Sybil Gräfin Schönfeldt - Astrid Lindgren

  • Buchdetails

    Titel: Astrid Lindgren


    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 180

    ISBN: 9783499507038

    Termin: Oktober 2007

  • Bewertung

    5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Astrid Lindgren"

    Astrid Lindgren wäre am 14. November 2007 hundert Jahre alt geworden – und doch haben ihre Heldinnen und Helden an Frische und Faszination nichts eingebüßt. Die Abenteuer von Pippi Langstrumpf und Kalle Blomquist, Karlsson und Ronja Räubertochter sind unsterbliche Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Sybil Gräfin Schönfeldt schildert anschaulich die Erfolgsgeschichte einer in vieler Hinsicht außergewöhnlichen Autorin.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (von Amazon kopiert):


    Am 14. November 2007 wäre Astrid Lindgren hundert Jahre alt geworden -
    und doch haben ihre Heldinnen und Helden an Frische und Faszination
    nichts eingebüßt. Die Abenteuer von Pippi Langstrumpf und Kalle
    Blomquist, Karlsson und Ronja Räubertochter sind unsterbliche Klassiker
    der Kinder- und Jugendliteratur. Diese Monographie beschreibt
    anschaulich die Erfolgsgeschichte einer in vieler Hinsicht
    außergewöhnlichen Autorin.


    Autorin:


    Sybil Gräfin von Schönfeldt, geboren 1927 in Bochum, studierte Germanistik und Kunstgeschichte und arbeitet jetzt als freie Mitarbeiterin bei der "Zeit" und dem "Stern".
    Werke unter anderem:
    "1 x 1 des guten Tons : das neue Benimmbuch."
    "Bei Astrid Lindgren zu Tisch."


    Aufbau und Handlung:
    Das Buch ist in sieben Kapitel aufgeteilt. Und erzählt meistens chronologisch das Leben der Schriftstellerin. Es gibt immer im Text einfließende Zitate von Astrid Lindgren, die kursiv dargestellt sind. Die vielen Bilder machen das Buch sehr anschaulich.
    Im Anhang finden sich: eine sehr ausführliche Zeittafel, verschiedene "Zeugnisse" von Personen, die über Astrid Lindgren gesprochen haben, und der Briefwechsel zwischen Astrid Lindgren und Michail Gorbatschow. Und außerdem eine große Literaturliste mit Werken über die beliebte Kinderbuchautorin.


    Meine Meinung:


    Insgesamt bietet dieses Buch einen sehr schönen Überblick über das Leben von Astrid Lindgren. Es ist sehr gut beschrieben, wie sich viele Motive aus ihrem Leben in den Büchern wiederspiegeln.
    Viele Sachen wusste ich nicht, zum Beispiel das politische Engeagement der Schwedin, welches von Sybil Gräfin Schönfeldt interessant dargestellt wird.
    Meiner Meinung nach hätte das Leben der erwachsenen Astrid Lindgren noch ausführlicher beschrieben sein können, aber das kann darin liegen, dass Astrid Lindgren später eher wenig über ihr Privatleben erzählt hat.


    Für mich eine gelungene und interessante Biografie über die wohl bekannteste schwedische Kinderbuchautorin und erhält somit ****/***** Sterne.

    Verstehst du, was es heißt, irgendein bescheuertes kleines Musikstück oder eine Band so maßlos zu lieben, dass es wehtut?
    (Almost Famous)

Anzeige