"Der Mann von nebenan" von Amelie Fried

Affiliate-/Werbelink

Der Mann von nebenan

4.2|10)

Verlag: Heyne Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 336

ISBN: 9783453408432

Termin: September 2011

Anzeige

  • Klappentext:


    Die frisch geschiedene Kate zieht mit ihrem zwölfjährigen Sohn in ein bayerisches Dorf, wo sie ihr Leben neu ordnen will. Sie verwirklicht ihren Traum von einer Flötenwerkstatt, beginnt eine Liebesaffäre und freundet sich mit drei ungewöhnlichen Frauen an. Ihr neuer Nachbar, ein freundlicher, älterer Herr, überschüttet sie anfangs mit Hilfsbereitschaft, doch dann entwickelt er sich zur Nervensäge und wird zunehmend unberechenbar und gefährlich. Eines Tages findet Kate bei Joggen die Leiche einer Frau. Die vermeintliche Dorfidylle beginnt zu bröckeln. Bald fühlt sich Kate bedroht und verfolgt, und alles, was passiert, scheint mit dem Mann von nebenan zusammen zu hängen. Kate sucht Zuflucht bei ihren drei Freundinnen, und als eines Tages Kates Werkstatt abbrennt und ihr Sohn um ein Haar in den Flammen umkommt, bechließen die Frauen, sich des bösen Nachbarn ein für allemal zu entledigen.


    Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Es ist spannend und humorvoll zugleich, und es hat mir großen Spaß gemacht, mitzufiebern.
    Außerdem wurde es verfilmt. Obwohl der Film meistens nicht so gut ist, wie das Buch, hat er mir auch richtig gut gefallen.

  • Hallo Nic,
    mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Den Film kenne ich nicht. Kam der im TV? Dann wären die Chancen, ihn bei einer Wiederholung zu sehen, gut.

  • hallo gyria,


    ja, der film lief im tv. ich glaube, im zdf, bin mir aber nicht sicher. die hauptrolle spielt, soviel ich mich erinnern kann, andrea sawatzki, falls dir das was sagt. sie spielt auch eine tatort-komissarin und ist in etlichen deutschen produktionen zu sehen.

  • Fand das Buch super...
    Die Geschichte, vor allem die Nachbarinnen, gepaart mit diesem herrlich-schwarzem Humor...Wahnsinn !

Anzeige