Wolfgang Hohlbein - Die Rückkehr der Templerin

Die Rückkehr der Templerin

4.1 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen

Band 3 der

Verlag: Heyne

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 528

ISBN: 9783453470644

Termin: September 2006

Klappentext / Inhaltsangabe: Nach der Schlacht am Litani gewinnt Robin das Vertrauen des leprakranken, jungen Königs Balduin, dessen Thron von Intrigen bedroht wird. Robins alter Widersacher Dariuz will einer seiner leicht zu beeinflussenden Schwestern zur Macht verhelfen. Balduin muss leben. Als der junge Lazariner Lucio glaubt, er sei dem in antiken Schriften erwähnten, sagenhaften »Wasser des Lebens« auf der Spur, machen er, Robin und der treue Salim sich auf die Suche. Sie brechen zum Sinaikloster auf, das sich im Machtbereich der Sarazenen befindet. Bald darauf stirbt Lucio, und Robin quält der Verdacht, dass ihr Schwiegervater für den Tod verantwortlich sein könnte. Ihre abenteuerliche Reise führt Robin vom Sinai zum Nil und weiter zu einer verborgenen Oase tief in der Wüste. Schon bald bemerkt die Gruppe einen geheimnisvollen Verfolger, der seine Identität und Absichten erst ganz am Ende der Reise offenbaren wird.
Weiterlesen
  • Kurzbeschreibung (Amazon)


    Frühjahr 1179 im Heiligen Land: Um ihr eigenes Leben zu retten, sieht sich Robin noch einmal gezwungen, das Schwert zu ergreifen und für die Sache der Templer zu kämpfen. Während das Heer der Kreuzfahrer in Auflösung begriffen ist, rettet sie Balduin, dem König von Jerusalem, das Leben und wird Zeugin eines heimtückischen Mordanschlags. Und plötzlich steht sie selbst im Mittelpunkt einer todbringenden Intrige.



    "Die Rückkehr der Templerin" ist der dritte Band der Trilogie über die furchtlose Robin.


    Die beiden ersten Bände, Die Templerin und Der Ring des Sarazenen
    wurden im Forum bereits kommentiert.


    Ich würde den dritten Band nicht nur allen Hohlbein und Ritter-Fans empfehlen, denn er ist ebenso flüssig und gut zu lesen wie seine Vorgänger. In ihm findet sich alles, was das Herz einer Leseratte höher schlagen lässt: Mut und Angst, Vertrauen und Verrat, Intrige, Mord und natürlich Liebe.


    Mit besten Grüßen,
    orange :dwarf:



    PS: Für genauere Meinungen über "Die Rückkehr der Templerin" und Hohlbein, bitte dem Link zu "Der Ring des Sarazenen" folgen.

    [...] Schließlich war es ja genau das, was man in Büchern suchte: große, nie gefühlte Gefühle, Schmerz, den man hinter sich lassen konnte, indem man das Buch, wenn es allzu schlimm wurde, zuschlug [...]
    "Tintentod" von Cornelia Funke

  • Ich war angenehm überrascht, dass der dritte Band dieser Serie wiederum spannend und mitreißend geschrieben wurde. Allerdings muss ich sagen, dass man zunächst die beiden Vorgängerbände lesen sollte, da man sonst viele Anspielungen und Handlungsstränge im Bauch nicht versteht.