Anleitung: Leserunde - So funktioniert's!

  • Hallo @ll,


    da ja mit schöner Regelmässigkeit nach dem Ablauf unserer Leserunden gefragt wird, will ich hier mal die wichtigsten Punkte zusammenfassen (dann brauche ich das nicht jeden Monat neu erklären): :cheers:


    Grundsätzliches:


    Bei Leserunden verabreden sich Mitglieder im Forum um parallel das gleiche Buch zu lesen. Dazu wird im Forum offiziell ein eigener Bereich eingerichtet, der nach Buchabschnitten bzw. -kapiteln unterteilt ist. Ab einem gegebenen Termin starten dann alle teilnehmenden Mitglieder das Lesen und diskutieren online, je nach Seitenanzahl 2-4 Wochen lang, Inhalte, Charaktere, sowie persönliche Eindrücke, Leseerfahrungen und Meinungen zum Buch.



    Wir bieten zwei verschiedene Arten von Leserunden an:


    Unsere großen Leserunden starten meist einmal im Monat. Hierzu laden wir oft Autoren ein, die die Runde begleiten, d.h. an den Diskussionen teilnehmen, ihre Intentionen zu besprochenen Textpassagen und Personen erklären, sowie Fragen zum Buch beantworten. "Groß" sind diese Leserunden, weil wir sie organisieren und in der Regel 10-20 Mitglieder teilnehmen.


    • Vor jeder großen Leserunde eröffnen wir einen Ankündigungs-Thread, in dem das Buch vorgestellt wird und man sich zur Leserunde anmelden kann. :D 
    • Anmelden und damit an der Leserunde teilnehmen, mitlesen und mitdiskutieren darf jedes Mitglied, d.h. auch neue Mitglieder.
    • Die Verlage stellen hierzu eine begrenzte Anzahl an Freiexemplaren des Buches zur Verfügung, die wir kurz vor dem Start der Runde unter den Angemeldeten verlosen, welche bereits mehr als 100 Beiträge im Forum geschrieben haben. Diese Regelung dient dazu, dass Bücher nicht einfach von Unbekannten "abgestaubt" werden. Wer diese Beitragsgrenze noch nicht erreicht hat, muss sich sein Exemplar also selbst besorgen, um teilnehmen zu können. Auch wer bei der Verlosung kein Glück hatte, kann sich das Buch natürlich selbst besorgen und so ebenfalls teilnehmen - eine Pflicht ist es aber nicht.
    • Jeder liest bei der Leserunde in der Geschwindigkeit, die er möchte und postet seine Eindrücke in den entsprechenden Abschnitten.
    • Die einzige Zeitvorgabe ist, dass das Buch innerhalb von 2-4 Wochen, je nach Seitenzahl (300 Seiten ~ 2 Wochen; 600 Seiten ~ 4 Wochen) ausgelesen sein sollte.
    • Wir verlangen von allen Teilnehmern, die ein Freiexemplar erhalten haben, eine aktive Teilnahme :!: an der Leserunde! (Was ist unter "aktiver Teilnahme" zu verstehen?)


    • Wichtig: Bedenke bitte vor deiner Anmeldung, ob du es zeitlich schaffst mitzulesen oder ob du durch Schule/Studium/Arbeit/etc. zu sehr eingebunden bist. Sollte dir nach deiner Anmeldung wider Erwarten etwas dazwischen kommen, gebe dies bitte im Anmelde-Thread bekannt, so dass wir dich wieder aus der Teilnehmerliste austragen können, so wie man auch bei einer Einladung zu einem gemeinsamen Abendessen absagt, wenn einem etwas dazwischen kommt. :wink:


    Neben diesen großen Leserunden gibt es noch unsere Mini-Leserunden. Hierbei verabreden sich meist nur zwei bis drei Mitglieder, organisieren sich selbstständig und völlig frei. Dazu gibt es einen eigenen Mini-Leserunden-Bereich, in dem du Genaueres erfährst.



    So....ich hoffe, dass ich die "Regeln" einigermaßen habe erklären können, sollten noch Fragen sein, nur immer her damit.....ich werde sie gerne beantworten. :)


    Grüsse von Brigitte :wink:


    P.S. Ansonsten empfehle ich allen Interessierten, schnuppert vielleicht mal in eine ältere Leserunde rein (z.B. in die aus 2012)


    :love:Keine Angst, nehmt gerne einmal teil! :love: 
    Wir freuen uns immer auf neue Gesichter!

  • Hi,


    bin zwar noch neu hier, aber mit Haus der Erinnerung fast fertig und hab mir also grad bei Bertelsmann (da musste ich sowieso was bestellen ;-)) "Es geht uns gut" bestellt. Ich bin echt schon gespannt wie das läuft mit der Leserunde und finde das eine tolle Idee, weil man so das Gelesene doch mehr reflektiert und neue Aspekte durch die Meinungen anderer erfährt... die einem sonst vielleicht verschlossen geblieben wären.


    Ich freu mich und hoffe, ich check, wie das geht ;-)
    Silke

  • Hey silke,


    keine Sorge, das ist ganz einfach, du wirst es sehen.
    Und du hast schon recht, die Leserunden sind wirklich sehr interessant, da man durch das Nachdenken und Reflektieren auch erlebt, wie schwierig es eigentlich ist, einen Roman zu schreiben, alles muss passen. Das wird einem erst dann bewusst.


    Viel Spaß, ich freue mich auch schon!


    Viele Grüße,
    fân

  • Hallo,


    ich hätte einfach noch die ein oder andere Frage zur Leserunde :-, ,
    wäre nett wenn mir jemand die, für mich, noch offenen Fragen beantworten könnte.


    Mich würde interessieren, ob es generell ein Problem darstellt, wenn man mit abstimmt und dann nicht an der Leserunde teilnimmt?
    Die letzten beiden Male war es so, dass ich einige Bücher bereits gelesen habe und wenn die Mehrheit dafür gestimmt hätte, wäre ich abgesprungen.


    Besteht mit dem posten ein gewisser Zwang oder kann man am Anfang die Sache auch etwas ruhiger angehen?


    Möchte einfach wissen, wie die Meinung dazu ist, um nicht in ein Fettnäpfchen zu treten 8-[ .


    Bereits im voraus vielen Dank für die Antwort :D .

  • Zitat

    Original von Lilifee
    Mich würde interessieren, ob es generell ein Problem darstellt, wenn man mit abstimmt und dann nicht an der Leserunde teilnimmt?
    Die letzten beiden Male war es so, dass ich einige Bücher bereits gelesen habe und wenn die Mehrheit dafür gestimmt hätte, wäre ich abgesprungen.


    Lilifee
    Nein.....überhaupt kein Problem! :lol: 


    Zitat

    Besteht mit dem posten ein gewisser Zwang oder kann man am Anfang die Sache auch etwas ruhiger angehen?


    Auch hier wieder ein klares nein! Jeder "Mitleser" kann frei entscheiden, wann er/sie posten möchte.


    Also.....kein Stress, locker angehen lassen, denn "Hobby" soll "Hobby" bleiben, und nicht zur "Pflicht" werden.



    Gruss Bonprix ;)


  • PN ist unterwegs.
    Mal schauen, wie du die Vorschläge findest. :idea:
    Buntschatten ist schon mal vorgeschlagen worden, kam aber nicht bis in die "Endrunde".


  • Hallo Ariliana,
    Für die große Leserunde gibt es noch keinen Thread, aber der kommt bestimmt bald.
    Normalerweise stehen alle Threads bei "Ankündigungen und wichtige Themen" bzw. bei "Themen".

  • Ich finde die leserunden auch eine super sache, habe aber eine frage, deren antwort ich nicht gefunden habe:


    Nicht, dass ich unzuverlässig wäre, aber warum ist es so wichtig, dass man eine zusage zur leserunde absagt, sofern man doch nicht teilnehmen kann.


    Die frage ist mir deshalb so wichtig, um zu gucken, ob ich vielleicht bei dem ablauf was falsch verstanden habe.

  • warum ist es so wichtig, dass man eine zusage zur leserunde absagt, sofern man doch nicht teilnehmen kann.


    Hallo Träumer! Willkommen bei uns im Forum :D Zu deiner Frage: Eine Leserunde lebt davon, dass man sich über das Gelesene und seine damit verbundenen Eindrücke austauscht. Bei einer Teilnehmer-Zahl von wenigen Personen besteht einfach die Gefahr, dass keine richtige Diskussion bzw. kein interessantes Gespräch zustande kommt. Deswegen muss man sich darauf verlassen können, dass sich eine gewisse Teilnehmerzahl an der Leserunde beteiligt, sonst geht diese ja Bach runter. Klar kann es vorkommen, dass einem Teilnehmer das Buch wirklich überhaupt nicht zusagt, aber dann sollte man auch das im entsprechenden Thread äußern, weil es einfach fairer gegenüber den anderen Teilnehmern ist, als einfach so aus der Leserunde zu verschwinden. Auch wenn man schon vor Beginn der Leserunde merkt, dass man wahrscheinlich keine Zeit haben wird, sollte man dies einfach fairerweise mitteilen, damit sich alle darauf einstellen können.


    Ich hoffe, deine Frage ist damit beantwortet und vielleicht findest du ja schon bald Zeit, an einer der regelmäßig stattfindenden Leserunden teilnehmen zu können.


    :flower:

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling 


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond 

  • Träumer : Hinzu kommt auch noch, dass bei den Leserunden (meistens) im Vorfeld abgestimmt wird, welches Buch man liest. Wenn bei dem Gewinnerbuch dann eine hohe Zahl derjenigen, die abgestimmt haben, wieder abspringt, wäre es manchmal besser, man hätte ein anderes (eventuell das zweitplatzierte) Buch gelesen. So wie bei "Die drei Musketiere". Elf Leute wollten es mitlesen, hinterher waren wir - wenn überhaupt - fünf. :-?

  • Hallo :)


    vielen dank für die ausführliche Erklärung :D - dass es selbstverständlich ist, sich für angemeldete Dinge bei Verhinderung abzumelden, sehe ich genauso.


    Nur weil es explizit betont wird, wollte ich nochmal nachfragen- wobei ich mit ein bishen mehr verstand, dass es zur Vorbeugung von mangelndem interesse ist, hätte auch selber kommen müssen :uups:

Anzeige