Ein Wunder ....

Anzeige

  • Guten Morgen!


    ich bin immernoch sehr euphorisch! :drunken:


    Gestern ist ein "Wunder" geschehen.
    Ich kam von Dienst nach Hause und fand meinen Mann im BETT LIEGEND UND LESEND!!!!!


    Für die, die es interessiert: er liest Meteor von Dan Brown.


    Mein Mann ist ein absoluter Lesemuffel
    er hat "Insektensammler" von J. Deaver zwar gelesen, aber ich mußte ihn immer "treten" daß er das Buch überhaupt immer wieder in die Hand nahm


    In einer Kuschel-Leserunde haben wir dann gemeinsam mal: Das Gesicht des Drachen auch von J. Deaver gelesen, aber hatte nie wirklich Lust auf das Buch und schließlich habe ich es alleine fertig gelesen und und dann auch zum alleinlesen bedrängt. So schlecht war das Buch doch nicht.


    Ab und zu liest er mal von A. Hitchock: sämtliche drei ???-Bände, in der Badewanne oder im Urlaub aber ansonsten ist er der absolute Fernsehetyp!!!


    Bin schwer begeistert von seinem monentanen Lesewahn. ER steht sogar abends wenn er eigentlich schon im Bett liegt nochmal auf um weiterzulesen....
    Als nächstes möchte ich im "Illumninati" geben.
    Der kleine Druck besteht darin, daß das Buch nur geliehen ist und er es in einer bestimmten Zeit lesen muß!



    Gruß Janina

  • Mein Freund hat in letzter Zeit auch den Lesewahn, das finde ich toll! Im Moment liest er "Die elfte Plage", das hat er gleich aus den neuankommenden Büchern "geklaut" und für sich beansprucht :D

    Viele Grüsse, Josie


    :study: Dan Brown - Das Sakrileg; illustrierte Ausgabe

  • Hi, Janina,
    das Gleiche erlebe ich zur Zeit mit meinem Mann, der seit über 20 Jahren keinen Roman, sondern nur Zeitschriften und Fachliteratur liest.
    Er hat den Einstieg mit "Illuminati" gefunden und dann innerhalb von 3 Wochen "Der Schwarm" verschlungen. Jetzt liest er auch einen Deaver (Der Insektensammler).
    Ich bin vollkommen begeistert von dieser Entwicklung. Warum überhaupt? *lach* :scratch:


    LG
    Rita

    Liebe Grüße,
    Rita


    ~Ich wäre lieber ein armer Mann in einer Dachkammer voller Bücher als ein König, der nicht lesen mag.~
    Thomas Babington

  • Ich kann mich dem nur anschließen. Normalerweise liest mein Mann nur im Urlaub, ansonsten sieht er lieber TV. Aber zur Zeit liest er ein Buch nach dem anderen. Er macht von sich aus abends das Fernsehen aus und wir lesen!!! Hoffentlich bleibt das Fernsehprogramm weiterhin so schlecht.

  • hihi, das kenn ich. Meiner liest höchstens ab und zu was über seinen gliebten PC :drunken:

    Ich lese gerade: Elizabeth Kostova - The Historian :study:
    Bill Bryson - Frühstück mit Känguruhs :study:

  • Auch mein Gatte liest leider leider nur gaaanz wenig. Da er sich für Parapsychologie und anderes Übersinnliches interessiert, habe ich vor einigen Monaten das Buch "Handbuch der Parapsychologie" ersteigert. [-o< Dieses hat er tatsächlich schon mal angefangen zu lesen. =D> Ein paar Tage später hat er es dann weitergelesen, sogar bei ausgeschaltetem TV. :thumleft: Da ich fast immer lese, habe ich mich innerlich schon tierisch gefreut. \:D/ Doch leider zu früh, er hat seit dem kein Buch mehr angerührt. ](*,) Verstehe einer die Männer! [-(:scratch:

  • Hm, verstehe ich gar nicht. Meiner ist da ganz anders. Er liest zwar noch lange nicht so viel wie ich aber er hat eigentlich immer ein Buch im Gebruach (hört sich doof an). Er liest halt nebenei noch viele Zeitschriften und Zeitungen ohne Ende, aber er liest. Im Urlaub war das jetzt schön. Wir sind immer recht früh los Richtung Strand, ein schönes Ecken ausgesucht, Handücher auf die Liege, Sonnenbrille auf die Nase und im Buch versunken. Wir waren beide ewig nicht ansprechbar, immer mal wieder hat einer dem anderen erzählt was grade passiert. War richtig schön.

  • Josie: Wie gefällt ihm denn Die elfte Plage? Mich würde auch deine Meinung interessieren, wenn er dir das Buch irgendwann wieder überläßt :mrgreen:


    Gruß,
    bonsai

Anzeige