Bücherwichteln im BücherTreff

Stephenie Meyer - Bis(s) zum Ende der Nacht / Breaking Dawn

Bella und Edward, Band 4: Breaking Dawn ...

4.1 von 5 Sternen bei 459 Bewertungen

Band 4 der

Verlag: Carlsen

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 800

ISBN: 9783551312563

Termin: November 2012

Anzeige

  • Der vierte und abschließende Band der Twilight-Saga um Bella und Edward. Hier geht es also endlich darum ob Bella verwandelt wird oder nicht, wie es dazu kommt (falls ja), ob sie mit Edward zusammen bleibt oder doch was mit Jacob anfängt, ob die Volturi Ärger machen ...
    Ich bin gespannt, wer als erste(r) nicht mit Lesen aufhören kann. :mrgreen:

  • Also, leider kan ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Da mein englisch nicht so gut ist, hab ich selbst das Buch noch nicht. Allerdings ist es heute bei einer Freundin angekommen, und alleine der Klappentext hat sie zittern lassen -vor Verzweiflung. Auch das rein lesen und recherchieren ist nicht gut ausgefallen.


    Für alle die es interessiert und reizt: auf der englischen Wiki Seite ist schon ein Artikel...


    Meine Freundin hat sich jetzt ertrsmal dafür entschieden das Buch nicht zu lesen.


    Ein Zitat welches sie sehr treffend fand: "its a great book, but this isn't twilight"


    Ich hoffe, dass noch andere Meinungen hier eintreffen, die besser klingen, denn sonst bin ich echt enttäuscht :(

    "Soit, mon esprit vous résiste - Mais le coeur chancelle!"

  • Ich habe jetzt 450 Seiten gelesen und ich muss sagen, dass es nicht soooo mies ist, wie ich nach dem Lesen der Spoiler in den letzten Tagen erwartet hatte, aber das komische Gefühl im Magen will auch nicht völlig vergehen. Es bleibt der Eindruck, dass das alles etwas arg "overkill" ist, die Realitätsnähe der anderen drei Bände ist irgendwie völlig verschwunden und man hat das Gefühl, sich nicht mehr im Fantasy-Jugendbuch-Genre zu bewegen, sondern im Science-Fiction-Horror-Bereich. Ich warte eigentlich die ganze Zeit nur noch darauf, dass genmanipulierende Aliens in Forks landen. :| Nun ja... ich war ja darauf vorbereitet.

  • Ich bin jetzt schon ziemlich weit im Buch...


    Ich bin noch nicht sicher was genau ich über das Buch denken soll...


    Viele (nicht nur hier) sind der Meinung, dass alles so unrealistisch ist, nicht SM's eigenen Regeln entspricht oder zuviel des guten ist....
    Dem kann ich kaum zustimmen.
    Es gibt zwar einige Dinge die an dem Buch nicht ideal sind (ich gehe später drauf ein), aber es ist doch jedes mal plausibel erklärt wenn etwas unvorhergesehenes passiert. Die Charaktäre sind meiner Meinung nach wie vor authentisch und von ihren Aussagen und Handlungen her gut zu erkennen.


    Hier eine Frage...


    Aber weiter im Text...


    Was mich schon etwas gestört hat ist das Buch aus Jacob's Sicht. Es war anfangs schwer sich an Jake's Erzählweise zu gewöhnen und die Gespräche im Woolfpack fand ich meistens auch eher langweilig.



    Bella würde für jeden den sie liebt sterben und Edward würde alles tun, damit Bella nichts passiert... (Dieser Punkt wurde in verschiedenen Foren schon öfter kritisiert deswegen meine Stellungnahme)


    Ich habe auch oft gelesen, dass es als schrecklich empfunden wurde, dass Bella nicht mehr "unsere" Bella ist...


    Ehrlich gesagt wäre es eher ermüdend wenn wir von Edward genausoviel Schwärmerei über Renesmee lesen müssten wie schon von Bella und Jacob...


    Ach ja Jake.....
    Also dass er sich auf Renesmee prägt finde ich immer noch leicht.. tja... absonderlich. Dieser Punkt wirkt tatsächlich wie mit der Brechstange bearbeitet. Wobei ich auch hier wieder sagen muss, dass man während des lesens, wo man sieht wie süß Jacob zu Renesmee ist und wie sehr sie ihn vergöttert, immer mehr damit zurecht kommt, dass alles so gekommen ist.


    und zuguterletzt Renesmee...
    Sie wirkt total süß.



    Ich werde das Buch jetzt bald fertig lesen und dann noch mal ein abschließendes Resumee abgeben... Bis dahin darf ich gespannt sein ob SM mich noch vollends einnehmen kann oder ob ich eher noch mehr wegdrifte von Breaking Dawn.


    Bücher gelesen 2012: 11
    Bücher gelesen 2011: 37
    Bücher gelesen 2010: 56

  • @ dragon heart


    Ich fände es schön, wenn du einige Details als Spoiler einsetzen würdest, da es noch einige gibt, die nicht so viel über das Buch erfahren wollen und mit deinem Post ja schon fast alles erzählt bekommen. Ich hab das Lesen deiner Meinung auch nach ein paar Punkten abgebrochen, weil da Dinge drin standen, die ich nicht wissen wollte. Es wäre schön, wenn du das noch ändern könntest bzw. evtl. ein Moderator/Admin.

    "Eines Tages", sagte sie,"fange ich Träume ein wie Schmetterlinge.""Und dann?", fragte er."Lege ich sie zwischen die Seiten dicker Bücher und presse sie zu Worten."
    Arkadien erwacht


    Büchersammlerin

  • dragon_heart:
    Vielleicht wäre es gut, wenn du deinen Beitrag so spoilern würdest, das die inhaltlichen Dinge nicht offensichtlich sind, denn ich bin sicher, diejenigen, die das Buch noch nicht gelesen haben, würden gerne wissen, wie wir es fanden, ohne dass sie gleich die ganze Geschichte erfahren. :wink: Oder vielleicht könnte Bonprix das übernehmen, falls die Editierzeit schon rum ist?!


    @topic:
    Ich bin jetzt durch. Und hier nun meine abschließenden Bemerkungen:
    Wie ich bereits sagte, war das Buch nicht so mies, wie ich nach dem Lesen der Spoiler und Reviews erwartet hatte, aber es war eben auch nicht gut. Zusammenfassend lässt sich wohl sagen, dass es ein Haufen verpasster Chancen und ungenutzten Potentials ist. Alles wirkt gehetzt und weit hergeholt, um das Schreiben bzw. die Erklärungen der Ereignisse zu vereinfachen, vermutlich, weil Stephenie Meyer gleichzeitig an The Host schrieb und sich nicht vollkommen auf den Plot von Breaking Dawn konzentrieren konnte. Ich finde, das merkt man auch am Inhalt, denn wie bereits gesagt, wirkt dieses Buch auf mich nicht wie ein Fantasy-Roman, sondern wie ein Science-Fiction-Horror-Mix, was wohl auch auf die zeitgleiche Entstehung von The Host zurückzuführen ist. Stephenie Meyer dachte wohl einfach eher in SciFi-Bahnen. Und das bringt mich zum Inhalt:



    So, abschließend möchte ich nun noch sagen, dass ich das Buch trotz meiner negativen Kritik zum Teil recht unterhaltsam und auch spannend fand, aber eben immer nur in Bezug auf die Wölfe. Auf die Cullens hätte ich gut und gerne verzichten können und hätte trotzdem nichts verpasst. Im Vergleich zu Breaking Dawn fand ich sogar den ersten Band, den ich nach dem Lesen als das schlechteste Buch, was ich je gelesen habe, abgestempelt hatte, wirklich gut. :|


  • Zu Jacob:


    Auch ich hatte mir versprochen, dass


    Naja, harren wir der Dinge - ich bin schon gespannt, wie ich den Schreibstil finden werde. Danach mehr. :vampire:

    Einmal editiert, zuletzt von K.-G. Beck-Ewe ()

  • So habe heute Eclipse zu Ende gelesen und bin sehr gespannt auf das Finale. Ich muss unbedingt wissen wie es ausgeht, damit ich diese Spannung loswerde :bounce:

  • Sorry Sorry Sorry wegen der Spoiler!!!!


    Jetzt kann ich es leider nicht mehr editieren, aber ich hab schon eine Meldung gemacht ob das vielleicht doch nachträglich noch geht...


    Ich schreibe in letzter Zeit oft in einem Forum in dem es die Spoiler-Funktion nicht gibt.


    Es tut mir ehrlich leid, ich möchte niemanden gegen seinen Willen verspoilern. Hoffentlich kann ich das bald umändern...


    Bücher gelesen 2012: 11
    Bücher gelesen 2011: 37
    Bücher gelesen 2010: 56

  • Keine Panik! Keine Panik! Ich denke, Bonprix wird sich darum kümmern - kann jedem im Eifer des Gefechts mal passieren. :wink:

  • Nachdem was ich von meiner Freundin so gehört habe und was ich hier so lese, wird der dritte Band wohl der letzte gewesen sein, den ich lese und ich suche mir ne gute FanFik als alternativ Ende.


    Was ja ziemlich oft erwähnt wird ist die plötzliche Wandlung der Charaktere... Ich hab mal kurz reingelesen und da ist mir gleich aufgefallen:


    Aber schon allein die Tatsache ein Kind von einem Toten zu bekommen -Edward ist ja nix anderes- find ich irgendwie ekelig...



    Aber man muss ja dran denken, dass dies ein Jugendroman ist (bei Harry Potter gab es ja auch so ein "tolles" Ende)
    Ich hab im Moment nur das Gefühl, dass die Autoren es beim letzten Band nicht mehr so ernst nehmen, denn es wird ja gekauft, weil schon Fans vorhanden sind, man muss ja nicht mehr beigeistern.


    Auffällig finde ich auch, dass Stephenie Meyer bis jetzt noch keine Reviews auf ihre Seite gestellt hat, obwohl das bei den vorhergegangenen Bänden immer sehr schnell kam (meistens einen Tag später)!

    "Soit, mon esprit vous résiste - Mais le coeur chancelle!"

  • bei Harry Potter gab es ja auch so ein "tolles" Ende

    Wobei sich die Autorin bei Harry Potter keineswegs vorher schon darum gedrückt hat, die Konsequenzen für ihre Charaktere zu ziehen und so einige hat sterben lassen, wie es im richtigen Krieg eben auch ist, auch wenn es ihr wehgetan hat, dies zu tun, aber sie war wenigstens konsequent und realistisch. Und im Epilog wollte sie eben nochmal zeigen, dass Harrys Seite tatsächlich gewonnen hat, dass Teddy Lupin trotz des Todes seiner Eltern okay ist, und dass sie eine neue Welt aufbauen, denn für sie sind eben die wahren Helden die, die nach einem Krieg nach Hause zurückkehren und alles wieder neu aufbauen. Das hat sie schon sehr oft erklärt und ich fand das Ende toll, ich mag solche "wrap-ups", wo man am Schluss weiß, wie es für alle Beteiligten weitergeht.

  • Das ist die Synopsis bei amazon.de:


    "Twilight tempted the imagination ...New Moon made readers thirsty for
    more ...Eclipse turned the saga into a worldwide phenomenon ...And now
    ? the book that everyone has been waiting for ...Breaking Dawn. In the
    much anticipated fourth book in Stephenie Meyer?s love story, questions
    will be answered and the fate of Bella and Edward will be revealed."


    Nachdem ich, wie diverse andere Twilight-Fans auch, ewig lange auf den 4. Band gewartet hatte, konnte ich am WE nicht widerstehen und habe mir die ersten Kritiken und Rezensionen bei amazon.com durchgelesen. Danach war ich TOTAL erschüttert und habe das ganze weitere WE überlegt, ob ich "Breaking Dawn" kaufen soll oder nicht. Natürlich hab ich es gekauft (verdammte Neugier). :D


    Bis jetzt habe ich gut 300 Seiten hinter mir und mein Eindruck ist (noch?) durchweg positiv. Der Schreibstil ist wie immer locker-flockig, bis jetzt macht die Story auch einen plausiblen Eindruck.






    PS: Ich bin noch ein sehr frisches Büchertreff-Mitglied (quasi "newborn", haha), ich hoffe, dieser Beitrag entspricht so halbwegs den formalen Kriterien....

    Einmal editiert, zuletzt von Sommersprosse ()

  • Zu diesem Buch gibt es schon einen Thread, in dem Leseeindrücke gepostet werden können! Und zwar hier. :wink:


    Außerdem wäre es schön, wenn du Spoiler setzt, wenn du entscheidende Sachen über den Inhalt erzählst. Ich habe noch nicht so weit gelesen wie du (und andere vielleicht auch nicht), und das möchte man ja nicht aus dem Thread schon erfahren!

  • Oh, ok... ich war mir nicht sicher, inwieweit das "deckungsgleich" ist - und in den Regeln zum "Ich lese gerade"-Forum stand, dass man was Inhaltliches schreiben soll. Entschuldigung! :uups:
    Ich werde nachträglich Spoiler setzen.

  • Klar, das sollst du ja auch, aber wenn etwas sehr überraschend passiert, dann wäre es einfach nett, das zu spoilern, weil andere auch noch überrascht werden wollen. ;) Ist ja auch kein Problem, im Eifer des Gefechts kann sowas ja immer mal passieren. ;) Mit dem Buch ging es mir übrigens ebenso wie dir, ich habe Schlimmes erwartet, aber bisher (Anfang Buch 2) find ich es eigentlich noch ganz gut. Nicht mehr Twilight-mäßig, aber gut.
    Sehr traurig fand ich

  • Oh ja, das fand ich auch. Bin eigentlich völlig "Team Edward", aber Jacob gewinnt irgendwie immer mehr. :wink:

  • Zu diesem Buch gibt es schon einen Thread, in dem Leseeindrücke gepostet werden können! Und zwar hier.


    Strandläuferin


    DANKE für den Hinweis/Link... :thumleft: Ich habe die Threads "zusammengefügt"! :wink:

  • Ich fände es schön, wenn du einige Details als Spoiler einsetzen würdest


    Oder vielleicht könnte Bonprix das übernehmen, falls die Editierzeit schon rum ist?!


    Ich denke, Bonprix wird sich darum kümmern


    Steff
    JuleBule
    Fallen_Angel


    Bonprix hat sich gekümmert... :lol:
    Aber bitte, seid ihr so nett und kontrolliert, ob ich die Spoiler an die richtigen Stellen gesetzt habe?! Ich kenne ja die Vorgängerbücher nicht, und habe keine Ahnung was inhaltlich schon bekannt ist.
    Ich würde dann gegebenenfalls nachbessern.


    Gruss Bonprix :wink:

  • @Bonprix:
    Die Spoiler sind genau richtig so, danke! :thumleft: Aber irgendwas stimmt mit der Seite nicht, ab Steffs Beitrag ist alles plötzlich riesengroß und die Schrift zentriert... :scratch:

Anzeige