Nancy Taylor Rosenberg: Eine Frage des Gewissens

Anzeige

  • Seit ein paar Tagen lese ich Nancy Taylor Rosenberg - Eine Frage des Gewissens.
    Hier nun kurz der Klappentext.

    Zitat

    Der Prozess über einen Raubüberfall stürzt die ehrgeizige Staatsanwältin Joanne Kuhlman in einen tiefen Gewissenskonflikt: Sitzt ein Unschuldiger auf der Anklagebank? Die Indizien sprechen gegen ihn, doch Joanne befallen Zweifel an seiner Schuld. Da verschwindet der Mann spurlos, und Joanne macht sich auf die Suche nach ihm.


    Ich habe bisher gute 50 Seiten gelesen und muss sagen das Buch liest sich ganz gut. Bisher bin ich nur noch nicht dahinter gekommen, was für eine Bedeutung der Schluss des Prologs für den gesamten Krimi hat. Aber das wird noch kommen.
    Ich begebe mich mal weiter auf die Spuren der Staatsanwältin.


    Lieben Gruß von der Buechereule. :winken:





    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2022 (B/S): 056/17.389 SuB: 3.606 (B/E/H/C: 1.983/1.547/72/4)

Anzeige