Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Was macht Ihr mit gelesenen Büchern?

Anzeige

  • Die gelesenen Bücher werden je nach Genre mit meinen Eltern getauscht, wandern ins Regal, werden verliehen oder verschenkt.

    Liebe Grüsse Mia :flower:


    Dan Brown - Inferno


    Leben, heisst nicht zu warten, dass der Sturm vorüberzieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen.

  • Bücher, die ich gelesen habe, wandern bei mir in ein extra dafür vorgesehenes Bücherregal. Dort werden sie alphabetisch (Nachname Autor) eingereiht. Ich trenne mich nur sehr ungern von Büchern. :)

  • Ich hab meine Bücher nach ungelesenen und gelesenen Büchern sortiert. Von ihnen trennen tu ich mich nur sehr ungern. :wink:

    Wenn du in der Nacht den Himmel betrachtest, weil ich auf einem von ihnen wohne,

    dann wird es für dich so sein, als ob alle Sterne lachen, weil ich auf einem von ihnen lache.

    (Der kleine Prinz)

  • Erst einmal werden die Bücher in der Familie und im Freundeskreis verliehen. Wenn ich Bücher habe, von denen ich weiß, dass ich sie nie wieder lesen werde (nicht weil sie so schlecht waren, sondern weil ich die Geschichte nach dem Lesen kenne und nicht mehr das Bedürfnis habe, diese erneut zu lesen) vertausche ich. Bücher, die mich begeistern, ansprechen, faszinieren, mitreißen und vom Hocker hauen, behalte ich natürlich und suche dafür ein schönes Plätzchen in meinem Bücherregal.

    Liebe Grüße,
    Tine



    :study: Anne Brontë - Die Herrin von Wildfell Hall (MLR)

  • Da ich jedes Buch nur einmal lese, verkaufe ich meine gelesenen Bücher immer über diverse Plattformen oder gebe sie in der Stadtbücherei ab. Die freuen sich immer über eine Spende, und sollten sie mal ein Buch nicht brauchen, verkaufen sie es bei sich im büchereieigenen Flohmarkt. So kommt das dann auch der Bibliothek zugute.


    Durch den Verkauf der Bücher habe ich gleichzeitig ein neues Startkapital (wenn auch wesentlich kleiner) für neue Bücher und andere Leser, die sich vielleicht nicht jedes Buch neu leisten können, haben so die Gelegenheit, die meisten Bücher günstiger zu erwerben als im Handel. Das praktiziere ich, natürlich ein Stück weit auch aus Platzmangel, schon sehr lange so, und bis jetzt hat das immer gut geklappt.

    :study: Die Ärztin: Das Licht der Welt - Helene Sommerfeld :study:

    Gelesene Bücher/Ebooks 2021: 0/4
    Aktueller SuB/Ebooks: 110/84(Vorjahres-SuB/Ebooks: 117/63)

    :flower:

  • Es gibt nur wenige Bücher, die ich behalte.
    Die meisten gelesenen Bücher spende ich. Ich arbeite ehrenamtlich in der Krankenhausbücherei; dort gebe ich sie hin. Die Bücher, die nicht in unseren Bestand kommen, werden dann auf unserem hauseigenen Bücherflohmarkt verkauft. Aus dem Erlös werden dann neue Bücher gekauft. Davon viele Kinderbücher, da wir davon nicht soviele haben.

  • Größtenteils behalte ich sie, es sei denn sie gefallen mir gar nicht, dann verschenke ich sie an meine Freundin oder meine Mama.Verkaufen ist nicht so meins und verleihen? Nene, bin ich mal ganz böse mit auf die Nase gefallen :cry:

  • Ich lerne sie auswendig und verbrenne sie anschließend ... hoho. :lechz:


    Ich habe mir noch nie darüber Gedanken gemacht, dass ich mich von einem Buch trennen müsste. Ich verkaufe meine Spiele, Filme und Gerätschaften ja auch nicht wieder, sondern behalte sie, bis sie so kaputt sind, dass ich sie nicht mehr gebrauchen kann. Oft reicht nicht mal dieser Grund aus, um mich von den Dingen zu trennen.

  • Was mir gut gefällt oder persönlichen Wert besitzt (z.B. Geschenke) behalte ich.
    Was mir weniger gut gefällt bzw. nicht so wichtig für mich ist, verkaufe, vertausche oder verschenke ich. Meine Wohnung ist nicht groß genug, dass ich alle Bücher, die ich lese, wirklich behalten könnte - Bücher, die ich ohnehin nicht mehr lese, machen außerdem vielleicht irgendjemand anderem eine Freude, warum sollen sie hier verstauben? E-Books regulieren das Platzproblem ein wenig, die Bücher meiner Lieblingsautoren möchte ich aber weiterhin als Papierbuch im Regal haben - und die nehmen schon genug Platz weg.

  • Die Bücher die ich behalten will,kommen ins Regal.Oder ich schick sie als Wanderbuch auf dir Reise.Und die anderen werden verkauft über Booklooker

    :study: 111 erotische Bettgeschichten
    :study: Drachenelfen von Bernhard Hennen



    [align=justify]Aktueller Sub :-, :1411
    Wanderbuch/Bücherrei Sub:4


    2014 gelesen:96 Bücher

  • Ich lese Bücher auch, bis auf ganz wenige Ausnahmen, nur einmal. Bücher welche mir sehr gut gefallen haben, behalte ich natürlich. Die vergilben dann eben in meinen Regalen so vor sich hin.
    Bücher welche ich nicht behalten mag stelle ich ins Tauschticket. Vorher machen sie meist noch die Runde zu meiner Freundin und meinem Schwiegervater welche bei mir "mitlesen".
    Zwischenzeitlich bin ich fast zu hundert Prozent auf ebooks umgestiegen. Diese haben enorme Vorteile bezüglich Platzproblem und Mitführen in der Tasche. Die "richtigen" Bücher möchte ich aber trotz aller Vorteile niemals missen.

    "Was wir nicht tolerieren können, müssen wir ignorieren oder bekämpfen."

    (Ernst Ferstl)

  • Früher habe ich ausnahmslos alle Bücher behalten. Doch dadurch, dass meine Sammlung stetig wächst, hatte ich über kurz oder lang gar keinen Platz mehr für neue Bücher. Daher habe ich nun damit angefangen Bücher, von denen ich mich trennen kann, dem Flohmarktbestand meiner Schule zu spenden. so kommen sie wieder in gute Hände und die Erlöse dienen zudem noch einem guten Zweck. :D

    "In Büchern liegt die Seele aller vergangener Zeiten" (Thomas Carlyle)



    :study: J. K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen (MMLR):study:

    :study: James Bowen - Bob, der Streuner :study:



    Sub: 218

  • Meine Bücher bleiben bei mir! Trennung kommt gar nicht infrage [-( Ganz, ganz selten verkauf oder verschenke ich mal eines, aber das ist wirklich nicht nennenswert und kommt nur alle Jubeljahre mal vor... Meine Bücher sind Familie 8-[ sie bekommen auch fast alle schöne Plätze zugewiesen, damit ich und sie sich wohl fühlen :lol:

  • Hallo!


    Ich mache es ähnlich, wie viele hier: die guten in Töpfchen (also ins Regal), die "schlechten" ins Kröpfchen (also abgeben an die Bücherei oder auch ein öffentliches Bücherregal).
    Aber die meisten behalte ich tatsächlich, und verleihe sie an meine Tante und meine Eltern. Ich bin so froh, dass wir einen ähnlichen Lesegeschmack haben :wink: .
    Die LEseexemplare gebe ich aber meist, nach dem Lesen an die Arbeitskollegen weiter. Es sei denn, es waren ganz tolle Bücher O:-)

    Es gibt nichts Mächtigeres als eine gut erzählte Geschichte.

    -Tyrion Lannister in der Serie Game of Thrones


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Halli, hallo...


    also wenn es ein wirklich gutes Buch ist behalte ich es natürlich. Die anderen Bücher gebe ich im Bekanntenkreis zu lesen weiter. Wollen die diese nicht, dann stell ich sie im Krankenhaus zur Verfügung. Da dort die Leseecken sehr minimalistisch gestaltet sind.


    Wegwerfen kann ich kein Buch....das geht einfach nicht... :D

  • Also ich les jedes Buch nur einmal. Leider. Ich hab ein zu gutes Gedächtnis, denn beim erneuten Versuch ein Buch nochmals zu lesen weiß ich immer sofort was auf der nächsten Seite steht. Und trotzdem kann ich die guten Bücher nicht verkaufen. Ich verleihe sie nachdem ich sie gelesen hab meist an meine Tanten, Oma oder meine Ma. Aber dann müssen sie auch ganz bald wieder in meinem Regal stehn oder ich fühl mich nicht wohl, grins. Bücher die ich nicht mag, also nicht unbedingt schlechte Bücher, verschenke ich. Und Bücher die ganz fürchterlich sind hab ich bis jetzt eigentlich noch nicht gehabt. Da ich seit ein Paar Jahren eigentlich nur noch Reihen lese, um nicht nach dem ersten Buch sagen zu müssen: Oh schade, kein weiteres Buch?


    Also ein Platzproblem hab ich bisher NOCH nicht. Sollte es je soweit kommen muss mein Mann eben anbauen, denn meine Bücher geb ich nicht her! :-,

  • Unterschiedlich
    Grundsätzlich bin ich immer gerne dazu bereit ein Buch nochmal zu lesen, weswegen ich sie auf jeden Fall behalte =) Mein Bücherregal ist leider voll =(
    Ansonsten werden die Bücher hauptsächlich an meine Schwester, an Frau von meinem Papa und an Freundinnen verliehen, so dass die Bücher auch gelesen werden =) Im Gegenzug bekomme ich natürlcih auch welche =)


    Da ich aber auch Bücher habe, dich ich abgebrochen habe oder aus irgendeinem, mir nicht mehr begreifbaren, Grund in meinem Regal stehen, sortiere ich diese Bücher auch schonmal aus. Momentan stappeln sich diese Bücher noch in einer Tüte im Keller, das Ziel ist es eigentlich diese zum offenen Bücherschrank im Duisburger Forum zu bringen. Mal sehen ob ich das noch realisiert kriege ;=

    Gelesen 2015:
    Januar - 9
    Februar - 10
    März - 8




    "If you can dream it, you can do it." - Walt Disney

Anzeige