Albert Algoud - Hunderttausend Höllenhunde - Haddocks Einmaleins des Fluchens

  • Buchdetails

    Titel: Hunderttausend Höllenhunde: Haddocks Ein...


    Verlag: Carlsen

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 96

    ISBN: 9783551737830

    Termin: April 1999

  • Bewertung

    0 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Hunderttausend Höllenhunde: Haddocks Ein..."

    Wer hat sich beim Lesen von TIM UND STRUPPI noch nicht über den Ideenreichtum gefreut, den Kapitän Haddock an den Tag legt, wenn es darum geht, seine Wut verbal zu entladen? Ob er seine berühmten »Hunderttausend Höllenhunde« beschwört, »Hagel und Granaten« herniedersausen lässt oder seine Mitmenschen als »Hatschi-Bratschis« beschimpft: Kein anderer hat eine so ausgeprägte Fluchkultur wie Tims cholerischer Freund. Dieser Band präsentiert die gesammelten Flüche des Kapitäns aus allen seinen Abenteuern und untersucht ihre Bedeutung. So entsteht ein unentbehrlicher Ratgeber für alle, die selbst die hohe Kunst des Fluchens erlernen wollen.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Ihr Hagel und Granaten von Schlafmützen und Nachtwächtern!


    Hergé hat mit Kapitän Haddock seinen beiden Titelhelden Tim und Struppi nicht nur einen treuen Freund und tatkräftigen Weggefährten zur Seite gestellt, der extrovertierte und ewig fluchende Seebär bildet seit "Die Krabbe mit den goldenen Scheren" einen interessanten Konterpart zu dem eher politisch korrekten Tim. Ist Kapitän Haddock vom Charakter her aufbrausend und cholerisch, so bilden sein lauthalses Gefluche und Geschimpfe in den spannenden Geschichten immer wieder Momente der Erheiterung.


    Wenn man auch die französischen Originale von "Tim und Struppi" kennt, dann weiss man, dass die Übersetzungen nicht auf wortgetreue Wiedergabe, sondern auf einen sinngemäßen Wortlaut Wert gelegt haben. So auch bei den Schimpfwörtern. Es wurde in der deutschen Übersetzung vielfach auf gängige deutsche Schimpfworte zurückgegriffen und nur relativ wenig neu erfunden.
    Mag man in Kapitän Haddock manchmal ein recht einfaches Gemüt vermuten, seine Schimpfworte aus Flora und Fauna deuten es an, so wirft er doch auch vielfach mit sehr exotischen Fremdwörtern um sich und outet sich damit nicht nur als weit gereisten, sondern auch als belesenen Mann.
    Das vorliegende Buch liefert zu jedem Schimpfwort eine kurze Erläuterung über die Herkunft und oftmals werden auch Gegebenheiten und die Abenteuer genannt, bei denen Kapitän Haddock diese benutzt. Komplettiert werden die alphabetisch aufgelisteten Schimpfwörter durch zahlreiche Cartoons aus den Comics, die dem Leser die passende Mimik und Gestik liefern und einen die Geschichten wieder lebhaft in Erinnerung rufen.


    Dieses Buch bietet dem treuen Fan ein gutes Kompendium der Haddock'schen Flüche. Ob man diese dann auch im täglichen Leben einsetzen kann und dabei sein Gegenüber zu beeindrucken vermag, dass sei jetzt einmal dahingestellt. Jedem Grundschüler fallen auf Anhieb dreistere Schimpfwörter und Verbalinjurien ein, um einen Widersacher zu verletzen. Vielmehr stellt dieses Buch eine sehr schöne Vervollständigung der eigenen Sammlung dar, eine liebenswerte kleine Ikone der farbenfrohen Welt des Hergé.


    Angeber! Egoist! Straßenschreck! Troglodyt! Pennbruder!

    Shalom, kfir


    :study: Joe Hill - Teufelszeug
    :thumleft: Farin Urlaub - Indien & Bhutan - Unterwegs 1 #2533 signiert


    "Scheiss' dir nix, dann feit dir nix!"

  • Ich liebe Tim und Struppi! Als ich jünger war, war ich jeden Tag in der Bücherei und habe mir die Bände durchgelesen.


    Ich erinnere mich auch an eine Verfilmung. Tim und Struppi und der Haifischsee. Das war der erste und einzige Tim und Struppi Film, den ich jemals gesehen habe.


    Eine Szene, die mir auch noch im Kopf geblieben ist, ist die Einführung von Piotr Klap, kurz nachdem er in "Kohle an Bord" versucht hat sie abzuschießen. Haddock: "Wie heißt du?" Piotr: "Klap" Haddock: "Was heißt hier Klappe!?!" :loool: :cheers: :loool:


    Eine andere lustige Szene geschieht am Hafen auf der Suche nach Bienlein, als Haddock gegen einen Hut tritt, unter welchem ein Ziegelstein liegt! ](*,) :lol:


    Ich lese sie heute noch gerne! :cheers: