David Carradine: "Spirit of Shaolin - Eine Kung Fu Philosophie"

Anzeige

  • Hallo zusammen,


    da ein bisschen zusätzliche Werbung ja nie verkehrt ist (und es sich hierbei schließlich um ein Bücher-Forum handelt), wollte ich kurz darauf hinweisen, dass jetzt in Zusammenarbeit mit David Carradine (Kwai Chang Caine in der Fernsehserie "Kung Fu") die deutsche Ausgabe seines 1991 veröffentlichten Buches "Spirit of Shaolin - A Kung Fu Philosophy" als Fanprojekt erschienen ist. :)


    Alle Infos zum Buch sowie eine direkte Bestellmöglichkeit gibt es unter
    http://www.thelegendcontinues.net/spirit.htm


    Alternativ ist der Band aber natürlich auch ganz normal über jede Buchhandlung für 12,90 EUR beziehbar. :)


    Eine Leseprobe (Inhaltsverzeichnis und Vorwort) findet ihr hier.


    Achtung: "Spirit of Shaolin" ist schon sehr Carradine-zentriert und daher hauptsächlich für dessen Fans interessant (er berichtet auch einiges über die Entstehung der "Kung Fu"-Fernsehserie). Für eine wirklich umfassende Kampfkunst-Philosophie sollte man sich lieber nach Bruce Lees "The Tao of Jeet Kune Do" umsehen.


    Ich freue mich natürlich über jeden Käufer (und jede Rezension), da mit jedem verkauften Exemplar die Hoffnung steigt, vielleicht doch irgendwann mal die Produktionskosten wieder reinzubekommen. :D


    Über den Autor:


    Zitat

    David Carradine (sprich: Kärre-dien), geboren am 8. Dezember 1936 in Hollywood, erlangte durch seine Verkörperung des Kwai Chang Caine in der Fernsehserie "Kung Fu" Weltruhm. Mit der Nachfolgeserie "Kung Fu - Im Zeichen des Drachen" gelang es ihm Mitte der 1990er-Jahre an diesen Erfolg anzuknüpfen. Er hat an insgesamt über 140 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt und feierte erst jüngst einen neuen großen Erfolg in Quentin Tarantinos zweiteiligem Splatter-Action-Epos "Kill Bill". Für seine Paraderolle als Shaolin-Priester Caine fing er an, sich der Kampfkunst zu widmen und kam seitdem nie mehr wirklich davon los. Mit "Spirit of Shaolin" legt er ein Handbuch vor, das die Absicht hat, das wahre Wesen des Kung Fu zu beleuchten. Denn die Selbstverteidigung ist nur ein unbedeutender Nebeneffekt des großen Ganzen.


    Jano Rohleder, Jahrgang 1985, lebt in Groß-Gerau und studiert Amerikanistik und Deutsch an der Universität Mainz. Seit 2003 arbeitet er als freiberuflicher Übersetzer für den Egmont Ehapa Verlag, wo er u.a. am wöchentlichen "Micky Maus Magazin" und dem monatlich erscheinenden "Donald Duck Sonderheft" mitwirkt. "Spirit of Shaolin" ist seine erste eigenständige Buchübersetzung und Herausgabe. Die Idee dazu entstand bei einem Treffen mit David Carradine im Dezember 2004. Bei Erscheinen dieses Buches ist bereits ein weiteres in Planung: David Carradines Autobiografie "Endless Highway".


    Viele Grüße
    Jano

Anzeige