Andrés Indridason - Wie versteckt man rote Ohren?

Affiliate-/Werbelink

Wie versteckt man rote Ohren?

4|1)

Verlag: Würzburg : Benziger-Edition im Arena-Verlag,

Bindung: Gebundene Ausgabe

ISBN: 9783401070247

Termin: 1989

Anzeige

  • Zum Inhalt
    Der 13jährige Elias verliebt sich in Hildur, die Neue in seiner Klasse. Zu dumm, dass das nicht lange ein Geheimnis bleibt und bald in großen Lettern an der Bushaltestelle vor der Schule zu lesen ist: "Elias liebt Hildur. Große Liebe."
    Das alles ist ja schon schwierig genug für Elias, aber dann ist da auch noch sein großer Bruder Lasi, der gern mal den "großen Bruder" raushängen lässt. Und was ist überhaupt mit Hildur? Liebt sie ihn? Oder interessiert sie sich doch eher für diesen Schlagzeuger?


    Meine Meinung
    Ein Buch über die erste große Liebe eines Jungen, über den ersten Liebeskummer und über echte und falsche Freunde.
    Auch wenn ich den Namen Hildur grauslich finde (man muss halt bedenken, dass der Autor Isländer ist), so ist das Buch doch ganz gut geschrieben und weckt Erinnerungen an meine Teenager-Nöte. :loool:
    Ob die "Jugend von heute" sowas lesen würde, das weiß ich allerdings nicht, denn man merkt doch, dass das Buch aus den 80ern ist - Handys kommen einfach nicht vor und schon deshalb sind die Probleme der Jugend heute ganz andere...
    Desweiteren herrscht heutzutage wohl ein etwas anderer Begriff davon, was "cool" ist und was nicht.



    Ui, ich seh gerade, dass das wieder so ein Buch ist, dass nicht nur keiner kennt, sondern dass es anscheinend auch nirgendwo mehr gibt... :shock:

    1. (Ø)

      Verlag: Würzburg : Benziger-Edition im Arena-Verlag,


Anzeige