Klaus Schadewinkel: Zwei Stellen nach dem Komma

  • Klaus Schadewinkel: Zwei Stellen nach dem Komma; Dittmer Publikationen 1978; 24 Seiten; ISBN: 3-88297-077-4




    Auf sehr moderne und freie lyrische Art beschäftigt sich Schadewinkel
    mit tagesaktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen der `70er
    Jahre. Die Militärdiktatur in Griechenland wird genauso angesprochen
    wie etwa die Werbung oder die Entwicklung des deutschen Rechts in den
    `70er Jahren. Da die Ereignisse doch sehr lange zurückliegen, ist für
    den heutige modernen Leser nicht immer ersichtlich, ob und was der
    Autor als Botschaft zu vermitteln hat.


    Auch stilistisch vermittel Schadewinkel nichts Neues. Maximal 5 Worte
    verwendet der Autor pro Zeile. Von den klassischen Reimmustern ist
    nichts zu spüren. Eine Publikation wie diese hat mehr was mit Hobby und
    persönlicher Liebhaberei des Autoren zu tun denn mit ernsthafter Lyrik
    oder gar ernsthafter politischer Aussage.

  • Hallo Andreas! :winken:
    Ich wollte mehr Informationen zu dem, von dir vorgestellten Titel heraussuchen.
    Leider ist das Heft oder Buch nirgends zu finden,
    andere Informationen zum Buch oder zu dem Autor tauchen ebenfalls nicht auf.:scratch:
    Wollte nur mal mitteilen.

    2020: Bücher: 75/Seiten: 33 796
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Fields, Helen - Die perfekte Gefährtin

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

  • Ich glaube Dir gerne, daß Du weder Buch noch Autor irgendwo im Netz
    gefunden hast. Das Buch sieht eher nach unkommerzieller Liebhaberei
    aus. Weder Autor noch Verlag sind so bedeutend, daß sie eine größere
    Bekanntheit erlangten. Ich selbst habe das Buch - soweit ich mich
    erinnere - auch nur in einem Liebhaberantiquariat entdeckt. Es
    lag lange Zeit versteckt in einer Ecke. Ich habe es erst vor kurzem
    beim Aufräumen wiederentdeckt und fand, es sei dann doch zu schade, es
    ohne Besprechung ins Altpapier zu werfen.


    Viele Grüße


    Andreas

  • Ich danke dir Andreas für die Antwort.

    Zitat

    es sei dann doch zu schade, es
    ohne Besprechung ins Altpapier zu werfen.


    Das erklärt eíniges :winken:
    LG Emuna

    2020: Bücher: 75/Seiten: 33 796
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Fields, Helen - Die perfekte Gefährtin

    Moehringer, J.R. - Tender Bar