Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Nick Hornby - Fever Pitch

Fever Pitch: Ballfieber

3.4 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen

Verlag: KiWi-Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 336

ISBN: 9783462044430

Termin: Juni 2013

Klappentext / Inhaltsangabe: Klassiker, Bestseller und Kultbuch – jetzt in einer brillanten neuen Übersetzung Gleich sein erstes Buch machte Nick Hornby 1992 mit einem Schlag weltweit berühmt: »Fever Pitch« hat beim Publikum und bei den Journalisten wahre Begeisterungsstürme entfacht. Hornbys Buch war bahnbrechend, weil es als erstes auf den Punkt brachte, was Fußballbesessenheit in all ihren ernsten und komischen Facetten ausmacht.»Fever Pitch« erzählt die Geschichte eines Fußballfans, dessen Leben von den seltenen Siegen und zahlreichen Niederlagen seines Clubs bestimmt wird. Der Fan heißt Nick Hornby, sein Verein Arsenal London. Mit wunderbarer Leichtigkeit und sprühendem Witz schildert Hornby die Spiele und sein Leben.
Weiterlesen
  • Ein interessanter Lebensbericht über die jahrzehnte Lange Erfahrung eines Fans von Arsenal. Erschreckend gut geschrieben, auf Dauer aber doch etwas simultan (wer kann sich denn später noch an ein 0:0 gegen West Ham erinnern?). Es wurde zwar oft gesagt, dass das Buch auch für Nichtfußballinteressierte geeignet ist, würde ich aber von abraten. Beim Lesen des tagebuchartig aufgebauten Buches fällt auf, dass der Autor eine Vorliebe für längere, verkapselte Sätze hat. Kompliziert wird es dann nämlich, wenn er innerhalb eines Satzes einen Einschub per Klammern einbringt, der über einige Zeilen geht. Aber ansonsten ist das Buch äußerst in Ordnung. :)


    Inhalt lt. Klapptext:
    Die verrückte Geschichte einer lebenslangen Liebe. Ein Fußballfan und sein Verein. Der Fan heißt Nick Hornby, sein Verein Arsenal London: "Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden..."

    "Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere. Lass es mich tun und ich verstehe." (Konfuzius)


    2011 gelesene Bücher: 36
    2011 gelesene Seiten: 14665

    2012 gelesene Bücher: 20
    2012 gelesene Seiten: 9701
    2013 gelesene Bücher: 3
    2013 gelesene Seiten: 1687

    Bücherregal | Wunschliste

  • Als Hornby-Fan habe ich das Buch natürlich gelesen, aber als absolut fußballdesinteressierte Zeitgenössin hat es mich eigentlich hauptsächlich genervt. Zwar ist Hornbys Stil natürlich amüsant und qualitativ gut wie immer, aber mit dieser Leidenschaft für Passivsport kann ich mich einfach nicht identifizieren.


    Fazit: Für Nichtfußballfans ist das Buch nicht wirklich zu empfehlen.

  • Mh schade, hab das Buch gerade auf meinen SUB gelegt, weil ich High Fidelity und About a Boy von Nick Hornby sehr toll fand, aber ich glaube, dass es wohl nun doch noch länger auf dem Stapel liegen bleiben wird. Ich mag Fußball nämlich so gar nicht.

  • Geniales Buch! Ich als absolut fußballverrückter Fan des 1.FC Nürnberg habe es regelrecht genossen, die Seiten von "Fever Pitch" zu verschlingen. Oft kam es vor, dass ich vor mich hingenickt habe und das Gefühl hatte, als ob ich endlich jemanden gefunden habe, der mich in Sachen "Fansein" versteht :D . Meine Frau hat mich auch wiedererkannt, als ich ihr einige Stellen vorgelesen habe und hat mit rollenden Augen "Oh ja!" gesagt. Nicht-Fußballbegeisterten kann ich aber nur abraten, dieses Buch zu lesen, da es einfach zu sehr ins Detail zu diesem Thema geht.

    :study: C.S. Lewis - Der letzte Kampf

    :study: 2020 gelesen: 18 :study: SUB: 310

  • Ich finde nicht, dass dieses Buch nur etwas für Fußball-Verrückte ist. Leser, bei denen zumindest eine gewisse Fußball-Affinität vorhanden ist, können mit dem Buch aber sicherlich deutlich mehr anfangen als Leser, die gar keinen Bezug zu der Materie haben. Ich halte mich nicht für fußball-besessen und fand das Buch trotzdem lesenswert, auch wenn ich zugeben muss, dass ich es nicht "verschlungen" habe. Neben einem Fußball-Buch, das interessante Einblicke in die Fankultur bietet, ist "Fever Pitch" vor allem auch ein Buch über Nick Nornby, der darin, in Spieltage und Meisterschaften gegliedert, einen Teil seiner Lebensgeschichte erzählt.