Barbara Taylor Bradford - Am Ende wartet die Liebe, 6.Teil

  • Originaltitel: Just Rewards, 459 Seiten



    Es handelt sich um eine Familiensaga, um das Leben der Emma Harte, dies ist der 6.Teil, das Finale.



    Autor:
    Barbara Taylor Bradford ist eine der weltweit erfolgreichsten Schriftstellerinnen. Ihre bisher 20 Romane wurden in 89 Ländern und 40 Sprachen veröffentlicht.


    Die gebürtige Engländerin hat für ihre Romane zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Heute lebt sie mit ihrem Mann in New York.



    Inhalt:
    Evan Hughes, die Tochter von Emma Hartes unehelichem Sohn, erwartet Zwillinge und plant ihre Hochzeit mit Gideon Harte. Doch das Familienglück scheint gefährdet: Haß und Neid des einst mächtigen Familienmitglieds Jonathan Ansley lassen Evan um die Sicherheit der Familie fürchten.


    Auch die Beziehungen zu ihren drei Cousinen und zu ihrer Schwester Angharad, die ohnehin schon von Mißgunst und Rivalitäten geprägt sind, stehen auf dem Spiel. Sie alle müssen sich entscheiden zwischen privatem Glück und der beruflichen Verantwortung für den Kaufhauskonzern. Jede wird ihre ganz persönliche Wahl treffen. Aber als die Bedrohung von außen das Herz der Familie zu zerstören droht, stehen die Frauen der Hartes fest zusammen.


    Der krönende Abschluß der unvergeßlichen Geschichte um Emma Harte und ihr Kaufhausimperium.



    Meine Meinung:
    Nun bin ich beim 6.Teil und leider auch beim Finale angelangt. Die Geschichte schließt nahtlos an den 5.Teil an und spielt im Jahr 2002.


    Nachdem im vorigen Teil noch Linnet O'Neill und Julian Kallinski geheiratet hatten ist nun inzwischen Evan Hughes mit Zwillingen schwanger und steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Gideon Harte.


    Linnet führt mit ihrer Mutter Paula das Kaufhaus in London und hat viele neue Ideen, die sie gerne verwirklichen möchte. Sie ist der Meinung es gehört etwas modernisiert und es sollen auch neue Abteilungen dazu kommen, womit sie aber bei Paula auf Widerstand stößt, weil diese am alten Stil von Emma Harte festhalten will.


    Auch in diesem letzten Teil passiert natürlich wieder einiges. Jonathan Ainsley taucht natürlich wieder auf und will die Familie vernichten. Die haben wieder alle Hände voll zu tun um das in den Griff zu bekommen, aber auch Todesfälle, Hochzeiten und Geburten bleiben nicht aus.


    Es ist wieder sehr flüssig geschrieben und die Personen sind mir alle schon sehr ans Herz gewachsen. Am Ende des Buches gibt es sogar noch ein komplettes Personenverzeichnis, damit findet man sich wunderbar zurecht. Ich finde es ist ein schöner runder Abschluß der Familiengeschichte um die große Emma Harte.

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)