Dean Koontz - Die Spuren

Anzeige

  • Kurzbeschreibung
    Alex und Courtney Doyle haben erst vor wenigen Wochen geheiratet - ein völliger Neuanfang für beide in einer neuen Stadt. 3000 Meilen weit weg. Alex muss nur noch Courtneys elfjährigen Bruder nach San Francisco holen, der bei ihnen leben wird. Doch auf der langen Autofahrt werden sie von einem geheimnisvollen Unbekannten verfolgt. Zuerst glauben sie an ein Spiel, doch dann ist klar, dass der Mann Jagd auf sie macht...


    Meine Meinung
    Man merkt hier wieder, dass der Roman eines von Koontz' früheren Werken ist. Es fehlt einfach der Tiefgang und richtige Spannung kommt auch nicht auf. Man erfährt recht schnell warum sie verfolgt werden und was das Ziel der Verfolgers ist, dann wartet man nur noch auf den unvermeidbaren Showdown. Man kann auch nicht richtig mit den Charakteren mitfiebern, da sie einem wegen mangelnder Beschreibung nicht ans Herz wachsen.


    Fazit
    Mäßig spannender Thriller für einen kurzen Nachmittag (nur 205 Seiten). Ich kann hier leider nur :bewertung1von5: :bewertung1von5: von 5 Sternen vergeben.

    <--- The Power of books!


    :study: Fitzek/Beisenherz - Schreib oder stirb

  • Ist ja witzig, das Buch habe ich auch vor kurzem erst gelesen, nachdem es jahrelang im Regal stand. Ich kann Dir nur voll und ganz zustimmen, keine Spannung und der Showdown ist auch eher na ja. Für jemanden, der noch nie einen Thriller gelesen hat mag es ja vielleicht mäßig spannend sein, allen anderen würde ich auch raten, Finger weg! Pluspunkt ist wirklich, dass man's aufgrund der geringen Seitenzahl schnell hinter sich hat.

    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben.
    Jimi Hendrix

Anzeige