Die nächsten Bücher, die ihr lesen möchtet

Anzeige

  • Als nächstes hab ich mir vorgenommen:


    - 3. Teil von Das Zeitalter der Fünf (Magier) - Trudi Canavan
    - Qual - Stephen King
    - Die Säulen der Erde - Ken Follett
    - und dann würd ich gern nochmal alle 31 Bände von
    Das Rad der Zeit - von Robert Jordan lesen (mal schauen ob ich das schaffe^^)


    _____.-*-._____
    Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben,
    wie die Regierungen Kriege machen;
    denn das Schreiben verlangt Denkarbeit

    _____.-*-._____

  • kampfguerkchen und Christine: Die Säulen der Erde lege ich euch wärmstens ans Herz.
    Das ist wirklich ein wunderschönes Buch.



    Von Follett hat ich noch Eisfieber aufm SUB. Das sollt ich auch demnächst
    mal in Angriff nehmen.

    Tauche ein in das Buch, wie du ins Wasser tauchst.
    Armut erwartet den, der dort nicht hingeht.
    Ägyptische Weisheit

  • Demnach werden meine nächsten fünf Bücher:
    Anthony Swofford: Jarhead - lese ich gerade -
    Kate Thompson: Zwischen den Zeiten - inzwischen ausgelesen! -
    James W. Nichols: Verachtet - inzwischen ausgelesen! -
    Jane Austen: Emma - lese ich gerade -
    Jurek Becker: Jakob der Lügner - lese ich gerade -


    :study: Da ich "Jarhead" heute endlich mal auslesen will, wird es auch schon Zeit für meinen neuen Mini-SUB. :applause: Immerhin ist "Emma" das KLR-Buch, deswegen sitze ich daran noch ein Weilchen. Und "Jakob der Lügner" habe ich bestimmt morgen auch durch...


    Die nächsten fünf sollen dann sein:
    Ruth Prawer Jhabvala: Heat and Dust
    James Hooker: M*A*S*H
    Kate Saunders: Es soll Liebe sein
    Tommy Jaud: Resturlaub
    Simone van der Vlugt: Klassentreffen

  • Morgen werde ich wohl "Eclipse" ausgelesen haben, bevor ich dann mit "Stolz und Vorurteil" weiter mache werde ich erst noch die beiden Triologien von Trudi Canavan "Die Gilde der schwarzen Magier" und "Das Zeitalter der 5" einschieben.

    Ich liebe die Bücher; sie sind kalte, zuverlässige Freunde. (Victor Hugo)

  • DIe wolken Triolgie von Kay Meyer :-).


    Die habe ich vor kurzem beendet, hat mir gut gefallen.

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • Als nächstes werde ich "Sebastian Fitzek - Das Kind" lesen. Ich freu mich drauf, mir haben die ersten beiden Bücher schon so gut gefallen.

  • Ich freu mich schon auf "The Gun Seller" von Hugh Laurie ("Dr. House"). Das Buch des englischen Komödianten (Blackadder!) kam Mitte der 90er auf den Markt und war schon damals ein Bestseller. Kann man sich momentan aber nur in englischer Sprache besorgen, da wohl aufgrund der plötzlichen Berühmtheit des Schauspielers die Preise für die deutschsprachige Ausgabe etwas in die Höhe schnellten- es kostet z.Z. ca. 50 Euro, das Start-Angebot für die gebundene Ausgabe liegt gar bei 350 Euro!

    INTERVIEWER: "Wen bewundern sie eigentlich?"
    ALF POIER: "Die Fetten, die Hungernden und die Verkrüppelten, weil die Anderen habens von Haus aus leichter."

  • Neulich habe ich mir Schloss Gripsholm und Der Ekel gekauft. Die Tage werde ich anfange, eins der beiden zu lesen.


    Bei Schloss Gripsholm hab ich allerdings das Gefühl, dass es etwas zu lieblich seicht für meinen Geschmack sein könnte (soweit ich das dem Klappentext entnehmen kann). Da ist Der Ekel sicherlich ein starker Kontrast dazu.


    Hat schon jemand eins der beiden Bücher gelesen?

  • Annemarie: Schau doch mal, ob die Bücher im Rezensionsindex sind, da bekommst du wahrscheinlich eine bessere Antwort auf deine Frage! ;)

  • Ich habe in dieser Woche "Verblendung" von Stieg Larsson gelesen und war dermaßen begeistert von dem Buch, dass ich nun direkt die beiden nächsten Bände lesen möchte. :study:

  • Momentan lese ich gerade "So will ich schweigen" von Deborah Crombie und Das Lächeln der Sterne von Nicholas Sparks.


    Als nächstes kommen dann wahrscheinlich Ildikó von Kürthy's "Herzsprung" und "Blaue Wunder", eventuell hab ich mich bis dahin aber auch schon wieder umentschieden, mein SUB ist zwar nicht rießig, aber einiges hab ich schon noch vor mir.

    Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen!


    :study: Eclipse - Stephenie Meyer

  • Neulich habe ich mir Schloss Gripsholm und Der Ekel gekauft. Die Tage werde ich anfange, eins der beiden zu lesen.


    Bei Schloss Gripsholm hab ich allerdings das Gefühl, dass es etwas zu lieblich seicht für meinen Geschmack sein könnte (soweit ich das dem Klappentext entnehmen kann). Da ist Der Ekel sicherlich ein starker Kontrast dazu.


    Hat schon jemand eins der beiden Bücher gelesen?

    Der Ekel ist mein absolutes Lieblingsbuch :) Ich warne dich jedoch vor und sage dir, dass es ein sehr tristes Buch ist. Du solltest also Gefallen daran haben, auf die kleinen Dinge im Leben zu achten, und zwischen den Zeilen zu lesen. Der Ekel von Jean-Paul Sartre

  • Welche stehen denn zur Auswahl?


    Die Antiquarin,
    Atlantis,
    Lucifers Erbe,
    Kinder der Nacht,
    Die Kathedrale des Meeres weiterlesen
    Bertil bis zum Hals im Schnee
    und das siebte habe ich vergessen.


    Habe Bertil genommen und es ist klasse


  • Mir auch :thumleft:


    Ich bin fast fertig mit dem Buch und kann nur sagen: absolut top (falls du es nicht schon gelesen hast) :winken:

    Jede Minute, die man lacht, verlängert das Leben um eine Stunde. (Chinesisches Sprichwort)

    Wer Bücher kauft, kauft Wertpapiere. (Erich Kästner)

  • Ich bin fast fertig mit dem Buch und kann nur sagen: absolut top (falls du es nicht schon gelesen hast)


    Nein, das habe ich noch nicht gelesen :D . Aber, es steht jetzt auf meiner Wunschliste gaaaanz weit oben. :thumright:

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Bei Schloss Gripsholm hab ich allerdings das Gefühl, dass es etwas zu lieblich seicht für meinen Geschmack sein könnte


    Annemarie, "Schloss Gripsholm" ist zwar eine scheinbar leicht daher kommende Sommer- und Liebesgeschichte, aber sie ist alles andere als seicht. Tucholsky hat seinerzeit schon darüber gepottet, dass die Deutschen immer etwas Ernstes und Bedeutungsvolles zum Nachgrübeln vorgesetzt haben wollen und alles andere für wertlos halten. Dabei ist es ungeheuer schwer, eine solche Geschichte zu schreiben, und in der deutschen Literatur gibt es auch wenig Vergleichbares. In dem Buch finden sich eine Fülle von Gedanken zu Liebe und Freundschaft, Zeit und Vergänglichkeit, zu den menschlichen Trieben und dem Hang zur Macht und Grausamkeit. Aber alles wird nur angeschnitten, schwingt in dem ironischen, nachdenklichen Ton mit. Tucholsky hat sich immer Leser gewünscht, denen er nichts "erklären" muss. Versuchs ruhig mal. Tucho lohnt sich immer!


    Ich möchte demnächst endlich mal "Don Quijote" lesen und dann "Die Fahrt hinaus" von Virginia Woolf. Von "Mrs. Dalloway" war ich total begeistert, mal sehen, ob mir ihr erster Roman auch so gut gefällt.


    Gruß mofre

  • Von "Mrs. Dalloway" war ich total begeistert


    Das hat mir auch echt gut gefallen! :thumleft: Ich hab von ihr noch "To the Lighthouse" (ist das vielleicht sogar "Die Fahrt hinaus"?) auf dem SUB.

  • Strandläuferin "To the Lighthouse" erschien auf Deutsch als "Zum Leuchtturm" (subt bei mir ebenfalls noch!). Von "Mrs. Dalloway" war ich ebenfalls sehr angetan.
    mofre: Bin schon gespannt auf Deine Eindrücke!


    Ich werde morgen mit Alex Capus - Eine Frage der Zeit beginnen. Es ist mein erstes Buch von Capus und meine Erwartungen sind sehr hoch!

    Herzliche Grüße
    Rosalita


    :study:
    Wenn das Schlachten vorbei ist - T.C. Boyle


    *Life is what happens to you while you are busy making other plans* (Henry Miller)

Anzeige