Hildegard Burri-Bayer - Die Bluterbin

  • Buchdetails

    Titel: Die Bluterbin


    Verlag: Edel Elements

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 609

    ISBN: 9783955309039

    Termin: April 2017

  • Bewertung

    4.7 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen

    94% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Die Bluterbin"

    Ihre unerklärliche Gabe wird zum Fluch ... Das mitreißende Schicksal einer starken jungen Frau. Packende geschichtliche Details und ein Schuss Mittelalter-Mystik - spannend, dicht, atmosphärisch erzählt. Im Schatten der mächtigen Kathedrale von Bourges fristet Marie, die Tochter eines begüterten Tuchhändlers, ein einsames Dasein. Die Kathedrale ist es auch, die sie mit den drei Männern zusammenführt, die ihr Leben aus dem Gleichgewicht bringen werden: König Ludwig IX. stellt sie unter seinen Schutz; doch Bischof Radulfus, der eine krankhafte Leidenschaft für Marie hegt, liefert sie - von ihr zurückgewiesen - der Inquisition aus. Robert, ihrem Geliebten, bleiben nur wenige Tage, um sie vor dem Scheiterhaufen zu bewahren ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Inhalt (amzon):


    Frankreich, 1248: Marie, die jüngste Tochter eines begüterten Tuchhändlers ist von außergewöhnlicher Schönheit, verlebt aber dennoch eine einsame Kindheit. Denn sie wird wegen ihrer immer wiederkehrenden, unerklärbaren Krampfanfälle sowohl von ihrer Familie als auch den Menschen ihrer Umgebung gemieden. Die mächtige Kathedrale von Bourges wird zu Maries einzigem Zufluchtsort und zu ihrem Schicksal, denn in ihr lernt Marie die drei Männer kennen, die ihr weiteres Leben bestimmen werden. Robert den sie liebt, obwohl sie einem anderen versprochen ist. König Ludwig IX., der die Kathedrale eines Tages wegen seiner starken Rückenschmerzen voller Gottvertrauen aufsucht und der Marie unter seinen Schutz stellt, nachdem seine Schmerzen, kaum daß ihm Marie in die Augen geblickt hat, verschwunden sind. Und der Bischof Radulfus, der eine krankhafte Leidenschaft für Marie entwickelt hat und sie mit seiner Hassliebe verfolgt, so dass sie schließlich zusammen mit Robert fliehen muß.



    Habe das Buch vor ein paar Tagen beendet und mir gefiel es von Anfang an. Es liest sich sehr flüssig und ich konnte es gar nicht mehr weglegen. Es macht einfach Spaß, die Geschichte von Marie zu lesen. Manchmal ärgert man sich aber ein bisschen über Maries Entscheidungen (Gedanken).

Anzeige