Charles Dickens - Weihnachtslied / Die Charles Dickens Weihnachtsgeschichte / A Christmas Carol

Affiliate-Link

Weihnachtslied: Eine Gespenstergeschicht...

4.5|4)

Verlag: Diogenes Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 176

ISBN: 9783257218343

Termin: Januar 1989

  • Ein wunderschönes Buch, eine Hymne auf die Lebensfreude (Übrigens finde ich, dass er die Lebensfreude eigentlich mehr besingt als Weihnachten). Es zeigt sich auch hier Dickens´ ganze Könnerschaft, denn es wird nie zu rührselig, die Figuren sind lebendig und haben Tiefenschärfe. Auch dickenssche Humor macht das Buch besonders.
    Natürlich hat das Ganze etwas altväterliches, wie bei Dickens ja auch üblich. Aber durch literarische Kunst funktioniert es eben doch über die Zeiten hinweg.


    Ich hab´s übrigens im Frühling gelesen, was keinerlei Abbruch tat!

  • Natürlich hat das Ganze etwas altväterliches, wie bei Dickens ja auch üblich. Aber durch literarische Kunst funktioniert es eben doch über die Zeiten hinweg.

    Ich mag das manchmal gerne, so was im positiven Sinne Altmodisches zu lesen. Das hat einen ganz eigenen Charme aus heutiger Sicht.

  • Ebenezer Scrooge ist ein alter Griesgram, der sogar in der Weihnachtszeit seine innere Kälte trotzig vor sich her und durch die Welt trägt. Das fröhliche Treiben in den verschneiten Straßen Londons, wo die Menschen voller Vorfreude dem Weihnachtsabend entgegenfiebern, kann ihn mit seinen Düften, seinen Lichtern und Liedern nicht erwärmen. Er scheint unverbesserlich. Doch dann suchen ihn drei Geister heim, die ihm Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – vor allem aber die Bedeutung des Weihnachtsfestes näherbringen.
    Charles Dickens’ gespenstische Weihnachtsgeschichte ist ein literarisches Muss für die Weihnachtszeit. Angereichert mit den Illustrationen der Erstausgabe und zusätzlichem zeitgenössischem Bildmaterial von Scrooge, dem alten London, Plum Puddings und vielem mehr lassen wir Dickens’ Kultbuch hochleben: Eine Neuausgabe für Jung und Alt. Am besten für alle zusammen, vereint unter einem geschmückten Weihnachtsbaum....(Inhaltsangabe lt. Amazon)


    ❆❆❆❆❆


    Mehr als diesen Klappentext, will ich zum Inhalt nicht mehr sagen. Dieses rührende, jedoch trotzdem nicht kitschige Märchen von Charles Dickens wurde schon unzählige Male verfilmt und jedes Jahr schießen auch aus den Buchverlagen immer wieder Neuerscheinungen. Ich selbst besitze mit dieser hier 3 Ausgaben, muss aber auch erwähnen, dass ich ein absoluter Dickens-Fan bin und "Eine Weihnachtsgeschichte" seit Jahren zu meinen fixen Weihnachtslektüren gehört.


    Daher beschränkgt sich diese Rezension nicht auf den Inhalt, sondern rein nur auf die Aufmachung dieser Ausgabe aus dem Homunculus-Verlag. Diese Ausgabe hat nämlich diesbezüglich die Nase ganz weit vorne.


    Schon alleine das Cover wird diesem Klassiker gerecht und lässt den Leser in eine vergangene Zeit denken. Schlägt man das Buch dann auf, so erblickt man einen Londoner Stadtplan aus dem 19. Jahrhundert. Ein ganz besonderes Schmankerl ist, dass man sich diesen auch ausdrucken kann. Mit jeder neu aufgeschlagenen Seite versinkt man immer mehr in die Zeit von Charles Dickens, als ob man so für die Weihnachtsgeschichte eingestimmt werden soll. Diese selbst enthält 8 Original-Illustrationen von John Leech und weitere 20 zeitgenössische Abbildungen.


    Um dieses weihnachtliche Geistermärchen auch musikalisch entsprechend zu untermalen, gibt es am Ende einen Downloadcode für das im Buch erwähnte englische Weihnachtslied "God Rest You Merry Gentleman" in einer alten Aufnahme von 1917.


    Zusätzlich findet man am Ende noch ein kleines Fußnotenverzeichnis, welches vor allem typisch englische Redewendungen erklärt.


    Fazit:
    Ein wahrer Schatz unter all den Ausgaben zu diesem Klassiker und daher für alle Charles Dickens-Fans ein absolutes Muss. Daher gibt es von mir natürlich eine absolute Leseempfehlung. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    © Pink Anemone

  • Ich hab die Beiträge an den bereits bestehenden Thread angehängt und die Titelzeile erweitert.


    @Ambermoon Deine Ausgabe ist traumhaft schön :drunken:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Markus Werner - Am Hang
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

    :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

Anzeige