Wolfgang Hohlbein - Die Stadt unter dem Eis

Anzeige

  • Klappentext:


    "Ein Notruf aus Grönland schreckt die Besatzung der NAUTILUS auf. Eine Gruppe von Forschern scheint in Schwierigkeiten zu sein. Mit einem Hundeschlitten machen sich Mike und Trautman zu dem Ort auf , von dem der Notruf gesendet wurde, und kommen zum >>Berg der Geister<<, wie die Inuit ihn nennen. Als sie in den Berg eindringen, machen sie eine atemberaubende Entdeckung ... die sie alle vernichten kann ... "

    Meine Meinung:


    Eine schöne und Spannende Geschichte mit vielen unerwarteten Wendungen . Bis jetzt mein lieblings Hohlbein Buch , da es nicht so unnötig langezogen ist wie manch anderes. :thumleft:

    1. (Ø)

      Verlag: Carl Ueberreuter Verlag, Sachbuch


    "Um Geld zu verdienen brauchen wir keine
    grandiose, makellose Literatur. Was wir brauchen ist Mittelmaß,
    Massenware. Was zählt, ist das verkaufte Papier. Und nicht die Worte,
    die drauf stehen"
    Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher
    :love:

  • "Ein Notruf aus Grönland schreckt die Besatzung der NAUTILUS auf. Eine Gruppe von Forschern scheint in Schwierigkeiten zu sein. Mit einem Hundeschlitten machen sich Mike und Trautman zu dem Ort auf , von dem der Notruf gesendet wurde, und kommen zum >>Berg der Geister<<, wie die Inuit ihn nennen. Als sie in den Berg eindringen, machen sie eine atemberaubende Entdeckung ... die sie alle vernichten kann ... "

    Das hört sich ja verdächtig nach Ideenklau bei meinem überaus geschätzten H.P. Lovecraft an, ich sage nur: 'Berge des Wahnsinns' :scratch:
    Wäre ja nicht das erste mal, dass der gute Herr Hohlbein beim Meister des Schreckens klaut - aber übel nehmen werde ich es ihm nicht, den an Lovecraft's Cthulhu-Mythos angelehnten Hexer von Salem lese ich momentan auch gerade und schlecht ist das wirklich nicht, wenn man von dem typischen Hohlbein-Muster in dessen Büchern mal absieht.

    "Wenn ich einer Untergrundkultgemeinschaft beitrete, erwarte ich Unterstützung von meiner Familie!" (Homer Simpson)


    :montag:

  • Die Serie ist es, die mir von hohlbeins Büchern am besten gefällt :)
    Wobei Märchenmond auch nicht schlecht war... und Azrael...
    eben die Bücher, die aus seinem üblichen Muster ausbrechen(als da wäre: uralte Macht, die zurückkehrt / ...etwas passierte... / böse Familienmitglieder).

Anzeige