Richard Brautigan - Willard und seine Bowlingtrophäen

  • Buchdetails

    Titel: Willard und seine Bowlingtrophäen


    Verlag: Theodor Boder Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 168

    ISBN: 9783905802016

    Termin: Januar 2008

  • Bewertung

    3 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Willard und seine Bowlingtrophäen"

    Neuausgabe in neuer Übersetzung. Richard Brautigans Roman über den 'American Way of Life'. In einem kleinen schäbigen Hotelzimmer in San Francisco warten die drei Logan-Brüder auf den alles entscheidenden Telefonanruf. Einen Anruf, der sie 3000 Dollar kostet, sauer ergaunerte und geraubte Dollar. Er soll ihnen verraten, wo sich die gestohlenen Bowlingtrophäen befinden.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Autor/in: Richard Brautigan
    ISBN-10: 3905802015
    ISBN-13: 978-3905802016
    Verlag: Theodor Boderverlag
    Genre: Belletristik
    Seitenanzahl: 168



    Über das Produkt
    In einem kleinen schäbigen Hotelzimmer in San Francisco warten die drei Logan-Brüder auf den alles entscheidenden Telefonanruf. Einen Anruf, der sie 3000 Dollar kostet, sauer ergaunerte und geraubte Dollar. Er soll ihnen verraten, wo sich die gestohlenen Bowlingtrophäen befinden.Der tigernde Logan hockte jetzt neben seinem Bruder auf dem Bett. Er war es satt, in dem kleinen Zimmer herumzutigern. Und den Revolver hatte er auch in einem Koffer verstaut. Er glotzte das Telefon an. Bald würde es klingeln, und drei lange Jahre der Suche wären vorbei. Er öffnete und schloss mehrmals die rechte Hand. Und zwar so, dass seine Brüder es nicht mitkriegten. Er übte, wie man einen Anruf entgegennimmt.

    Meinung
    Willard und seine Bowlingtrophäen - Ein grotesker Kriminalroman.
    Ein wahrlich grotesker Kriminalroman. Grotesk steht für verrückt, übertrieben, oder sonderbar. Dies sind die Schlagwörter zu diesem Roman. 1975 erschien dieser Roman von Richard Brautigan erstmalig und wurde seitdem von vielen Verlagen verlegt.

    Der Schweizer Theodor-Boderverlag hat dieses Buch im März 2008 neu auferlegt mit neuer Übersetzung von Christiane Bergfeld .
    Man muss sich ganz auf das verrückte einlassen können um dieses Buch schlussendlich lieben zu können. Wer einen normalen Krimi erwartet wird hier sicherlich enttäuscht sein. Hier geht es um Wortwitz, Schreibkunst und viel Humor.

    In einfacher ich würde sagen kindlicher und minimalistischer Sprache wird der Leser völlig verschiedene und scheinbar zusammenhängende Geschichten lesen. Dies ist der erste Eindruck. Nach genauen hinsehen entfaltet sich ein roter Faden durch die Geschichten und der zweite Blick zeigt, wie vielseitig und vor allen sprachgewaltig der Autor es auf den Punkt bringt.

    - Contanze und Bob. Sie begleitet man bei Sadomaso Fesselspielen und ist peinlich berührt vor soviel Unfähigkeit. Normaler ungeschützter Sex ist nicht möglich denn Feigwarzen machen ihnen das Sexualleben schwer.

    - Unterbelichtete Logan-Brüder (und dessen Schwestern) die von Schwachsinn in den Wahnsinn wechseln, um ihre geklauten Bowlingkugeln zu finden. Aber gerade Schwachsinnige können gefährlich werden…

    - Ein Ehepaar aus der Nachbarschaft, was unseren heimlichen Held Willard ein Zuhause gibt und eine ganze Scharr Bowlingkugeln die man mal gefunden hat.

    - Willard ein überaus überzeugendes Kunstwerk. Aus Pappmaschee fristet es sein Dasein bei zwei Menschen die ihn vergöttern



    Die Geschichte, oder soll ich sagen Geschichten sind alle dermaßen verrückt und übertrieben beschrieben das man selber zum verrücktsein neigen muss, um es zu verstehen. Dieses scheinbare Satzgewirr lässt am Schluss den Leser staunen, was man da eigentlich für ein literarisches sowie künstlerisches Meisterwerk in den Händen hält.
    Ich vergleiche Brautigan mit den Maler Salvatore Dali, der anstatt sich bildlich auszudrücken lieber zu Tinte und Feder griff. Absolut exzentrischer Autor wie das vorliegende Werk.
    Brautigan verstarb im Jahre 1984 und der Leser sucht wohl heute noch vergebens nach vergleichbaren…..

Anzeige