Eric-Emmanuel Schmitt - Der Besucher/Le Visiteur

Affiliate-/Werbelink

Der Besucher

5|2)

Verlag: Libelle Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 80

ISBN: 9783909081059

Termin: 1997

Anzeige

  • Der Anschluss in Österreich ist vollendet und immer mehr prominenten Österreichern jüdischer Herkunft wird nachegelegt, das Land zu verlassen. Darunter auch Anna und Sigmund Freud, die immer wieder von Gestapo-Besuchen terrorisiert werden, bis eines Abends Anna die Hutschnur platzt und sie nach einem Wutanfall von der Gestapo mitgenommen wird. Sigmund Freud ist verzweifelt und reagiert darum auf einen seltsamen Mann, der einfach durch sein Fenster kommt überaus unwirsch.
    Doch bei dem Besucher handelt es sich um niemand geringeren als Gott, der den überzeugten Atheisten in dieser Zeit - in der wirklich viele an Gott zweifelten - besuchen möchte.
    Auch dies ist wieder ein Werk voller situativem und sprachlichen Witz, das dabei aber durchaus auch sehr bedenkenswert ist. Wie in Oscar und die Dame in Rosa, Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koranhttp://www.buechertreff.de/ind…ght=Eric-Emmanuel+Schmitt und auch Das Kind von Noahhttp://www.buechertreff.de/ind…e+Dame+in+Rosa#post139145 wird auch in diesem etwas älteren Drama wieder eine Ideologie gegen die andere gestellt, nämlich der allgemeine Glaube an Gott und der wissenschaftlich begründete Atheismus. :thumleft: :thumright: :study:

  • Hallo !


    Ich habe bisher von Schmitt nur "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" gelesen. Das hat mir sehr gut gefallen. Nach der BEschreibung von "Der Besucher" werde ich mich diesem Autor vielleicht noch ein wnig mehr widmen. Danke für den Tipp ! :)

  • K.-G. Beck-Ewe
    ich habe mal gelesen, dass diese aufgeführten bücher in einer bestimmten reihenfolge stehen. leider weiß ich nicht mehr wo und wie genau oder ob man die bücher nicht doch unabhängig von der reihenfolge lesen kann.
    :scratch:
    vielleicht kannst du mir da weiterhelfen?
    gruss
    lyra

  • Die einzige Reihenfolge, die ich mir vorstellen kann, ist die Reihenfolge der Veröffentlichung, da es inhaltlich eigentlich keine Zusammenhänge gibt. "Das Kind von Noah" ist die aktuellste Übersetzung und die beiden anderen Titel liegen zeitlich eben davor.

  • K.-G. Beck-Ewe 
    herzlichen dank! jetzt weiß ich bescheid!
    gruss
    lyra

  • Ich hab Oskar und die Dame in Rosa , Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, das Kind von Noah , aber Der Besucher war mein absoluter Fave, einfach toll...

    "Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis: Vielleicht ist keines da."


    Franz Kavka

  • Ich bin zunächst durch "Zufall" auf die phantastische französische Verfilmung gestossen ("Le Visiteur") und habe dann das Buch im Anschluss verschlungen. Vielleicht gibt es die Verfilmung (noch) nicht auf deutsch? Habe ich nicht geprüft.


    tom

Anzeige