Gretelise Holm -Die Robinsonmorde

Anzeige

  • Gretelise Holm ist eine hier relativ unbekannte dänische Jornalistin und Schriftstellerin, die meines Wissens zwei Kriminalromane veröffentlicht hat.


    Die Robinsonmorde sind zunächst einmal Todesfälle in einer Altenwohnanlage auf einer kleinen dänischen Insel.
    Karin Sommer ist Journalistin, die bei ihrer Tante auf der Insel weilt und natürlich eine Neugier an den Tag legt.


    Als eine schon etwas senile Dame aus der Altenwohnanlage immer wieder verwirrt etwas von Zähnen und Mord erzählt und dann selbst stirbt, wird man hellhörig.


    Im Dorf leben einige mehr oder weniger skurrile Persönlichkeiten (oder kommen zu Besuch) zu nennen sind hierbei die Pfarrerin, eine Wunderheiler, zwei Satanisten....


    Dies fügt sich am Ende alles zusammen, was das Buch zu einem vergnüglichen Lesen macht, ein bisschen abseits von normalen Krimipfaden


    ****

Anzeige