Tom Robbins - Halbschlaf im Froschpyjama

  • Buchdetails

    Titel: Halbschlaf im Froschpyjama


    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 464

    ISBN: 9783499224423

    Termin: November 1998

  • Bewertung

    3 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Halbschlaf im Froschpyjama"

    Die ehrgeizige und nicht gerade ehrliche Börsenmaklerin Gwendolyn Mati geht mit nicht ganz sauberen Spekulationen baden. Drei Tage hat sie Zeit, ihren Grips zu strapazieren, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.Daß inzwischen eine schwergewichtige Wahrsagerin abhanden kommt, ein wiedergeborener Affe vom Glauben abfällt und ein mysteriöser, gutaussehender Fremder ihr den Kopf verdreht - das kann Gwendolyn nun wirklich nicht voraussehen.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzbeschreibung bei Amazon:


    Die ehrgeizige und nicht gerade ehrliche Börsenmaklerin Gwendolyn Mati geht mit nicht ganz sauberen Spekulationen baden. Drei Tage hat sie Zeit, ihren Grips zu strapazieren, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.Daß inzwischen eine schwergewichtige Wahrsagerin abhanden kommt, ein wiedergeborener Affe vom Glauben abfällt und ein mysteriöser, gutaussehender Fremder ihr den Kopf verdreht - das kann Gwendolyn nun wirklich nicht voraussehen.



    Über den Autor
    Tom Robbins, geboren 1936 in Blowing Rock, Virginia, wuchs im Süden der USA auf, lehrte während des Koreakrieges als Soldat der Air Force Meteorologie, studierte danach Kunst, Musik und Religion. Er arbeitete als Reporter bei verschiedenen Zeitungen, schrieb 1971 seinen ersten Roman und lebt seitdem als freier Schriftsteller in dem kleinen Fischerdorf La Conner bei Seattle.


    -----------------------------


    meine Meinung:


    Das Buch mag witzig sein, genau kann ich es nicht beurteilen, denn ich habe es nur bis Seite 25 gelesen. Warum nicht weitergelesen ?


    Das Buch weist eine Besonderheit auf:
    Das erzählende Ich tritt hier auf in Form eines erzählenden Du auf.... "Du machst dies und das..." / "Du fühlst dich so und so.." - ich konnte diese Form nicht länger ertragen, dieses Du, welches meine Einfühlsamkeit durchaus zu steigern imstande war .. das ganze auch noch wie ein Tagebuch (eingeteilt in Uhrzeiten) gehalten (oder wie ein blogg).
    "Pan Aroma" von Tom Robbins hat mir viel besser gefallen.


    Die ungewöhnliche Erzählart könnte aber für den ein oder anderen interessant sein.


    Und dann fragst du dich, kannst du eine Rezension schreiben, obwohl du das Buch abgebrochen hast ?
    Ich finde, ja :mrgreen:

  • Ich lese unwahrscheinlich gerne Tom Robbins. Und ich muss dir Recht geben Pan Aroma war besser. Aber ich finde auch "Halbschlaf im Froschpyjam" gelungen. Es ist nicht einer seiner besten Bücher trotzdem lesenswert. Ich habe das Buch im Oroginal gelesen und finde es trotz des ungewöhnlichen Schreibstil lesbar. Es ist mal was anderes. Ein schräges Buch so wie man es von Tom Robbins kennt. Besonders die Charaktere gefallen mir. :wink:

    Lina

    Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht? - George Bernahrd Shaw

  • super Lina, dass du hier eine gegenteilige Meinung reinbringst - du hast das Buch ja auch ganz gelesen.
    Wenn du mehrere Bücher von Robbins kennst, kannst du mir dann vielleicht einen Tipp geben, welches du nach Pan Aroma am besten fandest ?
    ... damit ich nicht wieder danebengreife - ich würde nämlich gerne ein anderes Buch dieses Autors "wagen".

  • super Lina, dass du hier eine gegenteilige Meinung reinbringst - du hast das Buch ja auch ganz gelesen.
    Wenn du mehrere Bücher von Robbins kennst, kannst du mir dann vielleicht einen Tipp geben, welches du nach Pan Aroma am besten fandest ?
    ... damit ich nicht wieder danebengreife - ich würde nämlich gerne ein anderes Buch dieses Autors "wagen".


    Freut mich zu hören, dass du es nochmal mit Tom Robbins versuchen willst. Ausser Pan Aroma fand ich "Buntspecht So was wie ein Liebesgeschichte" "Chop Suey" und "Villa Incognito". Wobei Chop Suey kein richtiger Roman ist. Es ist eine Ansammlung von Kurzgeschichten, Nachrufen, Gedichte usw. Das Buch gehört aber zu meinen Lieblingsbüchern von Tom Robbins. ;)

    Liebe Grüsse


    Lina

    Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht? - George Bernahrd Shaw

  • Habe das Buch gestern zu Ende gelesen.
    Hm, gemischte Gefühle ...


    Irgendwie fängt das Buch irgendwo an, und irgendwie hört das Buch dann auch wieder irgendwo auf ...
    So weit, so gut, hört sich reichlich verwirrt an, aber da ist ja auch was dran, das Buch wirkte auf mich auch etwas wirr, aber, Verwirrung kann ja auch schön sein.


    3 Tage, ein verregnetes Wochenende in Seattle.
    Ein Börsencrah,
    eine junge Filipina die job-technisch ganz schön mit dem Rücken an der Wand steht und auf der Suche nach ihrer spurlos verschwundenen besten Freundin und einem entlaufenen Affen ist,
    eine "allesfressende" äußerst korpulente, kettenrauchende Tarot-Leserin,
    ein mysteriöser, supercooler Ex-Broker mit Mastdarmkrebs der gerade auf dem Sprung von Timbuktu nach Timbuktu ist,
    ein seltsamer japanischer Professor der eine Wunderheilung von Krebs mittels einer Kliestierspülung verspricht,
    ein tollpatschiger Ex?Lover, Sozialarbeiter, Gutmensch und Affenbesitzer,
    ein umerzogener, flüchtiger & wiedergeborener Affe.


    Das alles gewürzt mit den verrücktesten Ideen, Hypothesen, Mutmaßungen, Verdächtigungen etc.
    Tom Robbins komponiert hinreißende, denkwürdige und meißtens auch lustige Dialoge, es entstehen skurrile Situationen und abgründige Gedanken.


    Im Endeffekt finde ich das Buch kurzweilig und lesenswert, verwirrend und erkenntnisreich, ich empfehle es gerne weiter und gebe 4 :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne.

  • Freut mich zu hören, dass du es nochmal mit Tom Robbins versuchen willst. Ausser Pan Aroma fand ich "Buntspecht So was wie ein Liebesgeschichte" "Chop Suey" und "Villa Incognito". Wobei Chop Suey kein richtiger Roman ist. Es ist eine Ansammlung von Kurzgeschichten, Nachrufen, Gedichte usw. Das Buch gehört aber zu meinen Lieblingsbüchern von Tom Robbins. ;)

    Liebe Grüsse


    Lina

    Liebe Lina, welcher von den genannten Titeln kommt denn "Pan Aroma" am nächsten ?? :alien:

  • Liebe Lina, welcher von den genannten Titeln kommt denn "Pan Aroma" am nächsten ?? :alien:


    Gute Frage. Ein Buch das an "Pan Aroma" nah dran kommt ist schwer zu finden auch unter den Tom Robbins Romane. ;) Aber ich würde behaupten wenn dir "Pan Aroma" gefallen hat gefällt dir bestimmt auch "Buntspecht: So was wie eine Liebesgeschichte" das ist neben "Pan Aroma" eines meiner Lieblingsbühchern von Tom Robbins.


    Lina

    Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht? - George Bernahrd Shaw

  • ach herrjeh, liebe Lina, ich komme mit dem Buntspecht auch nicht klar ... auf Seite 74 gibt es erst die ersten richtigen Dialoge, bis jetzt fand ich das Buch nicht so prickelnd, werde aber noch ein wenig durchhalten .. vielleicht wird es ja noch besser


    So wie es ausschaut, mutiere ich nicht zum Tom Robbins Fan, werde aber immer ein Pan Aroma-Fan bleiben :wink:

  • ach herrjeh, liebe Lina, ich komme mit dem Buntspecht auch nicht klar ... auf Seite 74 gibt es erst die ersten richtigen Dialoge, bis jetzt fand ich das Buch nicht so prickelnd, werde aber noch ein wenig durchhalten .. vielleicht wird es ja noch besser


    So wie es ausschaut, mutiere ich nicht zum Tom Robbins Fan, werde aber immer ein Pan Aroma-Fan bleiben :wink:

    Schade! :-?
    Tom Robbins entweder man findet ihn gut oder nicht. Ich kenne einige die nur ein Buch von ihm toll fanden aber seine anderen eher nicht. Warum das so ist weiss ich nicht. Vielleicht ist es seine Schreibweise? Ich weiss es nicht. Aber neben Pan Aroma ist Buntspecht einer seiner besten Bücher. Wenn dir das Buch bis jetzt zu langweilig war dann wird es bei den anderen Bücher glaube ich auch so sein. Aber man weiss ja nie.


    Pan Aroma ist eh eines seiner besten Werke, so schnell kommt kein Roman von ihm ran. Halt mich weiter am Laufenden. ;)

    Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht? - George Bernahrd Shaw