Caught between Cultures - Colonial and postcolonial short stories [EN]

Caught Between Cultures: Schulausgabe fü...

4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Klett Sprachen

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 240

ISBN: 9783125775121

Termin: Oktober 2007

  • Klappentext (gekürzt):


    "Caught between Cultures" ist eine Sammlung von elf Kurzgeschichten über normale Briten in den Kolonien und über Immigranten aus ehemaligen Kolonien im NAchkriegs- und Gegenwartsbritannien. Die Sammlung ist in drei Teile aufgeteilt:


    • Das britische Empire: Koloniale Begegnungen
    • Der Commonwealth: Zwischenkulturelle Erfahrungen
    • Modernes Britannien: Postkoloniale Kosequenzen


    Eigene Beurteilung:


    Mit Geschichten von Joseph Conrad, Willaim Somerset Maugham, George Orwell, Doris Lessing, R.K. Narayan, Chinua Achebe, Ngugi wa Thiong'o, Muriel Sparks, Qaisra Shahraz, Hanif Kureishi und Salman Rushdie werden hier die oben genannten drei Bereiche abgedeckt, wobei alle Geschichten klar auf den eigenen Erfahrungen der Autorinnen und Autoren beruhen.


    Jeder der Geschichten ist mit eine kleine biographische Skizze zur jeweiligen Autorin – bzw. Autoren – voran gestellt und so erfährt man das im Zusammenhang Ausschlaggebende in sehr komprimierter Form.


    Die letzen 39 Seiten dieses Bändchens enthalten historische und geographische Informationen zur britischen Kolonisationsgeschichte mit besonderem Bezug auf die hier aufgeführten Geschichten, so dass sich die Leserinnen und Leser hieran vertieft mit deren Inhalten auseinandersetzen können. Speziell für die unterrichtliche Arbeit oder auch das Selbststudium gibt es im letzten Abschnitt eine Reihe von nutzbringenden Phrasen und Satzfragmenten, die eine zielsprachliche Diskussion oder ein zielsprachliches Schreiben vereinfachen. Ein guter Einstieg in eine sehr komplexe und weit reichende Thematik, die auch heute noch sehr aktuelle Auswirkungen hat, denen sich niemand verschließen kann.