Paullina Simons - Das schlafende Geheimnis / Red Leaves

Anzeige

  • deutscher Titel: Schlafendes Geheimnis


    Zum Inhalt (Quelle: www.amazon.de)


    During a cold Thanksgiving weekend and its aftermath, Kristina, Jim, Conni and Albert study, play and occasionally sleep together, passionately addicted to each other's company. When Kristina's nude and frozen body is found in a snowbank, having been concealed there for some days, young small-town detective Spencer O'Malley investigates her death. He is drawn into the group's games and lies just as he was drawn to Kristina's compelling liveliness when he met her the day before she was killed. Why did her best friends fail to report her missing? Their answers to his fervent questions reveal a network of hidden secrets and jealousies that have long existed among them.


    Meine Meinung zum Buch:


    Endlich mal wieder eine Paullina Simons, wie ich sie mag. Ich habe nun knapp 100 Seiten des Buches gelesen und bin total begeistert. Man merkt, dass sie dieses Buch nach "Tully" (deutscher Titel: "Sommer der Freundschaft") geschrieben hat, denn wieder steht das Thema Freundschaft im Mittelpunkt. Die Autorin schafft Charaktere, die keiner Beschreibung bedürfen, denn sie erklären sich von selbst durch ihr Handeln und Reden. Kristina ist ein junges Mächen, das die Gefahr liebt, gleichzeitig aber ziemlich naiv ist. Sie erachtet es zum Beispiel nicht für nötig, abends die Tür zu ihrem Wohnheim-Zimmer abzuschließen. Mit 16 hat sie geheiratet, ihr Vater und ihre Großmutter sind verstorben. Diese Informationen scheinen wichtig zu sein, um das Handeln von Kristina nachvollziehen zu können. Ebenso wichtig ist die Information, dass Kristina die Männer anzuziehen scheint wie das Licht die Mücken.


    Der Autorin gelingt es, eine unterschwellige Spannung aufzubauen, man ahnt einfach, dass Kristina etwas zustoßen muss. Ihre Freunde sind schwer einzuschätzen. Die vier werden durch die unterschiedlichsten Gefühle miteinander verbunden, doch ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten.


    Nachdem ich von einigen anderen Büchern der Autorin etwas enttäuscht war, bin ich von diesem Buch nun umso mehr begeistert. Ich bin gespannt, welche Entwicklungen die Geschichte noch nimmt.


    :flower:

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

  • gaensebluemche
    Danke für die Vorstellung des Buches!
    Ich mag Paullina Simons recht gerne und möchte noch mehrere Bücher von ihr lesen.
    Welche Bücher haben dir sonst noch gut von ihr gefallen?

    Liebe Lesegrüße
    Eure Süße
    :study::)


    Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

  • Also Paullina Simons gehört ja zu einer meiner absoluten Lieblings-Autorin und wenn ich "Red Leaves" beendet habe, habe ich alle Bücher von ihr gelesen, irgendwie traurig... :(


    Gut gefallen hat mir bisher die Reihe um Tatiana und Alexander, die du ja auch schon gelesen hast. Richtig gut gefallen hat mir dann noch "The Girl in Times Square", ich kenne leider den deutschen Titel nicht und muss dazu sagen, dass ich die Bücher meist auch im englischen Original lese, weil die Autorin einen sehr leichten und angenehmen Stil hat. Zu diesem Buch habe ich noch keine Rezension geschrieben, weil es etwas länger her ist, seit ich es gelesen habe. Ich denke, das sollte ich bald mal wieder nachholen. Hier mal die Kurzbeschreibung von Amazon:


    "Lily liebt ihr Leben in New York, auch wenn es nicht immer leicht ist. Ewig pleite, muss sie ganz schön kämpfen, um die Miete zu zahlen, ihr Studium zu beenden und die große Liebe zu finden. Doch dann verschwindet Amy, ihre Wohngenossin und beste Freundin, spurlos, und auch Lily muss bald um ihr Leben kämpfen."


    Das Buch ist ziemlich dramatisch und spannend, hat mich sehr tief berührt und ich musste ein paar Tränchen verdrücken. Es ist eine Mischung aus Krimi und Liebesroman, also vielleicht genau das richtige für dich :wink:


    Auch sehr gut fand ich auch "Tully" (englischer Titel) - deutscher Titel: Sommer der Freundschaft. Hab dazu auch schon ne Rezension geschrieben.


    Nicht so gut wiederum fand ich "Road to Paradise" und "Elf Stunden" (siehe die beiden Rezensionen).


    Wenn du also demnächst mal wieder was von der Autorin lesen möchtest, würde ich dir an erster Stelle "The Girl in Times Square" empfehlen. Ich weiß nur echt nicht, wie der deutsche Titel dazu lautet, vielleicht gibt es das Buch auch gar nicht auf deutsch. Aber es liest sich, wie gesagt, auch im Original sehr angenehm. :thumleft: Falls dich die Rezension zu "Red Leaves" auch interessiert, würde ich dir wiederum erst dieses Buch empfehlen, weil hier der Dedektiv Spencer O`Malley vorgestellt wird, der dann auch bei "The Girl in Times Square" auftaucht. Ansonsten hängen die beiden Bücher natürlich überhaupt nicht zusammen, aber man erfährt bei "Red Leaves" schon viel über die Persönlichkeit des Dedektivs, was sich dann bei "The Girl in Times Square" bestätigt. Aber sonst kannst du die Bücher unabhängig voneinander lesen.


    Ich würde mich freuen, wenn ich dich wieder für ein Buch der Autorin begeistern konnte! :D


    :flower:

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

  • "Red Leaves" habe ich jetzt fast fertig und vor Spannung habe ich das Lesen kaum ausgehalten. Ich konnte einfach nicht schnell genug lesen um endlich meine Neugier, wer denn nun der Täter ist, zu stillen.


    Es ist mal wieder ein Buch, dass man, nachdem sich während des Lesens so einiges andeutet, wahrscheinlich ein zweites Mal lesen muss, um mit dem Wissen vom ersten Lesen das Buch noch einmal auf eine ganz andere Weise zu verstehen und zu durchschauen.


    :flower:

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

Anzeige