Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Vorlesen für Erwachsene

  • Hallo,
    Ersmal möchte ich
    Guten Tag sagen,
    ich bin noch neu hier.
    Natürlich bin ich hier gelandet, weil ich viel und gerne lese.


    Im Moment habe ich allerdings eine spezielle Frage.
    Wir, (das sind mein Mann und ich) haben uns zur Gewpohnheit gemacht, uns gegenseitig etwas vorzulesen.
    Dabei ist es nicht so einfach etwas passendes zu finden, da wir un für sehr unterschiedliche Themen interessieren.


    Wir haben als letztes
    simplify your love,
    der Mann der alles isst von Jeffrey Steingarten
    und die Bücher von Francoir Lelord (Hector und...)


    Ich würde mich freuen, wenn es hier noch andere gibt, die so etrwas auch machen,
    und die uns noch ein paar Vorschläge machen können.


    ich freue mich auf eure Antworten


    malzahn

  • Hallo,
    mein Freund und ich lesen einander auch vor. Ich finde das auch wirklich sehr, sehr schön.
    Wir lesen zusammen meistens Jugendbücher (weil man die meist besonders gut vorlesen kann...) und gerade zum Beispiel die Reihe "Sieben Siegel" von Kai Meyer.
    Danach wollen wir "Die Herrin der Worte" von Frances Hardinge lesen. Darauf freu ich mich schon. :D

  • Rafik Schami "Erzähler der Nacht", "Reise ziwschen Nacht und Morgen" und "Malid" würde ich empfehlen. Eric-Emmanuel Schmitts Oskar und die Dame in Rosa ist auch guter Vorlesestoff. Das letzte Buch, das ich meiner Frau auf einer längeren Autofahrt vorgelesen habe war Neil Gaimans Coraline

  • Ich habe es nicht mit dem Lautvorlesen. Hörbücher mag ich auch nicht.
    Lieber lese ich selbst (leise); Vorlesen ist für mich etwas, das Sinn macht, wenn der Zuhörer selbst nicht lesen kann, weil er noch Analphabet oder z.B. blind ist.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Hallo,
    das finde ich ja toll,
    das es noch andere gibt, denen das Vorlesen gefällt.
    Es ist wirklich sehr schön,
    und es entsteht eine Nähe, die man nicht hat wenn zusammen fern sieht.
    Wenn man alleine lies ist es natürlich ganz anders. Das tue ich natürlich auch.
    Wir waren schon am Überlegen, ob wir was von Michael Ende lesen, aber ich weiß nicht so recht.
    Ist hier noch jemand der ander Vorschläge hat?


    Ich weiß nicht ob ich meinen Mann für Fantasy Geschichten begeistern kann.
    Rafik Schami muß ich mir mal ansehen, und die anderen kenne ich so nicht.
    Trotzdem erst mal vielen Dank für eure Antworten :)


    malzahn

  • Huhu!!


    Ich gehöre zwar nicht zu der Vorlese-Fraktion aber ich könnte mir super gut "Der Wunschpunsch" von Michael Ende vorstellen ... Habt ihr auch schon Harry Potter durch?!

    Bücher sind bessere Freunde als Menschen;denn sie reden nur,wenn wir wollen & schweigen,wenn wir anderes vorhaben.Sie geben immer und fordern nie.


    :study: Lotte Kühn: Elternsprechtag

  • Zitat

    Original von Strandläuferin
    Ich finde Vorlesen schön.
    Das hat für mich etwas sehr Inniges zwischen dem der vorliest und dem, der zuhört. Ich finde es auch viel schöner, etwas vorgelesen zu bekommen, als ein Hörbuch zu hören. :) Und es hat auch irgendwie was von Geborgenheit.
    :)


    Normalerweise lese ich auch lieber selbst, ich höre z.B. nicht so gerne Hörbücher.
    Aber hier kann ich mich Strändläuferin nur anschliessen. Ich liebe es, wenn mein Freund und ich uns aneinanderkuscheln und uns gegenseitig etwas vorlesen. Das sind ganz besondere Momente, gerade auch weil sie selten vorkommen, da wir beide nicht viel Zeit haben und selten gemeinsam frei haben. Da lesen wir auch quer durch die Genres, Thriller, Fantasy ect.

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • Ui die Idee klingt wirklich sehr gut. Wenn mein Freund und ich lesen, dann meist nebeneinander und jeder in sein eigenes Buch vertieft. Ansich ist das ja ok, weil eben jeder seinen Buchgeschmack hat, und ich froh bin dass er auch gerne liest, aber so schwer wird es bestimmt nicht sein ein Werk zu finden was uns beiden gefällt. Zudem ich es auch immer blöd finde ihn beim Lesen zu unterbrechen weil ich ihm eine besonders lustige/verwirrende/eklige Stelle vorlesen möchte - ich werd ja selber nur ungern im Lesefluss unterbrochen.
    Also das probier ich auf alle Fälle mal mit ihm aus.

    "Wie soll auch eine Generation von Männern, die hauptsächlich von Müttern, Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen umsorgt und erzogen wurde, Frauen glücklich machen?"
    (Generation Doof)

    Einmal editiert, zuletzt von fensterfisch ()

  • Mein Schatz und ich haben es heute gewagt und begonnen uns gegenseitig den ersten Band der Scheibenweltbücher von Terry Pratchett vorzulesen.
    Weit sind wir nicht gekommen, weil ich nach ner Zeit wunderbar hätte einschlummern können, aber dann hätte ich ja was verpasst, und das wollte ich nicht.
    Gewöhnungsbedürftig ist es schon, und vermutlich brauche ich noch ein paar "Sitzungen" um mich so richtig an seine Vorlesestimme und -sprache zu gewöhnen ohne dabei grinsen oder einschlafen zu müssen, aber erstmal war es schön gemeinsam etwas zu lesen.
    Ich werde dann hier bei Gelegenheit von meinen Erfolgen berichten :D

    "Wie soll auch eine Generation von Männern, die hauptsächlich von Müttern, Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen umsorgt und erzogen wurde, Frauen glücklich machen?"
    (Generation Doof)

  • Das war der Standard-Spruch meiner ehemaligen besseren Hälfte: "Komm, lies mir was vor, dann kann ich besser einschlafen ... und wärme meine Füsse auch noch ein bisschen!" Hat meistens keine zehn Minuten gedauert, da hat sie nicht geschnarcht, sondern ganz leise selig im Schlaf geschmatzt.
    O:-)
    :-#

    Shalom, kfir


    :study: Joe Hill - Teufelszeug
    :thumleft: Farin Urlaub - Indien & Bhutan - Unterwegs 1 #2533 signiert


    "Scheiss' dir nix, dann feit dir nix!"

  • Wir machen das auch total gerne!!! Wir haben festgestellt, dass es ganz toll mit Büchern von Jostein Gaarder geht.




    Unsere Geschmäcker driften sonst auch sehr weit auseinander... :mrgreen:

  • Ich werde heute Abend meinen Mann davon überzeugen, dass wir uns auch einmal gegenseitig vorlesen. Ich habe ja schon mal geschrieben, dass er normalerweise gar kein großer Leser ist, aber in den letzten beiden Wochen hat er sich dann doch endlich mal wieder ein Buch gegriffen. Vielleicht führt das Vorlesen ja dazu, dass er auch den Geschmack kommt.
    Gleich durchstöbere ich mal die Bücherregale nach passender Vorleselektüre.

  • Ihr, die vorgelesen bekommt seid sooo zu beneiden. Mir liest keiner was vor :cry:. Mein Freund findet das Quatsch und ich kann ihn überhaupt nicht umstimmen :-?

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Zitat

    Original von Suspiria
    Ihr, die vorgelesen bekommt seid sooo zu beneiden. Mir liest keiner was vor :cry:. Mein Freund findet das Quatsch und ich kann ihn überhaupt nicht umstimmen :-?


    Ich hoffe das wird kein Sargnagel für eure Beziehung! [-o<


    Aber liess ihm doch mal eine prickelnde Passage aus einem Buch vor oder vielleicht etwas aus dem Bereich erotische Literatur?


    Meine Ex fand erotische Literatur auch eher wenig erbaulich, bis sie dann auf den Geschmack kam. Vielleicht lag es auch an mir... :-,

    Shalom, kfir


    :study: Joe Hill - Teufelszeug
    :thumleft: Farin Urlaub - Indien & Bhutan - Unterwegs 1 #2533 signiert


    "Scheiss' dir nix, dann feit dir nix!"

  • Zitat

    Original von kfir
    Ich hoffe das wird kein Sargnagel für eure Beziehung! [-o<


    Aber liess ihm doch mal eine prickelnde Passage aus einem Buch vor oder vielleicht etwas aus dem Bereich erotische Literatur?


    Meine Ex fand erotische Literatur auch eher wenig erbaulich, bis sie dann auf den Geschmack kam. Vielleicht lag es auch an mir... :-,


    Nein, nein, ich habs immerhin schon 6 Jahre mit ihm, aber ohne vorlesen ausgehalten.
    Das Problem mit meinem Gutsten ist allerdings das er nicht liest ausser Komplettlösungen für diverse Rollenspiele seiner Playstation 2.
    Ich glaub wenn ich da mit was erotischem komme habe ich ihn in 5 Minuten zum schnarchen gebracht :-?
    Ich Arme...

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study: