Martha Grimes: Inspektor Jury läßt die Puppen tanzen / Dust

  • Martha Grimes: Inspektor Jury läßt die Puppen tanzen; 4 CDs 311 Minuten Gesamtspielzeit; Produktion und Veröffentlichung: Random House Audio 2008; gekürzte Lesefassung: Karin Weingart; Ton: Joschi Kauffmann; Sprecher: Walter Sittler; ISBN: 978-3-86604-884-3


    "Ein Mordfall im Londoner In-Viertel Clerkenwell gestaltete sich für Inspektur Jury in mehrfacher Hinsicht aufregend. Zu einem ist da die neue Kollegin Lu Aguilar - sirenenhaft schön und ausnehmend klug. Und der Tote, ein Angehöriger der Londoner High Society, hütete ein pikantes Familiengeheimnis. Die Spuren, denen Jury und Lu Aguilar folgen, führen ins Berlin der 1940er Jahre," berichtet die Inhaltsangabe.


    Die Produktion ist eine reine Lesung. Und zwar mit all´ ihren Nachteilen. Man muß sich schon sehr konzentrieren, um über Stunden hinweg ein und derselben Stimme zu lauschen.


    Das Buch bietet die gewohnt hochwertige Kriminalliteratur, die wir von Grimes gewohnt sind, auch wenn die Geschichte ziemlich weitschweifig erzählt wird. Hier wird noch einmal die gute alte englisch Krimitraditin lebendig. Eine gepflegte Erzählweise gehört also genauso dazu wie liebevoll-schrullige Charaktere und das gute alte England, in dem Tradition und Werte eine große Rolle spielen. Als Buch macht die Handlung bestimmt viel Spaß.