Tad Williams - Der Drachenbeinthron/ The Dragon Bone Chair

Affiliate-Link

Der Drachenbeinthron: Das Geheimnis der ...

4.5|66)

Verlag: Klett-Cotta

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 979

ISBN: 9783608961614

Termin: Mai 2017

  • Huhu,


    kennt jemand das Buch, oder eines der anderen drei Bände?
    Mein Schatzi hat mich mit dem Buch überrascht \:D/ und jetzt fehlen mir noch die anderen drei Bände.
    Bevor ich sie bestelle, wollte ich mal fragen, ob mir jemand was zu den Büchern sagen kann?
    Mir ist der Autor auch völlig fremd.


    LG
    Angie

  • Hallo Angie,


    kenne die Bücher von Tad Williams noch nicht, stehen aber auf meiner Liste.


    Dieses Buch ist der 1. Teil von 4 Teilen der "Osten Ard"-Reihe.


    Dann gibt es noch die 4 Teile der "Otherland"-Reihe, die angeblich noch besser sein sollen, habe ich gehört.


    Ich glaube, Dir würden beide gefallen, aber es wird sich sicher noch jemand hier melden, der davon schon was gelesen hat.


    Liebe Grüße
    Helga :)

  • Huhu,


    ich habe auch noch den zweiten Band "Der Abschiedsstein" bekommen.
    Vom Klappentext hört sich das schon sehr interessant an!
    Wenn die Bücher das halten, was sie versprechen, werden sie mir sehr gut gefallen!!! :wink:


    LG
    Angie

  • Hallo Angie,


    ich hoffe, Du berichtest dann ein bisschen darüber, bin schon sehr gespannt, da ich schon einiges darüber gehört habe.


    Viel Vergnügen noch dabei :wink:


    Liebe Grüße
    Helga :)

  • Ja Angie, auf die bin ich auch schon gespannt, ich hoffe, Du berichtest auch darüber, möchte sie mir demnächst beschaffen.


    Habe im Augenblick nur die Casteel-Saga, aber noch nicht gelesen.


    Liebe Grüße
    Helga :)

  • Huhu,


    habe den ersten Teil endlich durch und finde ihn super!!! :cheers: 
    Die Story ist mega spannend, zum Ende des Buches konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. :study: 
    Am Anfang des Buches gibt es eine Stelle, die sehr langatmig ist, das hätte der Autor vielleicht kürzer fassen können. Aber das ist nur ein kleiner Teil des Buches (insgesamt 940 Seiten) und die Geschichte ist sehr gut geschrieben.
    Die Charaktere sind gut dargestellt, einzig die ungewöhnlichen Namen sind gewöhnungsbedürftig. Aber das gehört ja auch dazu... :wink: 
    Dieser Fantasy-Epos kommt sehr stark an "Herr der Ringe" ran, wobei ich davon nur die Filme gesehen habe. Kann die Bücher also (noch) nicht miteinander vergleichen.


    Fazit: Ich kann das Buch nur jedem Fantasy-Fan wärmstens empfehlen und bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht!!! :thumleft:


    LG
    Angie

  • Hallo,


    mittlerweile bin ich schon beim vierten und letzten Band angekommen.
    Die Bücher gefallen mir sehr gut! :flower: 
    Die Charaktere sind klasse dargestellt, ich kann mich wirklich in die Hauptperson Simon reinversetzen. Gleichzeitig dreht sich aber nicht alles um ihn allein, denn in der Story laufen viele Fäden parallel.
    So kommt es vor, daß man Simon ein Stück begleitet und im nächsten Kapitel oder Absatz an einem ganz anderen Ort der Geschichte ist. Bei diesen Wechsel kommt man aber immer mit.
    Beim ersten Band mußte ich noch im Anhang nachschlagen, wegen den vielen außergewöhnlichen Namen, aber dann kam ich auch ohne nachsehen mit.
    Da ich etwas vergleichbares bisher nicht gelesen habe, kann ich sie nur empfehlen!!! :thumright:
    LG
    Angie

  • :cheers::cheers::cheers:


    toll!! dann freue ich mich jetzt schon sehr auf meinen neuerwerb!!! die fast 1000 seiten hatten mich schon ein bisschen abgeschreckt :shock: (insbesondere da ich eigentlich nicht viel fantasy lese).


    liebe grüße
    jenny

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • Hallo,


    ich habe nun auch den vierten Band durch und kann die Bücher jedem Fantasie-Fan empfehlen!!!


    Jedoch sollte man sich im ersten Band nicht von dem langgezogenem Kapitel abschrecken lassen :cry: und trotzdem weiterlesen. Es lohnt sich!
    In den Bänden 2-4 kommen solche langen Stellen nicht mehr vor.


    Wie schon erwähnt sind die vielen ungewöhnlichen Namen am Anfang schwierig :roll: , aber man kommt gut mit, denn am Ende des Buches stehen unter Anhang alle Personen mit Beschreibung aufgeführt. Ich habe mich schnell daran gewöhnt und brauchte nur im ersten Buch nachsehen.


    Die Personen sind sehr gut dargestellt, man erfährt viel über die Empfindungen und Gedanken der Einzelnen, ohne das es langweilig wird. Mir fiel der "Abschied" richtig schwer, denn einige, besonders Binabik, waren mir sehr sympathisch. :mrgreen:


    Auch gibt es viele Geheimnisse, die man erst nach und nach erfährt, aber gerade das macht es so spannend... :wink: Überhaupt war ich überrascht, wie viele "Aha-Effekte" in den Büchern vorkommen, die sich natürlich besonders im letzten Band häufen.


    Ich freue mich schon darauf, wenn noch jemand vom Forum die Bücher gelesen hat und man sich austauschen kann.


    LG
    Angie

  • ich werde den ersten band noch heute anfangen und freue mich sehr über jeden, der sich mit mir während des lesens austauschen möchte :cheers: .


    Angie : dank dir ist der liebe tad als nächstes dran :mrgreen: . eigentlich wollte ich nämlich "die wanderhure" anfangen, kann es jetzt aber nicht abwarten mit dem "drachenbeinthron" anzufangen :bounce::bounce: . (wobei auch mein schwager vorgestern mir das buch auch noch schmackhaft gemacht hat :D )


    liebe grüße
    jenny

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • mein schwager meinte, "der drachenbeinthron" wäre das erste gewesen was er im fantasy-bereich gelesen hat. und seitdem liest er fast
    ausschließlich fantasy. danach hat er gleich "herr der ringe" gelesen.


    ich hoffe, dass ich noch heute abend mit williams anfangen kann :D .


    liebe grüße
    jenny

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • Hallo!


    Ja, die vier Bände liegen auch in meinem Zimmer rum, bin aber noch beim Herrn der Ringe!


    Warum hat der Autor eigentlich diese "Warnung" im ersten Band verfasst? Was soll das bringen, was meint ihr?!


    Ich finde aber auch, dass sich der Klappentext seeeehr vielversprechend anhört!!
    Bei mir wird es aber noch dauern, bis ich mich vor den Drachenbeint. setze, aheb noch genug anderes zu lesen!!


    Viele Grüße,
    Ninui

  • Hallo Ninui,


    diese Warnung gibt mir auch Rätsel auf, obwohl ich die Bücher schon gelesen habe.
    Das Quanuk-Volk spielt eine wichtige Rolle in der Story (Binabik gehört zu diesem Volk, der Begleiter von Simon und ein sehr sympatischer Kerl), welches er zitiert.
    Zu den voreiligen Schlüssen kann ich nicht viel sagen, ohne daß ich zu viel verrate.


    LG
    Angie

  • hallo!


    bin jetzt erst auf seite 30 angekommen. finde es aber flüssig zu lesen, was ja bei fast 1000 seiten ziemlich wichtig ist :mrgreen: .


    Zitat

    Warum hat der Autor eigentlich diese "Warnung" im ersten Band verfasst? Was soll das bringen, was meint ihr?!


    ich habe keine ahnung was die warnung soll :scratch: . aber ein satz (

    Zitat

    "Wer davon überzeut ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise, oder ganz besonders töricht;...")

    hat mich an das erinnert was mein schwager schon über das buch gesagt hat:..."die geschichte fängt ganz harmlos und wird dann aber so spannend...!"


    ich weiss ja nicht ob das was damit zu tun hat; ich habe es jetzt trotzdem mal so hingenommen :mrgreen: (irgendeinen sinn muss ich der warnung ja geben; sonst habe ich schon gleich das gefühl die geschichte nicht zu kapieren :lol: )


    liebe grüße
    jenny

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

Anzeige