Karin Schulze - Nordland

Anzeige

  • :geek:
    Das Buch "Nordland von Karin Schulze" habe ich gerade ausgelesen und bin total begeistert davon! :thumleft:
    Erschienen ist es 2004 im ARRIVAL Verlag, die ISBN lautet: 3-936997-35-7


    Das Buch teilt sich in 3 Haupthandlungen:
    Eine über Freundschaft, eine über die erste große Liebe und eine über die Schlacht von Ragnaröck und die Vorbereitungen dazu.
    Hauptakteurin ist Lena, eine Halbwaise, welche zur Zauberin ausgebildet wird.
    Die Geschichte spielt zur Zeit der Wikinger, also Anfang vom Mittelalter.


    Ich habe hier wohl mein absolutes Lieblingsbuch gefunden!
    Falls zufällig einer von Euch ein ähnliches Buch kennt, dann schreibt mir doch, denn dieses ist ja nun leider ausgelesen :flower:

  • Dieses Buch liegt noch auf meinem SUB und wird wahrscheinlich noch diese Woche angefangen!
    Da du so begeistert davon bist, freue ich mich schon drauf!
    Werde dann meine Meinung hier auch noch preisgeben!

  • Na, da bin ich ja mal gespannt ob Du auch so begeistert davon bist wie ich.
    Habe bei Amazon gerade schon das Cover von der Fortsetzung entdeckt, dauert aber noch bis nächstes Frühjahr bevor das Erscheint.
    Habe jetzt erst mal "Die Nebel von Avalon" gelesen, das ist auch richtig gut!!! :study: :viking:

  • Bisher gefällt es mir gut...der Trupp ist gerade auf der Drei-Weges-Burg angekommen...


    Das Cover vom 2. Teil gefällt mir aber viel besser als das vom ersten...hätte ich das Buch irgendwo im Laden stehen sehen, wäre ich vermutlich daran vorbeigelaufen...schrecklich das Cover...bin bei Amazon beim Stöbern drauf gestoßen.


    Die Nebel von Avalon steht noch auf meinem Amazon-Wunschzettel...kann aber noch dauern, bis es gekauft wird, habe erstmal noch anderen Lesestoff!

  • :bball:
    Hallo Bata,


    was wirst Du denn als nächstes lesen? Ich bin im Moment ganz unentschlossen.
    Sollte vielleicht mal wieder in ein Schulbuch schauen,...habe aber einfach keine Lust dazu =;

  • Um Schulbücher brauch ich mich im Moment nicht zu kümmern :D
    Aber ab nächstem Herbst werd ich wohl auch wieder die Schulbank drücken!
    In welcher Klasse bist du denn?


    Als nächstes liegt Glennkill auf meinem SUB! Allerdings ist heute "Der Magier der Erdsee" von Ursula LeGuin angekommen, also mal schauen...
    Ab Dezember les ich auf jeden Fall auch noch Jostein Gaarders "Weihnachtsgeheimnis"!

  • Hab das Buch jetzt durch!
    Von der Geschichte her hat es mir gut gefallen, allerdings wurden viele Dinge für meinen Geschmack viel zu schnell abgehandelt, wie zum Beispiel


    Da hatte ich den Eindruck, dass die Autorin gar keine Lust hat, das ganze zu vertiefen sondern das Buch so schnell wie möglich beendet haben will.
    Einerseits ist es zwar schön, endlich mal wieder ein kurzes Fantasybuch in die Finger zu bekommen (325 Seiten), allerdings leidet hier die Handlung doch sehr darunter!

  • Rein thematisch und inhaltlich ist die Geschichte, die hier erzählt wird, sicherlich eine ganz nette Sache. Ja, Mythologie wird hier absurd verwurstet, ja mit historischer Authentizizät hat dieses Buch nicht viel am Hut, dennoch wurde ich beim Lesen ganz gut unterhalten.
    Aber wie es wie so oft ist: es wurde hier wieder einmal eine Menge guten, vorhandenen Potentials verschenkt. Es ist mir einfach unbegreiflich, wie dieses Buch die Analyse eines professionellen Lektors bestehen und in den Druck gehen konnte. Wie es hier schon angesprochen wurde, ist es fast schon absurd, wie die Autorin gewichtige Handlungsstränge mit 2-3 lapidaren Sätzen abfertigt:




    Ich könnte noch eine Menge mehr aufzählen. Die Art und Weise, wie derartige wichtige Szenen so völlig ohne Emotionen abgearbeitet werden, hat schon fast schon etwas unfreiwillig komisches ^^
    Nicht minder katastrophal die zahlreichen Logik-Armageddons:



    Nunja, ich habe trotz der zahlreichen Unzulänglichkeiten (erwähnte ich schon die extrem vorhersehbare Story?) schon wesentlich Schlimmeres gelesen. Viele Ideen sind sehr nett und sprachlich weiß das Buch in der Regel durchaus zu gefallen. Weiterempfehlen kann ich dieses Buch dennoch beim besten Willen nicht.

    "Wenn ich einer Untergrundkultgemeinschaft beitrete, erwarte ich Unterstützung von meiner Familie!" (Homer Simpson)


    :montag:

    Einmal editiert, zuletzt von Eol ()

Anzeige