Stephen Clarke - Ich bin ein Pariser (ab 21.04.2009)

Affiliate-Link

Ich bin ein Pariser: Ein Engländer entde...

4|1)

Verlag: Piper Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 368

ISBN: 9783492250924

Termin: Januar 2008

  • Hallo Kasalla :winken: ,


    schön das du dich spontan zu mir gesellt hast. Ich habe in den letzten zwei Tagen auch gar nicht mehr weiter gelesen. Dennoch bin ich schon auf Seite 148. Ich weiß nicht wie schnell du liest und mich gffs. einholst. Aber das passt schon irgendwie. Ich bemühe mich auch nichts zu verraten, obwohl bei den Büchern passiert nicht alzu viel was man nicht verratan darf.


    Ich habe auf jeden Fall schon sehr sehr viel gelacht. Teilweise kann ich ihn absolut verstehen und bemitleiden, manchmal könnte ich ihn für seine Naivität aber auch erschlagen ^^. Ich bin ja echt gespannt, ob er es mit dem Teesalon auf die Reihe bekommt und was mit seiner Freundin wird. Ich würde mal sagen, dass hält nicht mehr soooo lange.


    Aber das reicht erstmal für den Anfang, du musst dich ja erstmal aklimatisieren.


    LG Linda :friends:

  • Also, ich bin begeistert! Ich habe gestern Abend im Bett gelesen und bin bis Seite 46 gekommen. Mein Freund fragte, ob es ein lustiges Buch sei, denn er hat mich bis ins Wohnzimmer lachen gehört! :joker:


    Die Bank vor meinem Laden ist gerade in der Sonne, ich setze mich jetzt ein bisschen raus mit dem Buch....


    A propos Laden (und etwas off topic, aber wir sind ja unter uns...): Linda, kennst Du David Sedaris? Der ist sozusagen ein Amerikaner in Paris und ebenso lustig wie Mr. Clarke. Gerd Köster wird am Mittwoch, den 29. April bei mir im Laden aus David Sedaris' Buch "Schöner wirds nicht" lesen und es gibt noch Karten (12 Euro). Also, falls Du Lust hast... :-,

  • Hallo Kasalla,


    verzeih mir, dass ich mich erst jetzt melde. Aber ich habe im Moment echt Probleme in dem Buch voran zu kommen. Obwohl es mir so gut gefällt und ich immer wieder lachen muss. Meine Mama hat jetzt auch schon mit dem ersten angefangen, weil sie wissen wollte, warum ich so lache.


    Bei mir hat sich eigentlich nicht so viel ereignet. Obwohl doch eine große Veränderung gibt es schon. Aber die blende ich mal aus. Musst du dir gut überlegen, ob du es lesen willst.


    Ansonsten baut Paul immer weiter an seinem Teesalon. Das finde ich schon fast zu langatmig.


    Möchte heute Abend aber einiges schaffen, wenn nicht sogar alles. Ich hoffe es stört dich nicht, wenn ich schon mit dem dritten weiter machen würde???


    Muss mir die Clips jetzt mal ansehen.


    Das ist ja schon ein sehr sehr verlockenes Angebot vor allem weil wir uns dann mal kennenlernen könnten, aber ich habe an dem Tag leider schon zuviele Termine- doofe Arbeit :( . Naja, dann kann ich mir wenigstens demnächst mal frei nehmen auf Überstunden.
    Vor allem würde das ja auch so voll zum "Thema" passen.


    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    LG von Linda :love:

  • Ein herrlicher Sonntag, wie geschaffen dafür, ihn lesend auf der Terrasse zu verbringen....


    Ich habe das Buch fast durch, Paul ist inzwischen zurück in London. Den Schluss hebe ich mir noch ein bisschen auf, werde ihn vielleicht heute Abend genießen.


    Florence fand ich ziemlich blöd und oberflächlich und ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie überhaupt mit Paul zusammenarbeiten würde. Der erste Abschnitt in der Corrèze war sooo typisch, ich habe meine Ferien früher bei meiner französischen Brieffreundin im ländlichen Frankreich (nicht Corrèze, sondern Anjou) verbracht und dort wanderte die Familie auch immer von Apéritif zu Apéritif und nach 14 Tagen Ferien kannte ich alle Tanten und Onkels und Nachbarn und alle kannten mich. Aber so herrlich-skurrile Menschen habe ich dort nicht kennengelernt.


    Na, Paul hat seinen Tea Room tatsächlich nach all den baulichen Widrigkeiten eröffnet und es scheint gut zu laufen. Wie kann er den Tea Room aber so schnell wieder allein lassen??


    A propos Tea Room - wie heißt das eigentlich in der deutschen Fassung - Teestube?? Ich glaube, ich leihe mir das deutsche Buch mal aus der Bücherei aus, ich kann mir bei vielen Stellen gar nicht vorstellen, wie es übersetzt wurde. Oft kommt der spezielle Witz ja gerade aus dem sprachlichen Kontrast. Zum Beispiel, wie Paul die englische Aussprache der Franzosen parodiert.

  • Hallo Kasalla :winken: ,


    also ich muss dich doch nochmal fragen, was du für einen Laden hast? War das zufällig auch ein Teeladen oder doch ein Buchladen und verwechsel dich mit jemanden :-k . Ich komme immer durcheinander- verzeih mir. Weil an sich müsste ich dich ja dann mal in deinem Geschäft besuchen kommen, oder??


    Ich habe das Buch heute beendet. Ging ja dann irgendwie ruck, zuck das Paul nach London geflogen ist. Hab irgendwie auch nicht mehr mit so einem liebesschnulzigartigem Ende gerechnet. Obwohl Herr Clarke in seinem Epilog ja doch wieder zu seinem Humor gefunden hat. Ich bin ja mal gespannt was in den weiteren Bänden noch so von seinem Teesalon(so heißt es im deutschen Band übrigens) berichtet wird. Es wurde ja nicht umsonst erzählt, dass er mit seinem ganzen Privatvermögen für den Laden haftet, falls was schief geht.


    Das mit der englischen Aussprache haben sie aber auch ganz gut in der deutschen Ausgabe gelöst.


    Insgesamt hat es mir wieder super gefallen. Ich werde :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne vergeben.


    Liest du denn jetzt das dritte Buch auch noch? Oder brauchst du erstmal Pause von Pol?


    P.S. Du kannst ja, sofern du Merde happens mit mir lesen willst, schon einen neune Thread aufmachen.

  • Hallo Linda,


    ja, ich habe auch einen Tea Room :wink: - allerdings kann man bei mir nicht so leckere Sachen essen. Ich schenke zwar auch Tee aus, aber ich habe nur einen Stehtisch. Die Lesungen veranstalte ich, weil ich Lesungen liebe und früher von einem Buchladen mit Lesungen geträumt habe. Nun ist es zwar kein Buchladen geworden, aber Lesungen gibts trotzdem. :study: Heute und morgen kommt ja Gerd Köster, ich weiß nicht, ob Du ihn als Sänger kennst, aber auch als Vorleser ist er göttlich. Er könnte das Kölner Telefonbuch lesen und es wäre trotz Mangel an Handlung hörenswert!


    Ich bin auch durch mit Pol und habe dieses Ende auch nicht erwartet. Nee, Zug verpasst, Handy weg, das ist ja wie zwei Königskinder, zu zueinander nicht kommen können. Naja... Im nächsten Band macht er ja mit Alexa und Jake Amerika unsicher, das kann ja nur haarsträubend werden! :P Ich würde aber vorher gerne eine kurze Pause von Pol machen und zwischendurch etwas anderes lesen, wir können uns ja im Verabredungsthread wieder treffen. Oder bist Du begierig darauf, gleich weiterzumachen?

  • Hallo Kasalla!


    Ich habe jetzt schon mit dem dritten Buch begonnen, weil ich ab Freitag mit Buechereule und Lesekeks "Die Bücherdiebin" lesen wollte. :-k Dann müssen wir mal überlegen wie wir das machen. Entweder ich lese "vor" und schreibe dann mit dir darüber, wenn du soweit bist, oder...........wir belassen es erstmal. Ich überlege gerade, ob wir dann das letzte wieder zusammen lesen sollen, aber an sich würde ich die ja jetzt gerne am Stück lesen. Was meinst du denn?


    Hat deine Geschäft eine Homepage??? Ich möchte mal stöbern.


    Liebe Grüße und schönen Abend noch :love:

  • Hallo Kasalla,


    heute startet ja schon meine neue Leserunde und bisher habe ich nicht wirklich viel in dem dritten Buch von Stephan Clarke geschafft. Ich glaube ich belasse es jetzt erstmal dabei und dann können wir das ja vielleicht doch noch zusammen lesen, wenn du dich erholt hast. Ich habe mir die Woche auch was aus der Bücherei ausgeliehen, dass muss ich dann vorher lesen, eventuell.....also können ja mal schaun.


    Liebe Grüße von Linda :love:

  • Hallo Linda,


    bitte entschuldige, ich hatte mich diese Woche ein bisschen aus dem Forum ausgeklinkt, weil ich mit anderen Dingen beschäftigt war. Die beiden Lesungen mit Gerd Köster waren super!! :love: Du wolltest auf meiner Webseite störbern: www.tee-de-cologne.de


    Ich habe in der Zwischenzeit meine Stephen-King-Kurzgeschichten in "Sunset" fertig gelesen und bin noch bei der Mary Higgins Clark-Leserunde.


    Ich bin etwas komisch, was Bücherserien betrifft, ich lese nie zwei Bücher einer Reihe nacheinander oder auch nicht zwei Thriller, ich nehme als nächstes immer etwas ganz anderes. Komisch, ich brauche immer etwas Abwechslung zwischendurch. Für Pol brauche ich demnach auch eine Pause, aber melde Dich ruhig wieder im Verabredungsthread oder per PN, wenn Du weiterlesen möchtest.

  • Hi Kasalla :winken: ,


    ich kenne das auch. Ich brauche an sich zwischen den Genres auch ziemlich viel Abwechslung. Im Moment bin ich bei der "Bücherdiebin-Leserunde" aktiv. Da bin ich auch schon gut voran gekommen. Habe als nächstes dann zwei Bücher aus der Bücherei vor mir, die ich bald wieder abgeben muss und danach hätte ich dann wieder Zeit. Sofern ich dann nicht meinem Drang nach komme, mal wieder was historisches zu lesen.
    Es ist wirklich am einfachsten ich melde mich wieder bei dir bzw. du kannst dich natürlich auch gerne melden.


    Liebe Grüße von LInda :love:

Anzeige