Bücherwichteln im BücherTreff

Kerstin Gier - Die Patin

Die Patin

4.3 von 5 Sternen bei 122 Bewertungen

Band 2 der

Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 384

ISBN: 9783404170302

Termin: März 2014

Anzeige

  • Von "Die Patin" war ich nicht ganz so begeistert wie von meinem ersten Kerstin Gier Buch, "Für jede Lösung ein Problem". Das mag vielleicht daran liegen, dass ich "Die Mütter-Mafia" nicht gelesen habe - jedenfalls fand ich es teilweise einfach nur zum Gähnen langweilig.


    Von mir bekommt das Buch nur :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: .

    "Werter Herr, die Tatsache, dass ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."
    --Harold Laski

  • Nach ca. 20 Seiten hatte ich schon den zweiten Lachkrampf hinter mir.
    Kerstin Gier schreibt einfach echt super. Ich liebe die Bücher von ihr und werde mir auf jeden Fall noch
    "Gegensätze ziehen sich aus holen". Leider war das vorhin in der Bücherei nicht da.
    Vielleicht kauf ich es mir noch, die Bücher von ihr werde ich mich Sicherheit noch öfter lesen.
    Es ist echt schön, die "alten Figuren" wieder in dem Buch zu haben. Anne, Mimi, Trudi und Constanze sind echt klasse!

  • Hat "Die Mütter-Mafia" von mir noch 5 Sterne erhalten, kann ich diesem Buch leider nur 3 Sterne geben, was wohl daran liegt, dass ich die Charaktere im ersten Teil noch origineller fand und mir die Geschichte um Tiger-Bernhard (Verzeihung Tieger-Bernhard :mrgreen: )in "Die Patin" irgendwie auf den Nerv ging. Auch diese Fremdgehgeschichte mit Anne fand ich super langweilig und total insziniert. :roll:

    Im Gegensatz zu meinen Vorrednerinnen fand ich die Szene am Küchentisch total witzig. Ich liebe es, wie Anton Constanzes Freundinnen nach und nach herauskomplementiert. Auch ihre Dialoge, wenn sie zuviel Sekt und Wein getrunken haben, finde ich einfach köstlich!

    Aber trotzdem bleibt der Rest oft vorhersehbar und bietet nicht mehr so viel Spannung wie noch im ersten Teil. Deshalb von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • So, nachdem dieses Buch nun über ein Jahr auf meinem SUB lag, habe ich es nun von seinem SUB-Dasein befreit!


    Bisher hatte ich nur die Mütter Mafia von Kerstin Gier gelesen, die MM fand ich ein bisschen besser als die Patin. Der 3. Teil "Gegensätze ziehen sich aus" ist gleich mal auf meiner Wunschliste gelandet und ich hoffe, dass dieser Teil wieder so toll ist wie 1 & 2 :wink:


    Leider gab es in "Die Patin" nich so viele Lacher, aber wenn, dann habe ich mich doch köstlich amüsiert.... Hannibal Lecter :lol:


    Bin schon sehr gespannt, wer im dritten Teil wieder alles vertreten ist. Einige der Figuren habe ich inzwischen richtig lieb gewonnen :)



    PS: Danke liebe Strandläuferin für die amüsanten Lesestunden :friends:

  • Irgendwie habe ich bei der Reihe rückwärtsa angefangen. Normalerweise fange ich schon strikt mit Teil 1 an. Aber die Mütter-Mafia-Reihe kann man meineserwachtens auch rückwärts lesen. Ich hoffe, ich schaffe es noch zu Teil 1.
    Die Geschichte hat von Anton und Constanze hat mich so gefesselt, dass ich nur anderthalb Tage bebraucht habe.
    Mit der Mütter-Society konnte ich mich immer noch nicht anfreunden, genau wie in Teil 3.
    Von mir gibts :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study:Stepbrother Dearest von Penelope Ward

    :musik: Der Pfau von Isabel Bogdan

  • Ich hab das Buch gestern Abend beendet. Wie auch den Vorgänger finde ich es wirklich gelungen. Der übliche, leichte Schreibstil der Autorin und ihr Humor haben mir ein paar sehr angenehme Stunden beschert. Ich hab dann gestern auch schon mit dem dritten Teil angefangen und freu mich aufs weiterlesen. :D

    "Wünsche wie die Wolken sind, schiffen durch die stillen Räume, wer erkennt im lauen Wind, ob´s Gedanken oder Träume sind?"


    "Leben heißt mehr Träume zu haben, als die Realität zerstören kann."

  • Ich hab die 3 Bücher innerhalb kürzester Zeit verschlungen! Die sind echt so klasse und ich bin auch das ein oder andere Mal in Tränen ausgebrochen vor Lachen!
    Da ich total heiß auf eine Fortsetzung bin, hab ich mich mal auf der Homepage von Kerstin Gier umgesehen und da stand, dass sie noch nicht mal den 3. Teil mehr schreiben wollte, so dass es wohl keinen 4. Teil geben wird :cry: Allerdings gibt es auf ihrer Homepage einen Blog, der von den unterschiedlichsten charakteren der bücher "geschrieben" werden. Total toll, weil man so dann doch noch bischen mehr erfährt, wie es weiter gehen könnte, auch wenn man sich ja selber was denken kann. Aber wenn man das von der Autorin noch mal liest, ist es doch was anderes!

    :study:
    Die Schrift ist ein toter Buchstabe, den nur die Einbildungskraft
    und der Verstand des Lesens beleben kann.


    Christian Garve, deutscher Philosoph 1742-1798


  • Als nächstes solltest du dann "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" lesen - da ist die Protagonistin Mimis jüngere Schwester und die Mütter-Mafia-Charaktere kommen auch ein paar Mal vor. Außerdem bin ich persönlich ganz optimistisch, dass es iiirgendwann noch ein weiteres Mütter-Mafia-Buch geben wird...Kerstin Gier selber hat es nicht kategorisch ausgeschlossen, sie weiß ja, dass die Nachfrage groß ist. ;)

  • Allerdings gehn mir diese Supermuttis immer noch gewaltig auf den Satz.

    Gerade die finde ich so lustig von Kerstin Gier beschrieben, ich habe mich jedes Mal total auf die Forumseinträge gefreut. Die sind doch wirklich ein absolutes Highlight! :totlach: Jedenfalls: mir gefällt das, wie Kerstin Gier die Mütter-Society ganz unterschwellig als das entlarvt, was sie ist: ein Haufen ganz schrecklicher Frauen.

    auch mir wurden Anne und Trudi zum Ende hin zuviel.

    Mir auch irgendwie, vor allem allerdings waren mir die Kloses zu viel und Constanzes dann doch noch mafiataugliches Vorgehen als

    Insgesamt fand ich aber auch diesen Band der Reihe sehr lustig, sehr gut erzählt und absolut unterhaltsam. Dass es eventuell einen Nachfolger geben wird, hat mich besonders gefreut zu lesen! :applause:
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Ich liebe diese Reihe!!! Einfach herrlich.


    Ich habe heute Die Patin gelesen und beendet. Da ich im Fitness-Studio war konnte ich nicht ganz so laut lachen, das mir doch sehr schwer fiel. Die Leute haben schon komisch geschaut!!


    Einer der besten stellen fand ich


    Auch das Ende


    Ich liebe den Humor und den Schreibstil von Kerstin Gier!!
    Ich gebe 5 Sterne!!
    Ich habe gerade gesehen das es einen dritten Teil gibt, den werde ich mir doch gleich bestellen.

    Ich lesee gerade The Haunted
    :study: 2016: 51 Bücher
    :study: 2015: 31 Bücher :pale:
    :study: 2014: 50 Bücher :pale:
    :study: 2013: 69 Bücher :-,
    :study: 2012: 50 Bücher :pale:
    :study: 2011 : 132 Bücher :cheers:
    :study: 2010 : 102 Bücher :dance:


    :flower: Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele :flower:

  • Ich bin schwer begeistert von Kerstin Gier, sowohl die Müttermafia als auch die Patin haben mir gut gefallen. Ich habe sie allerdings als Hörbuch gehört und es war Genuss pur, Mirja Boes liest einfach köstlich :totlach:


    Die Geschichte finde ich witzig und gut gemacht, manche Charaktere erkennt man doch tatsächlich im realen Leben wieder. Der Schreibstil und die Sprache sind locker-flockig und stimmig, Nellys Tagebucheinträge sind herrlich und ich finde sie keineswegs oberflächlich. Manchmal reicht eben ein "Popel" aus um sich über die eigenen Gefühle klar zu werden.


    Solche Gute-Laune-mach-Bücher wünsche ich mir öfters.


    grüße von missmarple

    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio)


  • Meine Meinung


    Constanze hat sich in der Vorstadt-Siedlung eingelebt. Inzwischen fühlen sich auch die Kinder recht wohl. Die ersten Bekanntschaften und Freundschaften werden gepflegt. Und die ersten ernsthaften Dates sind getroffen. Sie hat alle Hände voll zu tun.
    Inzwischen habe Constanze und ihre Freundinnen sehr viel zusammen erlebt. Unter anderem habe sie sich zusammengeschlossen, um einen Gegenpol zur „Mütter-Society“ zu bilden. Und wieder haben sie sehr viel Spaß. Doch auch die täglichen Dramen lassen nicht auf sich warten.


    „Die Patin“ ist die Fortsetzung von „Die Mütter-Mafia“. Auch dieses Buch hatte ich mit in Urlaub und habe es gleich anschließend zur Mütter-Mafia gelesen. Auch dieses Buch hat mir sehr viel Spaß gemacht zu lesen.
    Ich kann es gar nicht in Worte fassen. Es war wirklich ein Erlebnis. Kerstin Gier hat mich mit diesen beiden Büchern wirklich als Autorin überzeugt. Eine ganz tolle Leistung.


    Fazit: Für tolle Unterhaltung vergebe ich gern fünf von fünf Sternen.

Anzeige