Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Libba Bray - Gemmas Visionen / A Great and Terrible Beauty

  • Buchdetails

    Titel: Der geheime Zirkel I, Gemmas Visionen


    Band 1 der

    Verlag: dtv

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 480

    ISBN: 9783423716833

    Termin: Mai 2016

  • Bewertung

    3.9 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen

    78,2% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Der geheime Zirkel I, Gemmas Visionen"

    Gemmas Visionen England,1895: Die 16-jährige Gemma wird auf einem Internat für höhere Töchter, der ›Spence-Akademie‹, zur heiratsfähigen jungen Dame erzogen. Hier sollen ihr die Aufsässigkeit und sonstiges unziemliches Betragen ausgetrieben werden. Gemeinsam mit drei anderen Mädchen gründet Gemma, den strengen Regeln der Akademie zum Trotz, einen geheimen Zirkel. Das neu entstandene Kleeblatt Felicity, Pippa, Gemma und Ann trifft sich heimlich nachts, um dem Schulalltag zu entkommen, verbotenen Alkohol zu probieren und über Übersinnliches zu spekulieren. Dann entdeckt Gemma das Tagebuch eines Mädchens, das 20 Jahre zuvor auch Schülerin von Spence war. Die Lektüre elektrisiert sie: Die Verfasserin hatte Visionen von einem herrlichen Reich, das sie durch eine Art Portal betreten konnte. Hin- und hergerissen dazwischen, ihre Macht zu ergründen und sie zu verdrängen, weiht Gemma ihre Freundinnen ein. Die sind natürlich Feuer und Flamme. Bei einer »spiritistischen« Sitzung passiert es dann: Gemma sieht die Lichttür und tritt mit ihren Freundinnen in das fantastische Reich über. Überwältigt vom Gefühl der grenzenlosen Freiheit geben sich die Mädchen allerlei magischen Spielereien hin, denn dort lassen sich die kühnsten Träume realisieren. Doch bald schon erkennen sie, dass das magische Reich bedroht ist. Eine schreckliche Macht namens Circe will die Magie des Ortes für sich besitzen ... »Ein wunderbarer Gothic-Roman - köstlich und elegant!« Publishers Weekly
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Der gemeine Zirkel
    Gemmas Visionen
    von Libba Bray



    Inhalt


    England, 1895: Gemma und ihre Freundinnen besuchen ein Internat für höhere Töchter. Den strengen Regeln zum Trotz treffen sie sich nachts in einer Höhle zu spiritistischen Séance. Dabei lesen sie in einem mysteriösen Tagebuch, das von einem magischen Reich berichtet. Eigentlich glauben die Mädchen nich an so einen Unsinn, aber Gemma hat in Visionen ganz Ähnliches gesehen...


    Meinung


    Es ist ein unterhaltsammes buch. Das erste Kapitel ist zwar nicht sehr aufregend aber das gleicht sich im restlichen Buch aus. Ich fands supper und warte gespannt auf den nächsten Teil der im Dez. erscheinen soll. :thumleft:

  • Auf das Buch bin ich gestern schon aufmerksam gewurden. Hört sich wirklich sehr gut an und es ist auf meiner Wunschliste;)


    Es wäre lieb, wenn du deine Rezension benennen würdest, also nicht einfach nur "spannend". Wie du bestimmt schon gesehen hast, machen wir das hier so, dass wir den Titel + Autor als Thema angeben, sodass die Suche nach dem Buch auch leichter fällt.
    Also als Tipp für's nächste Mal!
    Vielleicht kannst du es noch editieren oder die liebe Bonprix?! ;)


    mausepups:dance:

    :study: Nora Roberts - Zeit der Träume


    "Das Lächeln das du ausendest, kehrt zu dir zurück."

  • Vielleicht kannst du ein wenig erklaeren was genau du an den Buechern gut findest und eventuell auch was nicht?
    Und den Thread solltest du auch umbenennen - ach ich sehe gerade, Mausepups war schneller, also ja am besten editieren - und merken fuers naechste mal ;)

    "Wenn ich einer Untergrundkultgemeinschaft beitrete, erwarte ich Unterstützung von meiner Familie!" (Homer Simpson)


    :montag:

  • Zitat

    Original von Mausepups
    Es wäre lieb, wenn du deine Rezension benennen würdest, also nicht einfach nur "spannend". Wie du bestimmt schon gesehen hast, machen wir das hier so, dass wir den Titel + Autor als Thema angeben, sodass die Suche nach dem Buch auch leichter fällt.
    Also als Tipp für's nächste Mal!
    Vielleicht kannst du es noch editieren oder die liebe Bonprix?! ;)


    Aber ja Mausepups, ich habe den Threadtitel editiert... ;)

  • Meine Meinung:
    Vorweg: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hatte es nach zwei Tagen ausgelesen. Die Mischung aus historischem und Fanatsy Roman ist wirklich toll gelungen.


    Zu Beginn des Buches hielt ich die Hauptprotagonistin Gemma für egoistisch und leicht reizbar. Doch während der Handlung verändert sich ihr Charakter zum Positiven.


    Die Handlung beginnt in Bombay im Jahr 1895, nach dem Tod ihrer Mutter wird sie nach England zu ihrer Großmutter geschickt, diese lässt sie in ein Mädchenpensionat bringen. Dort freundet sich Gemma nach einiger Zeit mit den drei so unterschiedlichen Mädchen Felicity, Pipper und Ann an. Diese Vier bilden einen Zirkel und treffen sich nachts in einer Höhle in der Nähe des Pensionats an.
    Mir hat besonders gefallen, wie die Autorin den Wechsel zwischen realer und der „magischen“ Welt beschreibt. Man wird richtig von der Atmosphäre des Londons von 1895 eingefangen. Dazu bietet das „magische Reiche“ eine gelungene Abwechslung. Am Ende des Buchs bleiben viele Fragen offen, sodass man sich am liebsten in den zweiten Band der Triologie stürzen möchte.


    Bewertung:
    *****/*****

    Ich liebe die Bücher; sie sind kalte, zuverlässige Freunde. (Victor Hugo)

  • @Bonprix: Es wäre sehr nett, wenn du den Theardtitel nochmal editieren könntest. Da ansonsten nicht klar wird, dass es sich um den ersten Band einer Triologie handelt. Also so ungefähr: Libba Bray - Der geheime Zirkel I - Gemmas Visionen


    Ich hoffe ich mach dir damit keine unnötige Arbeit. Schonmal danke!


    LG Titania :winken:

    Ich liebe die Bücher; sie sind kalte, zuverlässige Freunde. (Victor Hugo)

  • Nun, es wäre einfach für so etwas die Meldentaste zu verwenden. Dann bekommen Bonprix oder ich die Botschaft und dann taucht die Anfrage auch nicht im Thread auf :wink:


    Und ich dachte immer, die Melden-Taste ist nur wenn etwas gegen Regeln verstösst und zum Beispiel gesetzeswiedrige Einträge schreibt.

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • Und ich dachte immer, die Melden-Taste ist nur wenn etwas gegen Regeln verstösst und zum Beispiel gesetzeswiedrige Einträge schreibt.

    Das dachte ich auch. Dann weiß ich ja jetzt bescheid und nochmal danke! :flower:

    Ich liebe die Bücher; sie sind kalte, zuverlässige Freunde. (Victor Hugo)

  • Der erste Teil vom "Geheimen Zirkel" war ein absoluter Glücksgriff.


    Die Geschichte um Gemma und ihre Freundinnen hat mir sehr gut gefallen. Ganz toll fand ich die Ich-Schreibweise aus Sicht von Gemma. Ihre ganze Art hat mir gut gefallen. Und dazu die vollkommen unterschiedlichen Charakteren der anderen.


    Die Mischung aus Fantasy und Historienjugendroman hat Libba Bray super hinbekommen. Nicht zu überzogen, das hat mir gefallen. Gut beschrieben hat sie auch das Leben der jungen Frauen zu dieser Zeit und die Stellung im gesellschaftlichen Leben.


    Ich freu mich schon auf die zwei Folgebücher, die hoffentlich genauso gut sind wie dieses. :thumleft:

  • Ich habe das Buch im Frühjahr gelesen und hatte es auch ratzfatz durchgelesen. Allerdings fand ich die Geschichte manchmal etwas seltsam - die Art der Freundschaft zwischen den Mädchen zum Beispiel. Gemma teilt ihr größtes Geheimnis mit Mädchen, denen sie nicht richtig traut und die ich an ihrer Stelle auch noch lange nicht als Freundinnen bezeichnet hätte. Das macht das Buch nicht schlechter, aber ich hatte teilweise leichte Schwierigkeiten, das Handeln nachzuvollziehen.
    Dafür ist der Rahmen sehr schön gestaltet - das alte Internat, die gesellschaftlichen Erwartungen, Familienzwänge. Auch die Art der Magie ist mal etwas neues, weil es keine reine Fantasywelt ist, in der sich jeder automatisch aufhält, sondern weil man immer den Übergang schaffen muss und die Welt dort sich stark von dem abhebt, was zumindest ich sonst so lese.
    Das Buch wird vermutlich nie mein Lieblingsbuch werden, aber es ist eine gelungene Abwechslung, die Spaß macht.



    Ach ja, weiß zufällig jemand, ab der Bertelsmann-Club die Bände zwei und drei auch noch rausbringen wird? Ich habe Gemmas Visionen als Clubausgabe und hätte die Serie gerne einheitlich, aber bisher gibts die weiteren Bände nur im normalen Buchhandel :(

  • Gestern habe ich die englische Version von "Gemmas Visionen" mit dem wunderschönen Titel "A great and terrible beauty" ausgelesen.
    Anfangs war ich ja ziemlich skeptisch und konnte nicht gut in die Geschichte reinfinden, was v.a. auch daran liegt, dass die Autorin im Present tense schreibt. Ich lese eigentlich immer lieber im Past tense, aber ich muss zugeben, dass es mich spätestens ab der Hälfte des Buches nicht mehr gestört hat.
    Mit dem Plot konnte ich zunächst nicht viel anfangen, da ich erstmal nicht viel kapiert hab. Nach und nach erfährt man aber alle wichtigen Details, und der Spannungsbogen steigt und steigt. :)
    Bald konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, und der Schluss hat mich dann restlos begeistert, weil ich nicht damit gerechnet hatte.
    Interessant sind auch die "Reader's circle"-Fragen am Ende des Buches, die sich mit den zentralen Themen beschäftigen, und zum Nachdenken anregen.
    Libba Brays Sprache sowie die Charaktere sind mir doch ans Herz gewachsen. Dass ich gestern gleich noch die zwei Fortsetzungen "Rebel Angels" und "The sweet far thing" bestellt habe ist ein gutes Indiz dafür, dass mich das Buch doch ziemlich gefesselt hat. :thumleft:
    Darum gibts von mir, trotz des störenden Present tense, fünf Sterne: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books line the walls like a thousand leather doorways to be opened into worlds unknown."

  • Ich habe gerade erst angefangen das Buch zu lesen und ich muss sagen ich bin begeistert. Ich kann das Buch kaum noch aus der Hand legen sehr zum Missfallen meiner Lehrer ^^ Es ist großartig geschrieben, man fühlt sich immer mitten im Geschehen und besonders Gemmas schwazen Humor finde ich klasse! :D

    Wir können uns nicht aussuchen in welche Welt, Zeit oder Geschichte wir hinein geboren werden.


    Aber wir können uns aussuchen welche Bücher wir lesen,


    und sie werden uns entführen, in Welten - jenseits von Trauer und Schmerz.


    - von Josephine A. -

  • laaaaaaallala dieses Buch habe ich :cheers:
    und ich liebe es... bei diesem war ich soo traurig als es zu Ende war, aber es gibt ja noch zwei weitere Bücher :-({|=
    Ich glaube es ist fast mein Lieblingsbuch
    Dank meiner geliebten Freundin die einen sehr guten Büchergeschmack hat und von der ich mir immer wieder Bücher abschaue :friends:

    Wenn man ein Buch fertig gelesen hat, und es tut weh sich von den Figuern zu verabschieden, dann weiß man, dass es ein gutes Buch war. :study:

  • So, ich habe das Buch jetzt auch gelesen.


    ich finde es sehr spannnd und gut zu lesen. Empfohlen bekam ich es von einem Mädchen aus meiner Tanzgruppe und habe es ihr zu liebe gelesen.
    Mittlerweile bin ich sehr froh darüber, weil es echt schön ist.
    nach den Ferien werd ich mir die Fortsetzungen von ihr besorgen.
    ich bin schon gespannt wie es weitergeht.

Anzeige