Kobo Abe - Die vierte Zwischeneiszeit

Anzeige

  • Kobo Abe "Die vierte Zwischeneiszeit"


    Ich habe lange gesucht, wollte ich doch endlich mal einen "echten" Asiaten lesen - abgesehen von Laotse, Yutang und UnsKonfuzzi (wobei die sehr echt sind/waren), und irgendiwe schwankte ich zwischen "Schafsjagd" von Haruki Murakami und eben "Die vierte Zwischeneiszeit".
    Während "Schafsjagd" wohl eher durchgeknallte Fantasy ist, gehört DVZEZ wohl ins Genre des klassischen Science Fiction. Leider gibt es nicht so viele Rezensionen über das Buch - da auch schon älter (70er). Aber auf jeden Fall wird es als absoluter Geheimtipp gehandelt.
    Zwei Wahrsagemaschinen (eine in Russland, eine in Japan) treten gegeneinder an, das Ganze vermischt mit Krimi (da dummerweise ein Mensch, über den Informationen von der einen Maschine vorliegen, ermordet wurde), Philosophie und eine Menge Gehirnspalterei zum Nachdenken ... denn wenn man die Zukunft kennt, kann man ja in sie eingreifen und sie verändern, doch wenn es zwei solcher Wahrsagemaschinen gibt und sowohl die Japaner als auch die Russen in die Zukunft eingreifen können, nun aber beide Maschinen darauf wiederum reagieren, und ... ähhhhh :scratch: - es hört sich alles sehr verwirrend und interessant an.


    Heute also ist es mit der Post gekommen ... noch komme ich nicht dazu es zu lesen, doch ich werde euch auf dem Laufenden gehalten haben, wenn ich es lesen werde. :scratch:


    Gruß

    Das Buch:
    Verborgen hinter etwas, das es niemals offenbahren kann, zeigt sich nur ein kleiner Teil von dem, was es ist: eine Ganze Welt.
    - M-F Hakket

Anzeige