Matilde Asensi - Wächter des Kreuzes

  • Buchdetails

    Titel: Wächter des Kreuzes


    Band 1 der

    Verlag: Bastei-Lübbe

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 688

    ISBN: 9783404176038

    Termin: Oktober 2017

  • Bewertung

    3.7 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen

    74% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Wächter des Kreuzes"

    Sieben Städte, sieben Todsünden, sieben mörderische Prüfungen Auf der ganzen Welt sind die Reliquien des Heiligen Kreuzes verschwunden. Im Auftrag des Vatikan soll ein dreiköpfiges Expertenteam diesen gewaltigen Reliquienraub aufklären: die Paläografin Ottavia Salina, der Archäologe Farag Boswell und der Schweizergardist Kaspar Glauser-Röist. Bald stoßen sie auf eine streng geheime Bruderschaft – die Wächter des Kreuzes. Um zu ihnen vorzudringen, muss das Trio einen uralten Initiationsritus meistern. Sieben lebensgefährliche Prüfungen, die alle mit Dantes Göttlicher Komödie zusammenhängen ... Der internationale Bestseller in Neuauflage Platz 1 der spanischen Bestsellerliste
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Hallo @ll,


    ich habe hier einen ganz besonderen Tipp für Euch; gerade erst erschienen und daher leider noch sehr teuer. Aber wer dieses Genre mag, wird an diesem erstklassigen Roman nicht vorbeikommen. :thumleft:


    Sieben Zeichen, sieben Städte und eine mysteriöse Bruderschaft: ein spannungsgeladener Abenteuerroman. Der Bestseller aus Spanien!


    Seltsame Tätowierungen zieren die Leiche eines Äthiopiers. Als Ottavia Salina völlig überraschend zum mächtigsten Mann des Kirchenstaats, Kardinal Sodano, gerufen wird, ahnt sie nicht, was sie erwartet: Die renommierte Paläographin des Vatikanischen Geheimarchivs wird beauftragt, die geheimnisvollen Kreuze und Buchstaben auf dem Toten zu entschlüsseln.


    Gemeinsam mit dem undurchschaubaren Hauptmann Glauser-Röist von der Schweizergarde und Farag Boswell, einem koptischen Archäologen aus Alexandria, macht sich Ottavia Salina auf die Suche nach den Reliquienräubern. Sieben Prüfungen auf Leben und Tod hat das kuriose Detektivtrio zu bestehen, die um Dantes ›Göttliche Komödie‹ und die sieben Todsünden kreisen. Diese sieben Prüfungen führen sie auch in die sieben historischen Hauptstädte des Christentums: nach Rom, Ravenna, Athen, Jerusalem, Konstantinopel, Alexandria und Antiochia.


    Ein fesselnder Abenteuerroman um die bestgehüteten Geheimnisse des Christentums.


    Grüsse von Bonprix :wink:

  • Pah, das klingt spannend - das muss ja unbedingt auf meine Wunschliste. Erinnert mich irgendwie an Sieben, Illuminati und der Engelspapst in einem. Danke für den spannenden Tipp!

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

  • Azrael,


    genau >diese< Assoziation hatte ich auch :thumleft: und es freut mich, dass ich Dein Interesse wecken konnte. :D


    Grüsse von Bonprix :wink:

  • Mein Interesse hast du auch geweckt, aber mein Geldbeutel sagt eindeutig "Nein" zu mir =; ,


    grüße von missmarple

  • Hallo Bonprix,


    habe es auch einmal notiert und werde es mir noch genauer ansehen. Klingt ja sehr spannend. Danke. :wink:

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • Hi,


    hat das Buch schon jemand gelesen? Ich habe in einem anderen Forum gehört es soll sehr spannend sein, allerdings mit vielen latainischen Ausdrücken.


    Gruß
    Susanne

  • hi,


    klingt interessant, ich habe es notiert. kommt auf die geburtstagsbücherwunschliste drauf. :mrgreen:



    gruß cassie :D

    „Derjenige, der zum ersten Mal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.“
    Sigmund Freud :--o

  • Zitat

    Original von Susanne


    Hi,


    hat das Buch schon jemand gelesen?
    Gruß
    Susanne


    Hi Susanne!


    Nein, leider noch nicht. Aber es liegt mittlerweile immerhin schon auf meinem SUB :wink: .

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

  • Auch bei mir liegt es noch auf dem SUB. Vielleicht fange ich ja zum WE damit an. Fahre am Samstag als Beifahrer nach Ulm also ca. 5 Std. Fahrt. Habe zwar auch ein Hörbuch gekauft aber lesen ist mir ja doch lieber. Mal sehen.

  • Ich habe das Buch an diesem Wochenende gelesen und fand es richtig gut. Sicherlich ist das Buch nichts für Realitätsfans, denn hier wird schon recht dick aufgetragen, aber ich fand es als abenteuerliche Geschichte toll. Die geschichtlichen Bezugnahmen sind interessant und vielfältig.
    Was die lateinischen Begriffe angeht, fand ich "Iacobus" von dieser Schriftstellerin sehr viel schlimmer. :oops:
    Allerdings wäre ein Glossar gar nicht so schlecht gewesen.
    Die Situationen sind oft überspitzt, aber immer mit viel Fantasie beschrieben.
    Für mich war einzig die familiäre Situation der Ordensschwester nicht so überzeugend dargestellt.
    Mit 14.50 € für ein Paperback, sicherlich am oberen Limit, aber mir hat es Spass gemacht.

  • gestern abend hab ich begonnen dieses buch zu lesen. ich muss sagen, es fängt sehr vielversprechend an und ich bin sehr froh über die tatsache, dass ein laaanges wochenende vor der tür steht :mrgreen::mrgreen::!:
    gruss
    lyra

  • Habe "Wächter des Kreuzes" schon gelesen, fand es aber nicht durchgängig gut. Man muss da schon ziemlich Interesse für Dante etc. mitbringen, um dranzubleiben, oder?


    Ich denke, ich bin einfach für's Seichtere und bei "Wächter des Kreuzes" musste ich meine grauen Zellen zeitweilig einfach zu sehr anstrengen :oops: .


    Interessant war es aber auf jeden Fall :)

  • ich hab das buch fast durch (es fehlen noch ca 60 seiten) und ich bin wirklich total begeistert von diesem buch.
    es hat mich von anfang bis ende fsziniert. in meinen augen hälst es was die spannung und faszination betrifft ohne weiteres bei illuminati mit!
    gruss
    lyra

  • gestern hab ich das buch ausgelesen.
    kurz danach hab ich noch ein wenig schwierigkeiten gehabt, das ende so hinzunehmen wie es ist. ich hatte da was ganz anderes erwartet.
    je länger es allerdings nachwirkt, desto annehmbarer wird es. mittlerweile finde ich das ende sehr gelungen!
    gruss
    lyra

  • Ich habe das buch gelesen und ich fand es richtig gut.Am anfang hat ich ein bische bedenken das Buch zulesen,weil ich lese eigentlich keine Bücher in der ich form.Aber als ich an fing das Buch zulesen störte mich die ich form nicht mehr, weil das Büch so spannend war.
    Kann ich nur weiter empfehlen.

  • Bei mir ist es schon länger her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber ich kann es auch nur empfehlen. Mir gefiel es sogar etwas besser als "Illuminati".
    Mit Dan Brown kann es m.M. nach auf jedenfall mithalten.
    Seitdem wollte ich mir Dante immer wieder zulegen, um es doch mal im Ganzen zu lesen, aber ich habe es noch nicht geschafft, oder bin vor seiner Reimform immer wieder abgeschreckt worden. Es fiel mir meist schwer dieses durchzuhalten.


    Und Iacobus habe ich kurz danach gelesen und auch dieses fand ich sehr spannend.

    Ich lese gerade


    Audrey Niffenegger - Die Frau des Zeitreisenden


    Henry Rollins - See a grown man cry Now watch him die

  • Lese gerade das Buch, habe es ungefähr zur Hälfte durch. Es läßt sich sehr gut lesen,die Sprache ist fliessend und die Geschichte spannend...


    Ich möchte nicht zuviel verraten, jedoch bin ich etwas besorgt,daß sich da eine Liebesgeschichte anbahnen könnte in dem Buch- hoffe ich irre mich,denn es wäre etwas ZU banal !


    Aber bis jetzt gefällt mir das Bich sehr gut !



    LG
    Simonja