Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Gerritsen Tess - In der Schwebe

  • Buchdetails

    Titel: In der Schwebe


    Band 5 der

    Verlag: Blanvalet

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 448

    ISBN: 9783442353378

    Termin: April 2001

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen

    82,5% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "In der Schwebe"

    Die begabte Medizinwissenschaftlerin Emma Watson forscht auf einer Weltraumstation und entdeckt seltsame Zellen im All. Sie vermehren sich mit rasanter Geschwindigkeit, befallen Weltraumforscher und verursachen eine Krankheit, die zum qualvollen Tod führt. Der Versuch der NASA, Emmas Team zurückzuholen, mündet in einer Katastrophe - und die Killer-Mikroben bedrohen nun auch die Menschen auf der Erde. Doch Emma kreist den schier unbesiegbaren Gegner ein.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • ISBN: 3442353378
    Einband: Taschenbuch
    Erschienen bei: blanvalet-verlag
    Seitenzahl:446


    Autorenportraits:
    (Verlag)
    Tess Gerritsen war erfolgreiche Internistin, bevor ihr mit dem Thriller Kalte Herzen der internationale Durchbruch und der Sprung auf die amerikanischen Bestsellerlisten galang. Tess Gerritsen lebt in Maine.


    Kurzbeschreibung:
    (Verlag)
    Emma Watson, medizinische Forscherin mit großen Ambitionen, will das Verhalten des menschlichen Organismus im Weltraum studieren. Aber auf ihrer Weltraumstation kommt es zu seltsamen Vorfällen: Emma entdeckt im All eine Kultur von Einzellern, die ihr ganzes Team zu befallen befinnen: Sie verursachen eine Krankheit, die zu einem äußerst qualvollen Tod führt. Die NASA versucht sofort, die Forscher wieder zur Erde zu bringen – aber die NASA-Rakete zerschellt und lässt die Weltraumstation stark beschädigt zurück. Verzweifelt versucht Emma, die tödlichen Mikroben einzufangen. Gleichzeitg sucht die NASA immer noch nach einer Möglichkeit, Emma auf die Erde zuückzuholen. Aber noch ist keine Rettung in Sicht…


    Meine Meinung:
    Es fällt mir schwer das Buch einzuordnen: es ist ein Thriller und zugleich auch Science Fiction.
    Tess Gerritsen schreibt sehr spannend. Es ist nicht viel dazu zu sagen. Das Buch lässt sich gut lesen, ist interessant und packend.

    2021: Bücher: 21/Seiten: 10 028
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Gregory, Philippa- Wolfsschwestern

    Simsion, Graeme - Das Rosie-Resultat

  • Das Buch habe ich vor einiger Zeit auch gelesen. Es ist spannend und flüssig zu lesen, aber mir fehlte das gewisse Etwas. Alles schien mir etwas weit hergeholt und zu unrealistisch. Ihre Chirurgen- Reihe gefällt mir da um einiges besser.

  • Mascha

    Zitat

    Ihre Chirurgen- Reihe gefällt mir da um einiges besser.


    Darauf kann ich mich freuen, ich habe die alle noch vor mir. :D

    2021: Bücher: 21/Seiten: 10 028
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Gregory, Philippa- Wolfsschwestern

    Simsion, Graeme - Das Rosie-Resultat

  • Hallo,
    die Geschichte ist spannend und lässt sich leicht lesen. Diese Thematik ist durchaus interessant. Ich habe das Buch heute innerhalb von ein paar Stunden ausgelesen, sozusagen auf einen Rutsch. Wie auch bei anderen Büchern von Tess Gerritsen hat mich die Geschichte schon auf den ersten Seiten absolut vereinnahmt. :wink: Der Stil von Tess Gerritsen gefällt mir sehr gut, ich lese ihre Bücher sehr gerne. :study: Trotzdem hat dieser Geschichte meiner Meinung nach etwas "gefehlt", es hat mir gut gefallen, aber es hat mich nicht so begeistern können wie ihre anderen Bücher z. B. aus der Chirurgen-Reihe.

    Liebe Lesegrüße
    Eure Süße
    :study::)


    Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

  • "Houston, wir haben ein Problem" ... und was für eines: ein aus dem Ruder geratenes biologisches Experiment bedroht die Astronauten auf der ISS. Die Besatzung der Raumstation sieht sich einem scheinbar unbesiegbaren und gnadenlosen Organismus ausgeliefert, der seine Opfer rasend schnell und auf sehr brutale Art und Weise tötet und durch die Schwerelosigkeit eine nahezu phantastische Entwicklungsgeschwindigkeit erreicht.
    Die Ärztin und Astronautin Emma Watson nimmt unter Einsatz ihres eigenen Lebens den scheinbar aussichtslosen Kampf in der Schwerelosigkeit auf und obsiegt...für's Erste.


    Meiner Meinung nach zwar der mit Abstand bestgeschriebenste Roman von Tess Gerritsen und mit Sicherheit auch einer ihrer erfolgreichsten, da sie offenbar mit ihrer sehr schonungslosen Schreibweise und akribischen Liebe zu blutigen Details den Spannungsnerv der Thriller-/Krimi-/Horrorszenario-Fans trifft, aber definitiv nun auch mein letzter Roman, den ich von ihr gelesen habe.


    Mir gefällt ihr "Strickmuster" einfach nicht: ganz tolle, natürlich immer gut aussehende, absolut fähige und superintelligente einzelne Protagonisten gewinnen unter unfaßbar ekelhaften Rahmenbedingungen gegen das immerwährend drohende Erzböse...sei es nun ein Schlächter-Psychopath oder ein mörderischer Killervirus aus dem Weltraum, der die gesamte Menschheit bedroht.
    Und die Protagonisten kommen immer noch, wie in "Stirb langsam"-Manier gerade noch eben auf den letzten Schuhsohlen davon.


    Das ist mir trotz wirklich profimäßiger Schreibweise einfach allmählich zu glatt und flach.

  • Meine Meinung:


    Emma Watson, noch verheiratet, ist eine junge Wissenschaftlerin, die für die NASA arbeitet. Sie und ihr Team bereiten sich für einen Weltraumaufenthalt vor. Doch unerwartet muss Emma vorzeitig zur Station, da sie unerwartet jemanden ersetzen muss. Doch es kommt zu mysteriösen Todesfällen. Unbekannte Zellen entwickeln sich rasant und durch diese Zellen kommen die infizierten Astronauten zu Tode. Jack, Emmas Noch-Ehemann, versucht von der Erde aus, Emma mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Doch die Lage auf der Weltraumstation und auf dem Stützpunkt der NASA spitzt sich zu. Das Militär schaltet sich ein. Am Ende ist nur noch Emma auf der Station im All. Ist Emma und auch die Station noch zu retten??


    Mein erster Gedanke nach dem Prolog war, dass ich das Buch am liebsten aus der Hand gelegt hätte. Der Prolog begann in der Tiefsee, so wie „Der Schwarm“ von Frank Schätzing. Das war überhaupt nicht mein Fall. Doch ich wollte der Geschichte eine Chance geben. Und ich habe feststellen müssen, dass ich richtig daran getan habe, weiter zu lesen.
    Das Buch war spannend bis zum Ende. Das Hauptthema war Medizin. Und es ging nicht um Mord im üblichen Sinne, sondern um unerforschte, unkontrollierbare „Dinge“, die der Mensch nicht in den Griff bekommt.
    Der Schreibstil war sehr eingehend. Die medizinischen und weltraumtechnischen Kenntnisse waren gut beschrieben, ohne kompliziert zu wirken. Das hat Tess Gerritsen gut vermitteln können, ohne dass man sich dumm vorkommt und ständig irgendwelche Begriffe nachschlagen muss.


    Fazit: Für diese versierte und gelungene Unterhaltung vergebe ich fünf von fünf Sternen. Ich für meinen Teil kann das Buch nur empfehlen.

  • Hallo


    Sehr spannendes Buch, die Geschichte zieht einen richtig hinein.
    Das Fachchinesisch ist kein Problem, wird alles gut erklärt und beschrieben.
    Es gibt von mir 4 Sterne, den einen Abzug auch nur für das, das es sehr amerikanisch geschrieben ist, bei einer Verfilmung müßte "Jack von Bruce Willic und Emma gleich von Demi Moore"
    gespielt werden!!!



    Kann es nur weiter empfehlen, Gruß RG

  • Frage an alle Leser der MEdizin Reihe .. ich habe die Rezensionen zu den einzelnen Büchern mal quer gelesen, kann
    ich diese auch unabhänig von einander lesen?? Ich sehe bisher keinen Zusammenhang, wie zum Beispiel die gleichen
    Ärzte oder Detektive, wie es in der Rizzoli/Isles - Reihe ist .


    Danke :-) :flower:

    Man muss sich einfache Ziele setzen, dann kann man sich komplizierte Umwege erlauben.(Charles de Gaulle)



    2014: 34 Bücher mit 14.466 Seiten
    2013: 26 Bücher mit 12.577 Seiten


Anzeige