Cornelia Funke - Tintentod

Affiliate-/Werbelink

Tintentod

4.2|225)

Verlag: Oetinger Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 768

ISBN: 9783841500144

Termin: November 2012

Anzeige

  • Ja, einige Dinge musste ich im zweiten Band auch noch mal nachschlagen, aber kurz darauf ging es wieder - ich werde halt alt. :mrgreen:

  • Vor ca. einer Stunde habe ich es nun zu Ende gelesen *seuftz*... während ich es las wünschte ich mir nichts mehr als das Ende endlich zu erfahren und jetzt wünsche ich mir ich hätte es noch vor mir und könnte weiter lesen :roll:. So ist es mit Büchern die ich so sehr liebe wie die Tintenwelt Trilogie.


    Als mein gelber Wellensittich aus dem Fenster flog,
    hackte eine Schar von Spatzen auf ihn ein,
    denn er sang wohl etwas anders und war nicht so grau wie sie,
    und das passt in Spatzenhirne nicht hinein.
    (G. Schöne)

  • Ich konnte es auch kaum erwarten, endlich das buch zu lesen :lol:


    Bis jetzt echt super :lol:


    und was Amazon angeht, ich hatte es 2 tage vor dem erscheinungsdatum vorbestellt und hatte es pünktlich an dem tag geliefert bekommen :-?.


    Wünsche euch noch weiterhin viel Spaß mit dem buch :D

    Zur Zeit :study: Zusammen ist man weniger allein
    In der Schule :study: ich: N.H.Kleinbaum - Der Club der toten Dichter

  • So, heute lag dann endlich mal der orangene "Liebesbrief" vom Postboten im Briefkasten, der mir gesagt hat dass "Tintentod" heute geliefert wurde, ich aber nicht daheim war und es darum morgen bei der Post abholen kann.


    Na suuuupi.
    Ich hatte meine Wiederholung von "Tintenblut" exakt so geplant dass ich am Freitag mit "Tintentod" hätte anfangen können.
    Aber nun habe ich "Das magische Messer" von Philip Pullman dazwischen geschoben (ein Wochenende ohne Buch geht ja gar nicht) und darum wird "Tintentod" nun wohl doch noch ein paar Tage auf meinem Sub verbringen, obwohl dieser Aufenthalt für dieses Buch gar nicht vorgesehen war.


    Was lerne ich daraus?
    Lieber doch am Erscheinungstag eines Buches, dass man unbedingt direkt haben möchte, eigenfüßig in den nächsten Buchladen gehen, anstatt sich auf die Beine des Briefträgers zu verlassen... *grmpf*

  • und wie weit seid ihr? :wink: was ist euer eindruck bisher?
    ich komme leider nicht dazu richtig zu lesen, bin erst auf seite 140 oder so, und echt spannend :D kann schon kaum das ende erwarten.


    na viel spaß noch beim lesen :lol:

    Zur Zeit :study: Zusammen ist man weniger allein
    In der Schule :study: ich: N.H.Kleinbaum - Der Club der toten Dichter

  • Hach, ihr macht mich alle so neugierig auf die Tintenwelt Triologie 8-[

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Suspiria:
    *ruf* Dann geh kaufen, Marsch, Marsch! :mrgreen:



    Ajnat:
    Wie schonmal gesagt, gibt es einen Thread, der eigentlich besser zu dem Buch passt, als dieser hier (schon alleine weil diese Trilogie nicht dem Fantasy/ScienceFiction-Genre angehört). Dort gab es auch schon den ersten Post von einem Mitglied, das bereits fertig ist.
    (Den Link findest du ein Stück weiter oben oder auf der vorigen Seite.)

  • Wie ich gerade bemerkt habe, sind die Threads ohne weiteres Kommentar zusammengefügt worden! :scratch:
    Darf ich erfahren wieso? Klar, die meisten von uns sind noch beim Lesen, aber das Buch ist bei weitem kein Fantasy- oder ScienceFiction Buch! Außerdem wäre es schön gewesen, wenn es gesagt worden wäre. :idea:

  • @ FallenAngel


    Ich hab bald Geburtstag und da werde ich mir die Reihe einfach schenken lassen - tadaaa, Problem gelöst :cheers:

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Ich habe nur den ersten Band der Trilogie gelesen und fand es atmosphärisch sehr bedrückend. Daher wollte ich es eigentlich bei diesem Band belassen. Oder sind die nächsten Bände ein bisschen fröhlicher angehaucht? Gruss von Stella

  • Stella:
    Tintenherz fandest du bedrückend?! Naja, es war meiner Meinung nach noch das unschuldigste. :idea:
    Die Atmosphäre ist eigentlich fast in allen Bänden gleich, nur dass die Ereignisse eben mal tragischer und mal weniger tragisch sind. Wenn du aber beim ersten Band schon Bedenken hattest, ist der Rest wohl eher nix für dich. :-?

  • Hallo FallenAngel,


    ja vermutlich ist das echt kein Buch für mich. Ich finde es schade, dass viele Bücher gerade auch für Jugendliche sehr gewalttätig sind. Auch den letzten Band von Harry Potter fand ich nicht mehr gut. Es muss ja nicht alles eitel Sonnenschein sein, aber so ein bisschen fröhlicher könnte doch nicht schaden.


    Aber jeder hat so seinen Geschmack und ich wünsche euch trotzdem weiterhin Spass mit Tintenherz und co :bom:


    Gruss von Stellalilalo

  • Ich bin inzwischen beinahe fertig mit Tintentod und finde, es ist eindeutig das beste der Reihe. Bevor ich es lesen konnte, musste ich allerdings nochmal komplett den zweiten Band lesen, da ich völlig vergessen hatte, was da passiert war.


    Alles in allem mag ich die Tintenwelt-Reihe wirklich gern, sie kommt m.E. aber nicht annähernd an Harry Potter oder Phillip Pullman's Lyra-Listenreich-Trilogie heran. Vielleicht liegt es daran, dass sie zu großen Teilen in unserer Welt spielt. Daher gefällt mir auch der 3. Band am besten, der ganz überwiegend in der Tintenwelt spielt.


    Was an der Reihe natürlich toll ist, ist der Bezug zu uns Bücherliebhabern. Wie auch bei "Die Stadt der Träumenden Bücher" von Moers. Es ist einfach schön, Figuren kennenzulernen, die fühlen, wie man selbst. Die sich für ihr Leben gerne in die Welt zwischen den Buchstaben versenken.


    Mein Lieblingszitat aus Tintentod (Aus dem Gedächtnis, daher nicht wirklich ein Zitat):
    "Dass man die Figuren aus Büchern nicht wirklich sieht, sondern vielmehr fühlt, wusste er, seit er mit 11 Jahren versucht hatte, die Helden seiner Bücher zu zeichnen."


    Oder so ähnlich. Ich finde, das trifft es ganz genau. Zumindest für mich.
    Und ich muss mich unbedingt mal über die Bücher, aus denen die Zitate am Anfang eines jeden Kapitel stammen, informieren. Die könnten auch was für mich sein.

    Viele Grüße, Alianne


    ---------------------
    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
    Francis Bacon

  • Ich liebe die Tinten- Bücher! Ich habe die ersten beiden verschlungen udn glaube ich drei mal gelesen udn jetzt lese ich Tintentod. Ich finde es ist wunderbar udn ich habe mittleid mit Elinor, wiel ich wie sie auch in die tintenwelt will! Ich will Staubfinger sehen und Mos Stimme hören!!!! Ich will! Ich will! Ich will!!!!! :evil:

  • Zitat

    Original von Alianne
    Alles in allem mag ich die Tintenwelt-Reihe wirklich gern, sie kommt m.E. aber nicht annähernd an Harry Potter oder Phillip Pullman's Lyra-Listenreich-Trilogie heran.


    Das ist bei mir genau umgekehrt. :mrgreen:
    Mir gefällt die Tintenwelt-Trilogie sehr viel besser als die Bücher von Pullman.


    Mich beendruckt diese innige Liebe zu Büchern, die die Tintenwelt-Geschichte umgibt und der Schreibstil von Cornelia Funke lässt in meinen Augen sogar den von J. K. Rowling hinter sich - obwohl ich die Potter-Bücher heiß und innig liebe.


    Aber Gänsehaut-Zitate, wie dieses hier bekommt so nur Cornlia Funke hin:


    Zitat

    "Sieh sie Dir an!"
    Violante griff nach dem nächsten Buch und hielt es ihm hin, Tränen in den Augen. "So sehen sie alle aus!"
    Mo nahm ihr das Buch aus der Hand und versuchte es zu öffnen, doch die Seiten waren verklebt zu einem modrig riechenden, schwärzlich verfärbten Klumpen. Schimmel bedeckte den Schnitt wie Schaum. Die Deckel waren zerfressen.
    Es war kein Buch mehr, was er hielt - es war der Leichnam eines Buches."


    Ich habe "Tintentod" heute beendet und fand es einfach nur wunderschön. =D>

    Ich :study: gerade: Der Anschlag von Stephen King

    Einmal editiert, zuletzt von Hiyanha ()

  • Ich finde den ergreifenden Schreibstil von Cornelia Funke, besonders was die Liebe zu Büchern betrifft, auch einmalig. =D>
    Seit gestern bin ich wieder relativ frei, um zu lesen und schaffe es vielleicht heute endlich mal, ein gutes Stück weiter zu kommen (es fehlen ja nur noch 250-300 Seiten). [-o<

  • Endlich habe ich das Buch durchgelesen, konnte nämlich das Ende nicht erwarten :)


    Ich fand das Buch und allgemein die Triologie sehr sehr spannend und echt super schön geschrieben.


    Das Ende habe eigentlich anders erwartet, aber so ist echt auch gut :D


    Ich kann diese Triologie echt nur weiterempfehlen. Spannend, interessant geschrieben und eifach nur aufregend :D


    Weiterhin viel Spaß an alle, die noch beim Lesen sind oder vor haben die Triologie zu lesen.


    Lg Tanja :flower:

    Zur Zeit :study: Zusammen ist man weniger allein
    In der Schule :study: ich: N.H.Kleinbaum - Der Club der toten Dichter

  • Hach, ich hätte gern noch einen 4. / 5. / 6. Band davon :wink:

    Ich mache immer mehrere Diäten, weil ich von einer nicht satt werde :D

  • Ich finde der erste und der zweite Band sind ziemlich verscheiden, weil das eine in dieser Welt spielt udn das andere in der Tintenwelt. Auch die Figuren haben sich im zweiten verändert. Aber trotzdem waren alle beide wunderschön udn ich freue mich auf das Ende des dritten Buches. ;) :loool:

Anzeige