Bücherwichteln im BücherTreff

Diana Gabaldon - Ein Hauch von Schnee und Asche / A Breath of Snow and Ashes

Outlander - Ein Hauch von Schnee und Asc...

4.4 von 5 Sternen bei 66 Bewertungen

Band 6 der

Verlag: Knaur TB

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 1.360

ISBN: 9783426518243

Termin: Februar 2018

Anzeige

  • Diana Gabaldon - Ein Hauch von Schnee und Asche


    Amazon:


    Man schreibt das Jahr 1772, und in der Neuen Welt gärt es bedrohlich. Hilflos müssen Claire Randall, die Zeitreisende aus dem 20. Jahrhundert, und ihr geliebter Mann Jamie Fraser beobachten, wie die Kolonien auf einen unausweichlichen Krieg zusteuern. Über all dem hängt jedoch die ganz persönliche Drohung eines Zeitungsausschnitts aus dem
    Jahr 1776, der von der Zerstörung des Hauses auf Fraser's Ridge berichtet - und vom Feuertod eines gewissen James Fraser und seiner gesamten Familie. Jamie hofft, dass sich seine Frau ausnahmsweise mit ihrer Vorhersage irrt und ihre Liebe kein sinnloses Opfer der Flammen wird ...


    Meine Meinung:


    Auch im mittlerweile 6ten Teil war wieder enorm viel Spannung da und eine wirklich tiefgründige und lesenswerte Geschichte. Einziges Problem: die Autorin hat (meiner Meinung nach) einen leichten Hang zur Detailverliebtheit, dadurch werden gerade am Anfang einige Szenen langatmiger, als sie sein sollten. Zum Glück jedoch hält das nur kurz an und man wird wieder in den Strudel von Intrigen, Verrat, Kriegen etc. gerissen. Da die Bände aufsteigend enorm an Seiten zulegen (hier 1312!), möchte man als Leser vorneweg meinen, so viel kann man doch gar nicht erzählen um das zu füllen? Doch genau das meistert Gabaldon auch im 6ten Teil meisterhaft. Nach kurzfristiger, anfänglicher Langeweile gibt es einen regelrechten Aktionsflash und man ist mittendrin. Und kann auch nicht mehr aufhören!
    Eine Fortsetzung ist geplant, ist allerdings noch nicht auf Englisch erschienen, also dauerts noch. Eine Lesenprobe (englisch) gibts auch schon auf ihrer Homepage und es verspricht spannend weiterzugehen.


    Mich hat das Buch definitiv überzeugt daher von mir fürs Buch: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
    2010/2011 gelesen: 74/33
    Seiten: 25547/11556

  • Große Entschuldigung von mir, aber als Neuling ist mir der fatale Fehler unterlaufen, es in die Fantasy- Sparte zu stecken. Wenn das auf der Administratorebene geändert werden könnte wäre ich sehr dankbar.


    Lisa :alien:

    Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
    2010/2011 gelesen: 74/33
    Seiten: 25547/11556

  • Eine Fortsetzung ist geplant, ist allerdings noch nicht auf Englisch erschienen, also dauerts noch. Eine Lesenprobe (englisch) gibts auch schon auf ihrer Homepage und es verspricht spannend weiterzugehen.


    Soll bis Ende des Jahres ( September/Oktober ) erscheinen und Gerüchten zufolge kommt die deutsche Ausgabe dann gleichzeitig mit auf den Markt. Der englische Titel lautet: An Echo in the Bone.


    Ich hoffe es dauert nimmer so lange...fand die Bücher auch alle grandios. Allerdings ist und bleibt mein Favorit: Feuer und Stein. Mein bisher absoluter Leserekord, denn ich habs schon 14 mal durch :mrgreen:


    LG und morgen einen schönen Feiertag.

  • Ja dürfte bei mir auch ins zweistellige laufen :D Aber das Buch ist einfach total genial, das ist so in sich schlüssig und spannend, das kann ich jetz noch regelmäßig lesen auch wenns schon relativ alt ist.


    Lisa :alien:

    Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
    2010/2011 gelesen: 74/33
    Seiten: 25547/11556

  • Nachdem ich den 5. Teil dieser Reihe als ziemlich langweilig empfunden habe, war ich von "Ein Hauch von Schnee und Asche" echt positiv überrascht.
    Das Buch war mitreissend, fesselnd und in keinster mit der langwierigen Politik-Gedöhns im 5. Teil zu vergleichen.
    Es ist zwar schon ziemlich lange her dass ich es gelesen habe, aber ich war wirklich begeistert. :thumright:

  • Dazu kann man nicht mehr viel sagen, da es einfach nur wieder genial zu lesen war.

    "Stille ist heilig. Sie verbindet die Menschen, denn nur wenn man sich in Gegenwart eines anderen wohl fühlt, kann man schweigend beieinander sitzen."
    ~ Nicholas Sparks: Wie ein einziger Tag ~

  • So ich habe das Buch nun seit Heute noch auch endlich durch, diesmal habe ich mit zeitlich schwer getan. Aber ich fand das Buch trotzdem echt klasse. Werde das nächste Buch definitiv auch noch lesen, aber das dauert ein wenig.

  • Hört sich sehr gut an was ihr zum Buch schreibt.Sollte es vielleicht doch mal aus meinem SUB holen :wink:

  • Solltest du. Die davor hast du gelesen. Steht da zwar aus deinem SUB aber keine Ahnung ob du die davor hast.

  • Ich habe das Buch in meinem Regal zu stehen. Ich habe es aber noch nicht gelsen, weil ich die ersten 5 teile nicht kenne. So nun meine Frage ist es wichtig die anderen 5 Bücher zu lesen? Wenn ja kann mir jemand bitte sagen wie die heisen. Wenns geht auch die Reinfolge. Ich danke euch.

  • Ich habe das Buch in meinem Regal zu stehen. Ich habe es aber noch nicht gelsen, weil ich die ersten 5 teile nicht kenne. So nun meine Frage ist es wichtig die anderen 5 Bücher zu lesen? Wenn ja kann mir jemand bitte sagen wie die heisen. Wenns geht auch die Reinfolge. Ich danke euch.


    Es ist ziemlich wichtig, vorher die anderen Teile zu lesen. Sonst könntest du viele Verständnisprobleme kriegen. Die Handlung ist einfach viel zu komplex, ganz zu schweigen von den unzähligen Charakteren. :wink:


    Wegen der anderen Teile schau mal hier Klick


    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen :)


    LG Bree

  • Ich danke dir für deine Antwort. Ich werde mir dann erst mal den ersten Teil besorgen.

  • Klappentext:


    Man schreibt das Jahr 1772, und die Vorzeichen der Rebellion häufen sich. In Boston wird der Tee knapp, und im dünn besiedelten North Carolina gehen abgelegene Blockhäuser in Flammen auf. Dank seiner geliebten Frau Claire Randall, einer Zeitreisenden aus dem 20. Jahrhundert, weiß Jamie Fraser, dass es nur noch drei Jahre sind, bis ein verheerender Krieg losbricht - an dessen Ende die Unabhängigkeit stehen wird. Und als der besorgte Gouverneur ihn bittet, das Hinterland für König und Vaterland zu einen, droht sich die Geschichte für Jamie zu wiederholen: Wie schon in seiner schottischen Heimat scheint es auch diesmal wieder sein Schicksal zu sein, auf der Verliererseite eines Konfliktes zu stehen.


    Über all dem jedoch lastet die Drohung eines winzigen Zeitungsausschnitts aus dem Jahr 1776, der von der Zerstörung des Hauses auf Fraser's Ridge berichtet - und vom Feuertod eines gewissen James Fraser sowie seiner gesamten Familie. Jamie hofft, dass sich seine Frau ausnahmsweise mit ihrer Vorhersage irrt - doch das kann nur die Zukunft entscheiden...


    Meine Meinung:


    Da ich schon die gesamten ersten Teile gelesen habe, musste ich natürlich auch noch "Ein Hauch von Schnee und Asche" lesen. Wieder war es wie bei den anderen Teilen auch. Teilweise war die Geschichte spannend geschrieben und hat zum Lesen verlockt, teilweise musste ich mich wirklich durch die Seiten kämpfen. Ich gebe zu, dass ich die restlichen 100 Seiten nur noch quergelesen habe. Zu mehr konnte ich mich nicht mehr aufraffen.


    Natürlich werde ich die (hoffentlich) letzten zwei Bände auch noch in naher Zukunft lesen. Aber mit Freude bin ich nicht dabei.


    Fazit:


    Die Bücher ziehen sich doch sehr...

    Liebe Grüße
    Pokerface


    Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen (Yoda) :study:

  • Natürlich werde ich die (hoffentlich) letzten zwei Bände auch noch in naher Zukunft lesen. Aber mit Freude bin ich nicht dabei.


    Da Diana Gabaldon gerade an Band 9 (Arbeitstitel: Go Tell The Bees That I Am Gone) schreibt, werden es für dich mindestens noch drei Bände sein.


    Ob dieser dann definitiv der letzte der Reihe sein wird, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen, es kann sein, dass es auch danach noch weiter geht...

  • Hallo Rissa,


    ich habe aufgegeben. Eine gute Bekannte von mir ist jetzt stolze Besitzerin meiner Bücher von Diana Gabaldon.


    Da sind sie in guten Händen.

    Liebe Grüße
    Pokerface


    Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen (Yoda) :study:

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Diana Gabaldon - Ein Hauch von Schnee und Asche“ zu „Diana Gabaldon - Ein Hauch von Schnee und Asche / A Breath of Snow and Ashes“ geändert.

Anzeige