Torey Hayden - Jadie

  • Jadie
    Torey Hayden


    Beschreibung
    Jadie, 8 Jahre alt, will mit niemanden ein Wort sprechen. Mit größter Einfühlsamkeit und unendlicher Geduld gelingt es Torey L. Hayden schließlich die selbsterrichteten Mauern des Schweigens um das kleine Mädchen einzureißen, und sie entdeckt dahinter ein zutiefst verstörtes und unglückliches Kind, das dringend ihrer tatkräftigen Hilfe bedarf. Wie die junge Therapeutin nun Schritt für Schritt die Verkrustungen löst, die die Psyche des Kindes belasten, das ist anrührend, lehrreich - und spannend zugleich!


    Autor
    Torey L. Hayden, 1951 in Montana/USA geboren, ist Therapeutin und Pädagogin für geistig behinderte und verhaltensgestörte Kinder und Jugendliche. Sie entwickelte eine Methode zur Behandlung von Mutismus (Stummheit bei vorhandener Sprachfähigkeit) und erlangte durch die spannenden Fallschilderungen "ihrer" Kinder international große Aufmerksamkeit. Seit Beginn der 80er Jahre lebt Torey L. Hayden mit ihrem Mann und ihrer Tochter auf einer Farm in Wales.


    Meine Meinung
    Ich finde das Buch ist an sich ähnlich wie 'Hörst du mich, Venus?' von Torey Hayden. Auch hier beschäftigt sie sich vor allem um ein mutistisches Mädchen, erwähnt aber auch andere Fälle aus ihrer Schulklasse.


    Es ist wirklich auf eine spannende und einfühlsame Art und Weise geschrieben, denn man kann sich richtig in die Situation hinein denken.