Hanna Johansen - Ich bin hier bloß die Katze

Affiliate-/Werbelink

Ich bin hier bloß die Katze (Reihe Hanse...

3.9|28)

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 128

ISBN: 9783423624374

Termin: Dezember 2009

Anzeige

  • Inhaltsangabe aus Amazon:
    Hauskatze Ilsebill hat zu Menschen und ihren merkwürdigen Angewohnheiten eine entschiedene Meinung: Hunde als Haustiere - wie lästig, Babygeschrei - noch lästiger und dann noch Weihnachten und Urlaub - einfach katastrophal: Gegen die nächste Urlaubsreise wird sie übrigens was unternehmen. Und Katzen sind erfinderisch ... Für Katzenliebhaber und alle, die es werden wollen!


    Mein Kommentar dazu:
    Ich habe schon wirklich lange kein so köstliches Buch gelesen, wie dieses. Die Erzählerkatze hat Ansichten und Einsichten zum Mensch, zum menschlichen Leben etc, daß ich kaum wußte, soll ich nun lachen oder nachdenken. Es fällt mir schwer, ein geeignetes Kommentar abzugeben - die Erzählung ist einfach richtig amüsant geschrieben.


    Ein Zitat von Ilsebill gefällig? "Ehrlich, ich habe nichts gegen
    Weihnachten. Sollen sie es doch feiern. Aber ich möchte lieber nichts
    damit zu tun haben.
    "
    Diese kurzen, prägnanten Bemerkungen begleiten einem Seite um Seite. "Mit mir können sie machen, was sie sollen, denken sie. Ich bin hier bloß die Katze. Irrtum. Hier wird gemacht, was ich will. Und jetzt brauche ich eine Idee."


    Allerdings ist das Buch eher ein Büchlein mit 125 Seiten, vielen Zeichnungen und verhältnismäßig groß geschrieben. Das Buch ist schnell verschlungen - es empfiehlt sich daher, die Weisheiten der Katze eher auszuborgen. Oder man läßt es sich schenken :wink:


    Fazit: Geeignet für Leute, die Katzen lieben - oder für die, die Katzen nicht mögen (die wissen dann auch warum)

    1. (Ø)

      Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG


    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

    Einmal editiert, zuletzt von K.-G. Beck-Ewe ()

  • Also alleine Titel und Cover machen dieses Buch hochinteressant :compress:
    Eine nette Geschenkidee, danke für die Rezension!

    "Wenn ich einer Untergrundkultgemeinschaft beitrete, erwarte ich Unterstützung von meiner Familie!" (Homer Simpson)


    :montag:

  • Vielen Dank für die Rezension frl_smilla!
    Da ich ja absoluter Katzenfan bin und besonders Komödien über den frechen Erfindungsgeist der süßen Fellknäuel liebe, ist dieses wohl wirklich sehr witzige Buch direkt auf meinem Wunschzettel gelandet! :cat:

  • Mit mir können sie machen, was sie sollen, denken sie.

    Das sollte natürlich heißen "Mit mir können sie machen, was sie wollen, denken sie...." :uups:

    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

  • Geeignet für Leute, die Katzen lieben


    Danke für die Vorstellung ... ist ein Buch für mich :D


    Ich lebe auch mit zwei "Damen" zusammen und bin völliger Untertan der Zwei :cat: ... ich wollte es ja so :wink: ... die beiden hassen Urlaub, ignorieren Weihnachten und Hauptsache ist: FUTTER - ABER PÜNKTLICH!! :loool:

  • Was für eine schöne Buchvorstellung. Danke, frl_smilla. Wieder ist mein Wunschzettel umfangreicher geworden.


    Ich bin für meine Katze auch nur Futternachfüller, Wasserwechsler, Klofrau und Streicheleinheitenverteiler - kurz ihre ganz persönliche Angestellte. Aber dafür kommt sie mit uns in den Urlaub - ohne Theater. :cat:

  • frl_smilla
    Durch deinen Beitrag bin ich auf dieses Büchlein aufmerksam geworden. :wink:
    Ich bin gerade beim Lesen und find die Geschichte wirklich köstlich! :lol:
    Katze Ilsebill erzählt - es ist genial! :D

    Liebe Lesegrüße
    Eure Süße
    :study::)


    Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

  • frl_smilla: Danke für deine schöne Rezi! Zusammen mit dem witzigen Titel ging mir das Buch nicht aus dem Kopf, und gestern hatte ich auf dem Bücherflohmarkt das Glück, das Buch sehr günstig zu kaufen. Und für eine Nachtwache war das eine sehr lustige und kurzweilige Lektüre.


    Mein Lieblingszitat von Ilsebill zum Thema Liebe:

    Zitat

    Der Sieger glaubt im Ernst, dass mir sein Erfolg Eindruck macht. Aber Ihnen kann ich es ja sagen: Mir ist es vollkommen gleich, wer gewinnt. Ich nehm einfach den, der mir besser gefällt. Das ist nicht immer so einfach, wie es klingt, weil der Stärkere meint, man fände ihn ebnso hinreißend wie er sich selber.


    Von mir gibts :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Ach ja, die Autorin ist übrigens gebürtige Bermerin und lebt inzwischen in der Nähe von Zürich!

    Das Missliche an neuen Büchern ist, dass sie uns hindern, die alten zu lesen.
    J.Joubert

  • Ich habe allerdings noch vergessen zu erwähnen, was mir nicht gefallen, bzw. mich genervt hat: Die immer wieder gleichen Floskeln, mit denen Ilsebill den Leser angesprochen hat. Deshalb auch nur 4 von 5 Sternen...


    Ich war beim schreiben doch schon ein bissel müde... :uups:

    Das Missliche an neuen Büchern ist, dass sie uns hindern, die alten zu lesen.
    J.Joubert

  • Ich habe allerdings noch vergessen zu erwähnen, was mir nicht gefallen, bzw. mich genervt hat: Die immer wieder gleichen Floskeln, mit denen Ilsebill den Leser angesprochen hat. Deshalb auch nur 4 von 5 Sternen...


    Ich war beim schreiben doch schon ein bissel müde... :uups:

    Macht doch nichts. Hast es ja jetzt ergänzt. Aber interessant zu lesen. Was genau sind das denn für Floskeln? Oder hat es dich einfach nur allgemein genervt, dass Ilsebill den Leser ansprach?

  • @FallenAngel: Ich mag es eigentlich total gerne, wenn ich als Leser angesprochen werde. Nur in diesem Büchlein war es zu viel des Guten. Ich habe das Buch nicht zur Hand, da ich es an eine Kollegin verliehen habe. :-k ...Verflixt, ich kriege grad kein Beispiel zusammen... ](*,)


    Ich hol das nach, sobald ich das Büchlein wieder habe, versprochen!

    Das Missliche an neuen Büchern ist, dass sie uns hindern, die alten zu lesen.
    J.Joubert

  • Mir hat das Buch auch nicht besonders gut gefallen, obwohl ich diese Art von Geschichten eigentlich sehr gerne mag. Der ganze Aufbau, die Art, der Charakter der Katze und auch die Charaktere der Menschen fand ich total aufgesetzt, übertrieben und klischeehaft.


    Ich habe ein Buch gelesen, das das gleich Thema behandelt aber meiner Meinung nach viel amüsanter und authentischer war. "Schuldgefühle sind schön. Beobachtungen des Katers Ferdinand" von Elfriede Hammerl. Ich denke, wenn ihr "Ich bin hier nur die Katze" mochtet, werdet ihr Ferdinand lieben!! :wink:

  • Kleine Anmerkung am Rande: Von den angezeigten 5 Buchbesitzern haben 4 eine Katze als Avatar :loool:

    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

  • Kleine Anmerkung am Rande: Von den angezeigten 5 Buchbesitzern haben 4 eine Katze als Avatar :loool:


    :loool: ist mir auch gerade aufgefallen ... das ist ja ganz was Seltsames :wink::loool: :cat:

  • Kleine Anmerkung am Rande: Von den angezeigten 5 Buchbesitzern haben 4 eine Katze als Avatar :loool:

    Jau, das fiel mir gestern auch auf!


    Susannah: Danke für den Tipp! Steht nun auch der Wunschliste! :thumleft:

    Das Missliche an neuen Büchern ist, dass sie uns hindern, die alten zu lesen.
    J.Joubert

Anzeige