Insa Segebade - Die Rückkehr

  • Klappentext
    Er reitet auf ihrem Pony, ohne sie vorher zu fragen. Er mag keine Katzen und findet ihren Lieblingssänger Robbie Williams albern. Und dass er aus dem 15. Jahrhundert kommt, macht es auch nicht einfacher. Überhaupt wird alles recht kompliziert, als der friesische Häuptlingssohn Ocko II. tom Brok nachts im Garten von Annas Eltern auftaucht. Warum er dort landet, weiß Ocko zunächst selbst nicht. Lastet ein Fluch auf ihm? Und was hat es zu bedeuten, dass die 13-jährige Anna so eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Frau auf dem Porträt im Emder Landesmuseum hat, das Ingelberch von Oldenburg, Ockos spätere Frau, zeigt? Die Ereignisse überschlagen sich, und schließlich folgt Anna Ocko sogar in seine mittelalterliche Welt.


    Meine Meinung
    Mal schaun, wie lange ich für die knapp 200 Seiten brauche, habe ich mir gedacht. Und nun habe ich es innerhalb von 24 Stunden ausgelesen.
    Insa Segebade erzählt uns auf spannende Weise etwas über unsere Region, über einen friesischen Häuptlingssohn, wie er damals gelebt hat. Die Klosterkirche Ihlow, die vollkommen zerstört war und jetzt wieder neuerbaut wurde, spielt eine Rolle. Am Rande erscheint auch noch Klaus Störtebeker. Es geht um Liebe, Vertrauen und auch um Tierliebe.


    Ein sehr kurzweiligen Buch für Kinder ab 12 Jahren.

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf


    2022 - 64

    2023 - 84 von 80 - geschafft :)