt auf gleich - Caprice Crane


    Klappentext:
    Sie ist 25 und ein bisschen zu nett für diese welt. Deswegen springen alle privat und beruflich richtig fies mit Jordan um. Nach einem Fahrradunfall wittert sie die Chance auf einen Neuanfang: Sie simuliert einen Gedächtnisverlust. Keine Erinnerungen - keine Probleme! Plötzlich hat sie ihren Alltag wieder im Griff, wird geschätzt und geliebt. Aber genau dann passiert das, was nun wirklich nicht hätte passieren dürfen: Jordan bekommt einen Baseball an den Kopf, wird ohnmächtig - und weiß danach wirklich nicht mehr, wer sie ist...


    Über die Autorin:
    aus den USA, ihr erstes Buch was "Alles außer NAchbarn"


    Meine Meinung:
    Jordan hat es nicht leicht. Sie ist sehr nett und versucht es allen recht zu machen, weiss jedoch nicht, wie sie sich durchsetzen kann. Von der Familie nicht richtig aufgenommen, von der Schwester terrorisiert, von der Chefin ausgenutzt und ausgebeutet - sie hat genug.


    Als sie ihren Freund, einen wahren Idioten, mit einer fremden Frau in einem Cafe sitzen sieht, sieht sie rot, Wütend braust sie mit ihrem Fahrrad davon - um sich nach einem Autounfall im Krankenhaus wiederzufinden. Außer Kopfschmerzen und Schwindel fehlt ihr nicht viel - doch als sie in die Gesichter ihrer "geliebten" Familie schaut, kommt ihr die "Erleuchtung". Eine Amnesie muss her :chen Und so spielt sie allen die unschuldige, sich nicht erinnernde Frau vor - ihren Eltern, ihrer zickigen Schwester, ihrem Freund, den sie innerlich erwürgen könnte, ihrer besten Freundin , die als Psychotherapeutin arbeitet.


    Sehr witzig beschreibt die Autorin die Schwierigkeiten der erlogenen Amnesie. Die Peinlichkeit, sich in der Tanztherapie richtig ausdrücken zu können, die Möglichkeit, die falschen Geschenke zu Weihnachten zu verschenken, da man sich ja nicht erinnert, die Chance, den Job neu in die Hand zu nehmen, da man die Grenzen von früher nicht mehr kennt - und dann ist da ja auch noch der Unfallverursacher, der so charmant ist und richtig gut ausschaut, das genaue Gegenteil vom betrügerischen (Ex)Freund - wenn man sich denn dran erinner dürfte, ihn mit anderen Frauen gesehen zu haben und mit ihm Schluss machen könnte


    Doch irgendwann passiert es - Jordan beobachtet spielende Kinder, bekommt den Ball an den Kopf und - erinnert sich wirklich nicht mehr. Jetzt beginnt für sie eine verwirrende Zeit: 2 Männer, die behaupten, ihr Freund zu sein, (sie fragt sich: War ich etwa eine Schlampe?), so viele Menschen, die sie nicht erkennt, die aushöhlenden ewigen Fragen nach der eigenen Identität


    Es endet sehr überraschend und sehr witzig - und ich kann dieses Lesevergnügen nur jedem empfehlen. Oft musste ich serh schmunzeln, manchmal hätte ich die Protagonistin gerne mal zur Brust genommen, um ihr die Meinung zu sagen - ein abwechslungsreiches, kurzweiligiges, humorvollen Lesevergnügen :study:

  • Vielen Dank soulstorm, für deine Rezension. Es könnte wirklich eine nette Unterhaltung für mich werden. :)


    Kommt sofort auf meine Wunschliste.


    Vor allem hat mich irgendwie die Tatsache angesrpochen, dass die Jordans Lügengeschichte, plötzlich zur bitteren Wahrheit wurde,


    erinnert an Märchen, mit moralischen Kern :wink:

    2021: Bücher: 158/Seiten: 72 093
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    McManus, Karen M. - ONE OF US IS NEXT

    Stavemann, Harlich H. - Im Gefühlsdschungel

Anzeige