Bücherwichteln im BücherTreff

Silke Urbanski - Safrantod

Safrantod: Tatort Hamburg

3.8 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Verlag: Die Hanse in der Europäischen Verlagsanstalt

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 262

ISBN: 9783434528180

Termin: Juli 2005

Anzeige

  • Hamburg im Jahre 1353: Seit sechzehn Jahren liegt die Geistlichkeit mit dem Rat im Streit. Der Papst hat den Bannfluch über die Stadt verhängt, die Glocken schweigen und die Bürger leiden Seelenpein. Der Domvikar Diederick Ryben will der hohen Geistlichkeit endlich zum Sieg verhelfen und lässt sich auf einen waghalsigen Plan ein. Kurze Zeit später wird er ermordet aufgefunden.
    bei amazon kopiert.


    Mir hat das Buch gut gefallen. Diese historischen Krimis bringen mir geschichtliche Ereignisse nahe und haben auch eine spannende Handlung. Wobei in diesem Band ganz klar die Handlung im Vordergrund steht und man nicht mit Historie zugeschüttet wird. Aber man erfährt eben auch nebenbei, dass selbst einzelne Städte wie Hamburg die kirchliche Justiz schmieren mussten , um vor ihr sicher zu sein. Die Hauptpersonen dieses Romans sind ein Händler und eine Nonne, welche eigentlich aus einem guten Haus stammt. Die Geschichte mit dem Kindesmissbrauch wirkt ein wenig konstruiert, spielt aber nicht im Vordergrund. Mich würde dabei eher interessieren, ob und wie solche Sachen vor ca. 700 Jahren geahndet wurden. Alles in allem ein solider historischer Krimi.

    1. (Ø)

      Verlag: Die Hanse in der Europäischen Verlagsanstalt


  • Klingt interessant, jannmaat! Ich habe es schon mal in meine Lib gesetzt.
    Danke für die Rezi.
    Gruß Wirbelwind


    :study: John Dunning, Das Geheimnis des Buchhändlers

    :study: Naomi J. Williams, Die letzten Entdecker









    Bücher sind die Hüllen der Weisheit, bestickt mit den Perlen des Wortes.

Anzeige