Judith Liere - Hit-Single

Affiliate-/Werbelink

Hit-Single

3.6|5)

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 208

ISBN: 9783499245756

Termin: Juni 2007

Anzeige

  • Kurzbeschreibung von Amazon:
    Ein bisschen Fremdgehen reicht, und schon ist Cobra ihren Freund los. Mitsamt Wohnung. Nach ein paar tristen Nächten im alten VW-Bulli findet sie ein Zimmer in einer Vierer-WG. Außerdem findet sie: Wenn schon verlassen, dann auch wildes Singlemädchen- Leben! Bester Kumpel: ihr Mitbewohner Pekka. Aber ist der eigentlich wirklich schwul? Eines weiß Cobra jedenfalls: Sex mit WG-Mitbewohnern geht gar nicht!


    Nachdem ich vor wenigen Tagen einen Bericht über Judith Liere im Unispiegel gelesen habe, war ich schon ein bisschen vorbelastet, was dieses Buch angeht. Ich habe auch schon mit viel Genuß ihre sarkastischen Kolumnen aus dem Alltag/täglichen Horror frisch gebackener, unfreiwilliger Singles gelesen.
    Diese Kolumne entstand wohl aus einer realen Situation heraus. Sie hat ihren Frust mit sarkastischen Texten in diversen Foren herausgelassen und daraufhin ein angebot vom Spiegel bekommen, im Unispiegel eine monatliche Kulumne "Judiths Welt" zu veröffentlichen. Und nachdem diese Kolumne so erfolgreich war, hat sie ein Angebot bekommen, in diesem Stil ein Buch zu schreiben.


    Meiner Meinung nach ist ihr das sehr gut gelungen. Die Hauptfigur Cobra stolpert von einer Panne zur anderen. Zwischen glücklichen Pärchen, One-Night-Stands, intriganten Hass-Freundinnen, einem Promo-Job im Frau-Antje-Köstüm und einem unglaublich leckeren, aber leider völlig schwulen Mitbewohner, versucht sie ihren Weg als Single zu finden.
    Erst ist sie ja noch überzeugt, daß ihr Freund zu ihr zurückkommen wird, tröstet sich dann aber doch mit einem One-Night-Stand, der bei Licht betrachtet doch nicht wirklich das wahre ist und versucht ganz nebenbei noch ihren Uni-Abschluss auf die Reihe zu kriegen...


    Natürlich spielt sie auch mit Klischees, wie z.B. dem Dauer-Kiffenden Jura-Studenten in Ihrer WG. Aber viele Klischees treffen eben wirklich auch öfter als man denkt (oder hofft) zu. Insgesamt ein sehr unterhaltsames Buch. Man muss öfters mal über die Missgeschicke von Cobra kichern und hofft doch mit, daß es alles schon wieder wird.


    Mit seinen knapp über 200 Seiten definitiv kein langer Lesegenuß aber als Häppchen zwischendur ch (wenn Dich der kleine Lesehunger packt) oder als Geschenk für eine Freundin, die nicht so viel liest, gut geeignet.

    1. (Ø)

      Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


    Viele Grüße, Alianne


    ---------------------
    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
    Francis Bacon

    Einmal editiert, zuletzt von Alianne ()

  • Ich habs auch gelesen :)
    Hab anscheinend damals verpasst, meine Rezension zu posten ;)


    Buch gesehen und eingepackt. Und nicht unbedingt das Buch des Jahres erwartet.
    Ich wurde nicht enttäuscht.
    Das Buch ist nicht schlecht. Es ist durchaus zum Lachen und Cobra schließt man einfach ins Hert mit ihrer tollpatschigen Art...
    Das Ende war mal wieder das Problem. Das heißt...Problem ist falsch ausgedrückt. Wenn man solche Bücher kennt, weiß man nämlich ab einem bestimmten Punkt schon, wie es ausgeht ;)
    Aber bis dahin sinds noch ein paar Seiten :p

Anzeige