R.A. Salvatore - Das Erbe der Jedi-Ritter 1

Star Wars: Das Erbe der Jedi-Ritter: Die...

4 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Verlag: Blanvalet

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 448

ISBN: 9783442354146

Termin: November 2000

  • Das Buch spielt mehr als 20 Jahre nach dem Film "Die Rückkehr der Jedi-Ritter".


    ISBN: 3-442-35414-5
    Verlag: Blanvalet
    Autor: R. A. Salvatore



    Ich wollte euch diese Szene mal zitieren.. es ist der Tod Chewbaccas... Hatte davon gehört das Chewie in einem Buch stirbt.. und eben hatte ich diese Situation.. :uups:



    "...Sie hatten keine Zeit mehr. Anakin wusste das sofort. Wenn er weiter nach Chewie suchte, wenn er irgendetwas anderes tat, als das Schiff sofort hier wegzubringen, würde die Explosion, die der aufprallende Mond bewirkte, den Falken zerreißen.
    Er hörte den flehentlichen Schrei seines Vaters, ihn zu Chewie zurückzubringen. Er zog die Nase des Millenium Falken zum Himmel und beschleunigte.
    Han sah es.
    Einen zerschlagenen, blutigen Chewie, der wieder auf die Beine kam, der oben auf einem Schutthaufen stand und dem abstürzenden Mond mit erhobenen Armen und einem trotzigen Brüllen entgegenschaute.
    Dieses Bild wurde rasch kleiner, aber Han ließ es nicht aus den Augen, damit sich die letzten Augenblicke des Lebens seines Freundes unauslöschlich in sein Bewußtsein einbrannten...
    ...Die Laderampe hob sich plötzlich und schloss sich... und dann raste der Falke davon, um der Druckwelle so gut wie möglich zu entgehen..."

  • Der Thread überlebt nicht lange hier, denn er ist KEINE Rezension, sondern bloß eine Meinung + Zitat. Und bei Zitaten sollte man auf die Länge achten, denn die Rechtsanwälte kennen das Urhebergesetz am besten. :wink:


    Die Angaben zu dem Buch hättest du dir sparen können, da wir ein ISBN-Feld über dem Eingabefeld habe, was die Informationen von Amazon holt und an deinem Beitrag automatisch anhängt.


    Ich lege dir mal das Rezi-Muster ans Herz. ;)

    Zufälle gibt es nicht! (Mortimer Wittgenstein, fiktive Person von Christoph Marzi)


    Ich :study: gerade:
    querbeet


    LibraryThing

  • Zitat

    Original von MosEspa
    Ich kanns leider nicht editieren. Da steht was von 720 Minuten, aber der Beitrag ist älter..


    MosEspa


    Wo hast du das denn gelesen? :scratch: Du kannst 320 Minuten nach Erstellung des Beitrages editieren, danach kannst du mich per PN kontaktieren, und ich erledige das für dich! :idea:


    Gruss Bonprix :wink:

  • Ich hab das Buch vor sehr langer Zeit gelesen und fand es ganz interessant, es ist ja erst der Einstieg in den Krieg mit den Yuuzhan Vong aber Chewies Tod war wirklich traurig. :cry:


    Mittlerweile habe ich schon Band.1-15 dieser Reihe gelesen und finde sie recht gut obwohl ich froh bin wenn die 19 Bände endlich durch sind da die Geschichte langsam zu lang wird.



    MFG: John.

  • Ich würde es begrüssen wenn man auch Gebrauch von der Spoilerfunktion machen würde. Der Tod von Hauptcharakteren gehört da ganz sicher zu :x
    Wenn ich die Reihe nicht schon durch hätte wäre ich jetzt ziemlich verärgert.
    Die Erbe der Jedi Ritter Reihe ist einfach zu lang geworden. Fünf Bücher weniger hätten der Reihe gut getan. Da werden Storys an Land geholt die mit der eigentlichen Invasion so gar nichts zu tun haben.
    Die ersten Bücher sind allerdings sehr spannend. Aber auch traurig...

  • Nun, wer bei StarWars so bewandert ist und sich die Reihe Erbe der Jedi-Ritter vornimmt, der dürfte zumindest schonmal von

    gehört haben, meine ich.
    Ich finde aber generell, dass man auf das Sterben von Hauptcharakteren im EU komplett verzichten sollte =; Dass sie in manchen Büchern teilweise ziemlich verhunzt, oder völlig unauthentisch dargestellt werden, reicht schon zu.

    "Wenn ich einer Untergrundkultgemeinschaft beitrete, erwarte ich Unterstützung von meiner Familie!" (Homer Simpson)


    :montag: