Sylke Tempel - Die Tagesschau erklärt die Welt

Anzeige

  • Die Tagesschau erklärt die Welt – Das Wissensbuch
    Sylke Tempel in Zusammenarbeit mit der Redaktion der Tagesschau
    Rowohlt Berlin, 1. Auflage Juli 2006, 272 Seiten, gebunden, € 19,90
    ISBN 10: 3-87134-549-0 - ISBN 13: 978-3-87134-549-4


    Das Buch entwickelt in 5 großen Kapiteln vertiefendes Wissen zu Schlagworten, die in der Tagesschau erwähnt werden, aber nicht näher erklärt werden können.
    Dazu gehören:
    1. Inland
    u.a. Agenda 2010; Aufbau Ost; Föderalismus; Rechtsextremismus; Zuwanderung
    2. Ausland
    u.a. Al Dschasira; ethnische Säuberung; Golfkrieg; Migration; Völkerrecht
    3. Wirtschaft
    u.a. Börse; BIP; Hartz IV; Lohnnebenkosten; Weltwirtschaftsgipfel
    4. Kultur & Religion
    u.a. Analphabetismus; Hollywood; Islam; Scharia
    5. Umwelt, Wissenschaft & Technik
    u.a. AIDS; Atomenergie; DNS/DANN; Gentechnik; Klimawandel; Nanotechnologie


    Ich habe festgestellt, dass es leicht ist, sich in diesem Buch festzulesen, zu blättern und nachzuforschen.


    Einige kritische Anmerkungen sollen aber trotzdem sein:
    1. Der Redaktionsstand sollte im Buch extra genannt werden, da es hin und wieder heißt „bis heute“.
    2. Es fehlt eine Erklärung zur typographischen Auszeichnung. Warum sind z.B. einige Begriffe kursiv gesetzt und andere in Gänsefüßchen?
    3. Es ist manchmal mühselig, wenn Fremdwörter mit anderen Fremdwörtern erklärt werden.
    4. Wenn Personen genannt werden, sollte auch die Nationalität der (hier vor allem Wissenschaftler) genannt werden, zumal dieses manches Mal hilft, Hintergründe zu verstehen.
    5. Die Schreibweise von Eigennamen sollte auch geregelt (und im Vorwort benannt) sein. Hier nenne ich vor allem Al-Kaida (wie es im Buch heißt). Auch wenn es davon mehrere gebräuchliche (wenn auch falsche) Schreibweisen gibt, die richtige (arabische) Schreibweise ist al-Qaida.


    Gedacht ist dieses Buch als ein Jugendbuch (deswegen dort nur ein Hinweis) für ab 12 Jahre (einige Rezensenten halten 10 für angebracht, das scheint mir aber aufgrund des Schreibstils zu tief angesetzt zu sein).
    Man merkt dem Buch auch an, dass es für Jugendliche geschrieben wurde, aber die Erwachsenen mit angesprochen werden sollen. In manchen Bereichen sehe ich das als Nachteil – der eine oder andere Jugendlich könnte sich abgeschreckt fühlen.


    In erster Linie denke ich aber, dass es ein Buch ist für uns alle, denen manche Begriffe und Hintergründe unklar sind (und das trotz Internet und der Suchmaschinen).
    Aber natürlich auch und gerade, wenn jemand Kinder hat (oder mit ihnen zu tun hat), und diese in der Schule Antworten geben müssen, die sie selbst nicht wissen.
    Trotz meiner o. g. Kritikpunkte kann ich das Buch nur empfehlen, weil es in dieser Art etwas Besonderes ist und Geschmack auf mehr macht.

    Der Weg ist schwer, auch wenn er mit Büchern gepflastert wäre. (HK)

  • Ich finde dieses Buch sehr gut gemacht.


    Die Aufmachung und die Art der Erklärungen sind sicher so gestaltet, dass sie Jugendliche anspricht und von diesen verstanden wird.


    Ganz offen gestanden, wusste ich etliche der Einzelheiten nicht. Insofern ist es auch für Erwachsene ein interessantes Wissensbuch und Nachschlagewerk.


    Mein Gesamturteil: =D>

Anzeige